FREEFM
 

Das Lied riecht nach Vanille... Flötentöne schmecken lecker... So etwas können Kinder sagen.

Wer kennt das?
„Tante Annas Stimme klingt orange.“ „Dieser Keks riecht rau.“ „Die Gute-Nacht-Musik ist grün.“ Was in diesen Sätzen so widersprüchlich anmutet, ist für viele Menschen alltäglich. Trotzdem stoßen sie oft auf Unverständnis. Das sollte sich ändern.

Das Musische Zentrum der Universität Ulm lädt zu einer internationalen Fachkonferenz ein, bei der Fachleute diesem Thema auf den Grund gehen wollen. Die Konferenz Synästhesien bei Kindern möchte bei allen, die mit Kindern arbeiten, Neugier am Phänomen Synästhesie bei Kindern, wecken. Wissenschaftler, Künstler, Pädagogen und Literaten führen Interessierte in eine noch unbekannte Welt, die für einige Menschen doch ganz vertraut ist. Sie stellen Forschungsergebnisse aus Amerika, Russland, Spanien, England, den Niederlanden und Deutschland zu Synästhesien bei Kindern vor. Zudem wird über interessante Methoden berichtet, Synästhesie beim Lernen und Wecken der Kreativität einzusetzen. Im Rahmenprogramm führen synästhesiebegabte Künstler die Besucher mit ihren Darbietungen durch ein buntes Universum.

Zu Gast im Studio sind:
Dr. Sean Day / Amerika / Präsident der American Synaesthesia Association
Dr. Jamie Ward / Großbritanien / University of Sussex
Dr. Jörg Jewanski / Universität Münster
Christine Söffing / Leiterin des Musichen Zentrums der Universität Ulm
Moderation: Klaus Schmidtke

Nähere Informationen: http://www.uni-ulm.de/synaesthesia

Ort: Hörsaal des Forschungsgebäudes (N27) der Universität Ulm, Meyerhofstraße/James-Frank-Ring, Wissenschaftsstadt, Oberer Eselsberg, 89081 Ulm.
Datum, Zeit: Freitag, 11. Mai bis Samstag, 12. Mai 2012, Beginn: jeweils 9:30 Uhr.


Now on air >>Livestream >>
 
Impressum