Das Leben ist zu kurz
für eintönige Musik.

Platte der Woche

Coverbild: 
KW 43 21.10. - 27.10.2019

Pleasure Centre

Artist: 
Kraak & Smaak
Erschienen: 
18.10.2019
Label: 
Boogie Angst

Kraak & Smaaks sechstes Album „Pleasure Centre“ ist das Ergebnis aus zwei Jahren harter Arbeit seit ihrem Release „Juicy Fruit“, das auf ihrem eigenen Label Boogie Angst erschien. Wie erwartet, ist es ein tolles Album geworden mit vielen zukünftigen Klassikern, die zwischen funky Dancefloor Jams und entspannteren Downtempo Tunes hin und her schwirren.

Die Niederländer haben sich einen guten Ruf erarbeitet, besonders auf der A & R Seite der Musikindustrie, sowohl mit der Entdeckung von aufstrebenden Acts als auch bei der Zusammenarbeit mit jungen Newcomern. Vorherige Erfolge sind z.B. Parcels, Alxndr London (Ein Annie Mac-Favorit), Eric Biddines (landete in der BBC 6 Playliste) und Cleopold (der zu Nick Murphy (aka Chet Faker)s Label gesigned wurde). Und sie fahren fort, in dem sie auch unentdeckte Talente außerhalb LAs mit einbinden.

Dazu gehören Nic Hanson (Moon Boots), die Gospel- bzw Soulqueeen Izo Fitroy (Jalapeno) und Soulman Wolfgang Valbrun (Ephemerals/Kungs) sowie Imugi aus Neuseeland. Aber damit nicht genug, Sanguita ist auch wieder mit dabei, genauso wie reguläre Mitglieder der Kraak & Smaak Liveband- IVAR und Berenice Van Leer auf den insgesamt fünfzehn Songs zu hören sind. „Pleasure Centre“ hat alles, was ein Album braucht und erfüllt die hohen Erwartungen an das Projekt. Innovative, relevante und modern Tracks, toll produziert und mit spannenden Gastauftritten garantieren, dass auch dein Vergnügungszentrum belohnt wird.

Tracklist: 
1Pleasure Centre
2In Plain Sight
3Soul Liberator
4Don't Want This to Be Over
5Sommeron
6Twilight
7Echo Park
8Same Blood
9Say the Word
1024HR Fling
11Sweet Time
12Guilty Discomforts
13Out in the Daylight
14I Think
15Naked

Frühere Platten der Woche