FREEFM
 
danube streamwaves

Ausgangspunkt
Nicht überall haben Community Medien und Kulturorganisationen gleiche Voraussetzungen. Wie sieht journalistische Arbeit in Bürgermedien aus, wenn wir die Donau hinunterwandern? Wie gestalten sich die Situationen vor Ort und was konnen die freien Radios in Baden-Württemberg zu einer Demokratisierung der Medien im Donauraum beitragen? Gerade im Bereich der unabhängigen Medien und der freien Kulturarbeit stellt sich in mehreren Ländern entlang der Donau ein konservatives Verständnis von Politik, Kultur und Berichterstattung in den Weg. Um so einfallsreicher und hartnäckiger haben sich hier immer wieder Gruppen gebildet, um ihr Recht auf kreatives Schaffen und kritisches Denken einzufordern und umzusetzen.

Projektziel
Mit dem von der Baden-Württemberg Stiftung geförderten Projekt hat sich Radio free FM das Ziel gesetzt, ein Netzwerk partizipatorischer Medien im Donauraum zu etablieren und die grenzüberschreitende bi- und multilaterale Zusammenarbeit der im Donauraum befindlichen Akteure zu fordern und fördern.

Projektablauf
Um Synergieeffekte zwischen den Bürgermedien und Kulturschaffenen zu erzeugen, muss Nähe geschaffen werden. Hierfür werden zunächst wechselseitige Informationsbesuche stattfinden um Ausgangslagen zu eruieren und Gemeinsamkeiten zu entdecken. Nach dem persönlichen Austausch in der ersten Phase, entwickeln die beteiligten Akteure gemeinsam Themenschwerpunkte und Panels um einen gemeinsamen Kongress im November 2015 zu initieren. Um Synergieeffekte und Vernetzung zu verstärken, wird der jährlich stattfindenden Kongress des Bundesverbands Freier Radios (BFR) e. V. in Deutschland nach Ulm geholt. Gemeinsam werden während der Ulmer Begegnung die weiteren Schritte wie Programmaustausch, Knowhow-Transfer und die zukünftigen Treffen festgelegt.

 

danube streamwave vol. 05 (ulm edition)

There is a long tradition of Punk Music in Ulm.

 

danube streamwaves vol. 04 (Linz Edition)

Here it comes ... today we present the first danube streamwaves edition from Radio FRO in Austria.

 

danube streamwaves vol. 03 (Budapest Edition)

The first Danube Streamwaves program of Civil Radio in Budapest, Hungary was edited and presented by Gábor Géczi as part of the show titled Sound Picture Hall.

 

danube streamwaves vol. 02 (Novi Sad Edition)

The secound edition of the program is produced by ORadio Novi Sad, Serbia, edited and presented by Dusan Majkic (Picture), he is one of the most popular radio and tv hosts, and he told us that he was

 

Danube Streamwaves vol. 01 (Ulm Edition)

Todays radio program is produced by Radio free FM in Ulm, Germany, edited and presented by Jenz Keller as part of his show entitled "Music in Ulm".

 

Plattform Spezial: danube streamwaves

Der krönende Abschluß unseres danube streamwaves Kongress ist diese erste gemeinsame Sendung mit Community Media Akteuren

 

#zwcm2015 Radio Gaga – der kreative und dennoch zuträgliche Umgang mit Musik im Freien Radio

07.11.2015 - 10:15

Für viele Macher des Freien Radios ist bis heute immer noch die anscheinend “bessere Musik” der einfache Beweggrund sich zu engagieren.

 

#zwcm2015 Angriff auf die Pressefreiheit – Verdeckte Ermittlerin im FSK

07.11.2015 - 13:30

Vor ca. einem Jahr wurde bekannt, dass jahrelang eine verdeckte Ermittlerin im Freien Sender Kombinat in Hamburg sendete.

 

#zwcm2015 OKTO TV – Wie funktioniert freies Fernsehen in Wien?

07.11.2015 - 10:20

Der Journalist Senad Hergic aus Bosnien-Herzegowina ist seit 2006 Programmkoordinator beim partizipativen Fernsehsender Okto (Wien).

 

Inhalt abgleichen

Now on air >>Livestream >>

Steckbrief


Baden-Württemberg Stiftung


03.2015 - 12.2015

 
 
Impressum