Das Leben ist zu kurz
für eintönige Musik.

Platte der Woche

Coverbild: 
KW 02 10.01. - 16.01.21

Sun Cutter

Artist: 
Sun Cutter
Erschienen: 
07.01.2022
Label: 
Bronze Rat Records

 

Sun Cutter (richtiger Name Kevin Pearce) stammt aus Colchester in Essex, England. Vor drei Jahren, im Alter von 33 Jahren, erlitt Kevin einen Herzinfarkt (auf einem Golfplatz). Er musste nicht nur seine Lebensgewohnheiten ändern, zu seiner Rehabilitation gehörte auch das Schreiben und Aufnehmen des Projekts Sun Cutter. Es ist ein Album mit treibendem, harmoniegetränktem Indie-Soul-Folk-Pop/Rock. Lieder der Liebe und des Protests passen zu dem Mann, und seine seine Politik der Empathie, die in seinen Texten deutlich wird, zeigt sich auch in seiner Tätigkeit als Mitarbeiter einer Wohltätigkeitsorganisation für psychische Gesundheit (Mind). Sein Ton und sein Vortrag erinnern an Alex Chilton, Tim Buckley, oder gelegentlich sogar an John Grant.

 

Co-produziert mit Dean Honer (The Moonlandingz, Eccentronic Research Council, Pins). Dean Honer ist auch eine Hälfte von I Monster, und Kevin lieh seine Stimme und Gitarre für die Akustikversion von "Daydream In Blue".

Zuvor hat er (unter seinem richtigen Namen) das Album "Matthew Hopkins & The Wormhole" (AWAL) veröffentlicht, ein Konzeptalbum über den Witchfinder General, der im selben Dorf (Mistley in Essex) wie Pearce lebte.

Tracklist: 
1What Can I Do?
2Daylight Star
3Hold On
4Stand Your Ground
5Kodachrome
6Smile Again
7Quasar Love
8Trick
9Don't Fail Me Now
10To The Sun
11Superstars

Frühere Platten der Woche