FREEFM
 

Treff fĂŒr Hochsensible Menschen

Hochsensible Menschen nehmen SinneseindrĂŒcke von Natur aus viel intensiver wahr als andere. Dies liegt daran, dass sie ein sehr empfindsames Nervensystem haben. EindrĂŒcke werden nicht nur stĂ€rker und detaillierter aufgenommen, sondern auch tiefer und grĂŒndlicher verarbeitet. Dadurch werden Feinheiten aus dem Umfeld aber auch im eigenen Erleben viel ausgeprĂ€gter wahrgenommen.
Der Begriff HochsensibilitÀt wurde von der amerikanischen Psychologin Elaine Aron wÀhrend langjÀhriger Forschungsarbeiten geprÀgt.
Betroffene benötigen nicht selten viel Zeit, um Situationen zu verarbeiten. Dies kann unter anderem zu einem höheren RĂŒckzugs- und SchlafbedĂŒrfnis fĂŒhren. Strömen zu viele EindrĂŒcke auf einen hochsensiblen Menschen ein, kann es zu einer ReizĂŒberflutung kommen. In diesem Fall fĂŒhlen sich Betroffene schnell erschöpft, geraten unter Stress und möchten sich von der Außenwelt abschirmen.
HochsensibilitĂ€t verstehen aber auch viele als Persönlichkeitsmerkmal und setzt sich stark fĂŒr eine positive Bewertung des Themas ein. Hochsensible Menschen haben eine Vielzahl an FĂ€higkeiten, die sehr wertvoll sind.
So sehen es auch Susanne Kallert, Sandra Camek und Elisabeth Pothmann. Sie sprechen darĂŒber bei Michael Troost in der Plattform.


Now on air >>Livestream >>
 
Impressum