Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Älles am Schdugg

Podcast (RSS)

[ɛːles am ʃdʊg]

Jeder kennt das: Auf der Platte zu hause im Plattenschrank ist ein Titel besser als der nächste. Trotzdem wird im Radio meistens nur eines davon gespielt. Es gibt Tonträger, auf denen ein Künstler eine Geschichte erzählt. Nirgendwo hat man die Chance das ganze Meisterwerk zu hören und zu verstehen.

Platten sind Gesamtkunstwerke

Und darum gibt es Älles am Schdugg [ɛːles am ʃdʊg]: Hier ist der Name Programm. „Älles“ [ɛːles] Außer Abba bis Zappa und die ganze Platte "am Schdugg" [am ʃdʊg] ohne dazwischenzureden und ohne Unterbrechung. Dabei gibt es nur eine Einschränkung - die Musik muss dem Moderator gefallen. Wer sitzt schon gerne im Studio bei Musik, die einem nicht gefällt!

Freut euch auf Musik am Stück.
 

Sendungsblog

Grauzone - The Sunrise Tapes

Nr. 244, Grauzone - The Sunrise Tapes

Grauzone ist eine Band aus der Schweiz die in den Jahre zwischen 1980 und 1982 musikalisch aktiv war und zu den Wegbereitern der "Neuen Deutschen Welle" gezählt wird. Die Band wurde 1980 von Martin Eicher, Christian Trüssel und Marco Repetto gegründet, später wirkten auch noch Stephan Eicher und Ingrid Berney mit. Der bekannteste Titel ist "Eisbar" (1981). 1980 erschien das Album "Grauzone". 1998 wurde eine Sammlug derr musikalischen Werke veröffentlicht, der Titel nach dem Aufnahmestudio ("Sunrise") folgend "The Sunrise Tapes". Wir spielen heute dieses Album in AAS.

----------------------------------------------------------------------------------------

Grauzone - The Sunrise Tapes
1980-1982 (1998)

01 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Film 2 :: 3:36
02 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Eisbär :: 4:12
03 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Hinter Den Bergen :: 2:26
04 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Maikäfer Flieg :: 3:59
05 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Marmelade Und Himbeereis :: 2:09
06 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Wütendes Glas :: 3:21
07 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Kälte Kriecht :: 3:19
08 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Kunstgewerbe :: 1:05
09 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Der Weg Zu Zweit :: 3:23
10 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: In Der Nacht :: 4:43
11 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Träume Mit Mir :: 3:59
12 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Ich Und Du :: 3:35
13 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Moskau :: 4:04
14 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Ich Lieb' Sie :: 3:19
15 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Schlachtet! :: 3:21
16 :: Grauzone :: The Sunrise Tapes :: Raum :: 3:48
-------- 
54:37
--------

Linkin Park - Minutes To Minute / One More Light Live

Nr. 243 (Spezial), Linkin Park - Minutes To Minutes / One More Light Live

Linkin Park ist eine Band die 1996 in Agoura Hills, Los Angeles County (Kalifornien) gegründete wurde und zu den erfolgreichsten Bands des 21. Jahrhunderts zählt. Die Musik wird u.a. den Genres Electro Rock, Elektropop, Alternative Metal und Nu Metal zugeordnet. Ursprünglich wurd die Band als "Xero" gegründet, dann 1999 in "Hybrid Theory" und schließlich 1999 in "Linkin Park" umbenannt. Dieser Name geht auf den Lincoln Park in Santa Monica zurück, der tatsächlich wie "Linkin Park" ausgesprochen wird. Gründungsmitglieder waren Mark Wakefield, Mike Shinoda, Brad Delson, David "Phoenix" Farrell, Joseph "Joe" Hahn und Rob Bourdon. 1999 ersetzte Chester Bennington als Sänger den Aussteiger Mark Wakefield. Das erste Album der Band war im Jahr 2000 "Hybrid Theory" mit dem die Band gleich weltweit den Durcbruch schaffte. Insgesamt wurden bis 2017 7 (erfolgreiche) Studio-Alben (sowie diverse Live-Alben) veröffentlicht. Ab 2010 mit dem 4. Album "A Thousand Suns" ist die Musik-Richtung etwas weniger von Metal, dafür mehr von Elektronik geprägt. In AAS (Spezial) spielen wir heute aus dem jahr 2007 das 3. Album der Band "Minutes To Minutes" von 2007 sowie das 7. Album der Band "One More Light" von 2017 in der Live-Version. 
Somit spielen wir Alben aus beiden Schaffens-Dekaden der Band. Nach dem Freitod von Chester Bennington im Jahr 2017 pausiert die Band aktuell.

------------------------------------------------------------

Linkin Park - Minutes To Minutes
2007

01 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Wake :: 1:40
02 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Given Up :: 3:09
03 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Leave Out All The Rest 3:29
04 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Bleed It Out :: 2:44
05 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Shadow Of The Day :: 4:50 
06 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: What I've Done :: 3:25
07 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Hands Held High :: 3:53
08 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: No More Sorrow :: 3:41
09 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: Valentine's Day :: 3:16
10 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: In Between :: 3:16
11 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: In Pieces  :: 3:38
12 :: Linkin Park :: Minutes To Minutes :: The Little Things Give You Away :: 6:23
--------
43:30
--------   

Linkin Park - One More Light Live
2017

01 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Talking to Myself (One More Light Live) :: 5:16        
02 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Burn It Down (One More Light Live) :: 4:13        
03 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Battle Symphony (One More Light Live) :: 3:45        
04 :: Linkin Park :: One More Light Live :: New Divide (One More Light Live) :: 4:30        
05 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Invisible (One More Light Live) :: 4:30        
06 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Nobody Can Save Me (One More Light Live) :: 4:00        
07 :: Linkin Park :: One More Light Live :: One More Light (One More Light Live) :: 4:19        
08 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Crawling (One More Light Live) :: 3:29        
09 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Leave Out All The Rest (One More Light Live) :: 4:50        
10 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Good Goodbye (feat. Stormzy) [One More Light Live] :: 4:08        
11 :: Linkin Park :: One More Light Live :: What I've Done (One More Light Live) :: 4:33        
12 :: Linkin Park :: One More Light Live :: In the End (One More Light Live) :: 3:48        
13 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Sharp Edges (One More Light Live) :: 4:47        
14 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Numb (One More Light Live) :: 3:50        
15 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Heavy (One More Light Live) :: 2:56        
16 :: Linkin Park :: One More Light Live :: Bleed It Out (One More Light Live) :: 4:57    
--------
67:51
--------

Jethro Tull - The Jethro Tull Christmas Album

AAS Nr. 242: Jethro Tull - The Jethro Tull Christmas Album

Jethro Tull wurde 1967 von Ian Anderson, Mick Abrahams, Glenn Cornick und Clive Bunker in Blackpool, GB gegründet. Der Bandname entstammt dem Gründer der Agrarwirtschaft, 
der im 18. Jahrhundert in England lebte. Vor genau 50 Jahren wurde ihres erstes Album "This Was" veröffentlicht. Die Band war in wechselnder Besetzung aktiv, nur Frontmann Ian Anderson (ab 1967) und Martin Barre (ab 1968) waren über die gesamte Schaffensphase Bestandteil der Band. Markant bei Jethro Tull ist der (für Prog Rock ungewöhnliche) Einsatz einer Querflöte die stets von Ian Anderson gespielt wurde bzw. wird und Jethro Tull definitiv einen hohen Wiedererkennungswert verleiht. Über die Jahrzehnte entwickelte sich die Band immer weiter. Die Literatur unterscheidet die Phasen Blues Rock, Progressive Rock, Folk Rock, Electronic Rock, Hard Rock und Weltmusik. Entsprechend unterschied sich die Besetzung (Motto: Je Phase die besten Leute). Die Band veröffentlichte ca. 25 LPs. Eines der bekanntesten Band-Alben ist das legendäre "Aqualung" (1971). 
Die Band löste sich ca. 2011 auf. Ian Anderson tritt weiterhin auf und spielt die Musik von Jethro Tull. In AAS spielen wir heute passend zu Weihnachten das Album "The Jethro Tull Christmas Album" aus dem Jahr 2003. Das Album ist fast 63 min lang, wir spielen es soweit wie die Zeit reicht.    

Jethro Tull - The Jethro Tull Christmas Album
2003

01 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Birthday Card at Christmas :: 3:40
02 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Holly Herald [Instrumental] :: 4:17
03 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: A Christmas Song :: 2:47
04 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Another Christmas Song :: 3:32
05 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: God Rest Ye Merry Gentlemen [Instrumental] :: 4:34
06 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Jack Frost and the Hooded Crow :: 3:37
07 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Last Man at the Party :: 4:49
08 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Weathercock :: 4:17
09 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Pavane [Instrumental] :: 4:19
10 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: First Snow on Brooklyn :: 4:58
11 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Greensleeved [Instrumental] :: 2:39
12 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Fire at Midnight :: 2:26
13 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: We Five Kings [Instrumental] :: 3:16
14 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Ring Out Solstice Bells :: 4:05
15 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: Bourée [Instrumental] :: 4:25
16 :: Jethro Tull :: The Jethro Tull Christmas Album :: A Winter Snowscape [Instrumental] :: 4:56
-------
62:43
 

Fleetwood Mac - Then Play On

Nr. 241, Fleetwood Mac - Then Play On 

Fleetwood Mac zunächst (als Peter Green's Fleetwood Mac) ist eine britisch-amerikanische Rockband, die 1967 von Gitarrist und Sänger Peter Green gegründet wurde und bis heute existiert - wenn auch von der Urbesetzung nur noch Schagzeuger Mick Fleetwood übrig ist. Die übrige Gründungsmitglieder waren Bassist Bob Brunning sowie Keyboardeer und Sänger Jeremy Spencer. Über die Jahrzehnte gab es diverse personelle Veränderungen. Die erste Phase der Band wird als die Blues-Phase bezeichnet. Die beiden ersten Alben "Peter Green's Fleetwood Mac" und "Mr. Wonderful" erschienen 1968. Mit dem Ausscheiden von Peter Green 1970 endete diese erste Phase und die Band entwickelte sich mehr die Pop-Rock Richtung weiter. In Europa bzw. Deutschland wurde die Band um 1975 mit dem Album "Fleetwood Mac" bekannt. Das Folge-Album "Rumours" von 1977 ist nicht nur das erfolgreichste der Band, sondern auch ener der erfolgreichsten Pop-Alben der Musikeschichte. Bis heute - zuletzt erschien 2003 das Album "Say You Will" - hat die Band ca. 20 Alben veröffentlicht. In AAS spielen wir heute das 3. Album der Band "Then Play On", das 1969, also vor 50 Jahren erschien.

Fleetwood Mac - Then Play On
1969

01 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Coming Your Way :: 3:47
02 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Closing My Eyes :: 4:55
03 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Show :: Then Play On :: Biz Blues 3:54
04 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: My Dream :: 3:33
05 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Underway :: 2:54
06 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Oh Well :: 9:02
07 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Although The Sun Is Shining :: 2:25
08 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Rattlesnake Shake :: 3:30
09 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Searching For Madge :: 6:58
10 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Fighting For Madge :: 2:48
11 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: When You Say :: 4:32
12 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Like Crying :: 2:24
13 :: Fleetwood Mac :: Then Play On :: Before The Beginning :: 3:26
--------
54:15
--------

Von Enna Raus - So wie mr's hinbrocht hen

Nr. 240, Von Enna Raus - So wie mr's hinbrocht hen

Heute gbt es in AAS Schwabenrock aus der Ulmer Umgebung. Die Band "Von Enna Raus", die 2018 gegründet wurde, präsentiert heute ihre Debüt-CD von 2019 "So wie mr's hinbrocht hen". Bandmitglieder sind Jüren Retter (Gesang, Texte, Perkussion, Tenor-Gitarre, Schlagzeug), Lukas Moser (Schlagzeug, Gitarre, Perkussion, Klavier und Orgel) und Michael Baumann (Klavuer, Orgel, Perkussion, Schlagzeug und Marimba). Die Band versteht sich als Rockband von der Schwäbischen Alb, deren Liedtexte weitgehend im schwäbischen Dialekt gehalten sind. Der Bandname drückt nach Angaben der Band sozusagen die Herkunft der Texte aus. Musikalisch orientiet sich die Band u.a an Gruppen wie Grachmusikoff, Schwoißfuaß, oder dem Sänger Wolle Kriwanek. Die Band ist heute live im Studio.

Mehr Infos finden sich auf: https://www.von-enna-raus.de

Von Enna Raus - So wie mr's hinbrocht hen
2019

01 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Von Enna Raus :: 2:35
02 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Verschieda :: 3:12
03 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Nitz da Rüggawend :: 3:15
04 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Hosch Du's denkt :: 6:02
05 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: D'Bruck :: 6:20
06 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Jeder Dag :: 5:21
07 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Heit :: 4:42
08 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Renn Toni Renn :: 5:09
09 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Du siesch's No :: 6:41
10 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Oiner von Milliona :: 4:36
11 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Rom und Nom :: 4:26
12 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Gnz Henda :: 2:59
13 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Presti Bene :: 4:18
14 :: Von Enna Raus :: So wie mr's hinrocht hen :: Hosch Du's g'rockt :: 5:04
--------
64:44
--------

The Smiths - Hatful of Hollow

Nr. 239, The Smiths - Hatful of Hollow 

The Smiths sind eine englische Indie Rockband die zwiwchen 1982 und 1987 aktiv waren und insgesamt 4 Alben veröffentlicht haben. Gründungsmitglieder waren Morrissey (Gesang, Keyboard), Johnny Marr (Gitarre), Andy Rourke (Bass) und Mike Joyce (Schlagzeug). Die Musik der Smiths beinhaltet Elemente von traditionellem Rock, eingängige Refrains mit markanten Hooklines sowie Versatzstücke aus Punk und Rockabilly. Obwohl die Smiths außerhalb Großbritanniens kommerziell kaum erfolgreich waren, werden sie inzwischen als Kultband betrachtet. Die Band hatte vor allem auf den Britpop der 1990er Jahre großen Einfluß. Verschiedene Bands wie u.a. Blur, Oasis und Radiohead sowie Paul van Dyk geben an von den Smiths musikalisch beinflußt worden zu sein. Wir spielen in AAS heute die Compilation "Hatful of Holow" aus dem Jahr 1984.

The Smiths - Hatful of Holow
1984

01 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: William, It Was Really Nothing :: 2:11        
02 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: What Difference Does It Make? :: 3:12        
03 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: These Things Take Time :: 2:34        
04 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: This Charming Man :: 2:43        
05 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: How Soon Is Now? :: 6:48        
06 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Handsome Devil :: 2:44        
07 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Hand In Glove :: 3:15        
08 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Still Ill :: 3:35        
09 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Heaven Knows I'm Miserable Now :: 3:35        
10 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: This Night Has Opened My Eyes :: 3:41        
11 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: You've Got Everything Now :: 4:14        
12 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Accept Yourself :: 4:03        
13 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Girl Afraid :: 2:46        
14 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Back To The Old House :: 3:05 
15 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Reel Around The Fountain :: 5:50        
16 :: The Smiths :: Hatful of Holow :: Please, Please, Please, Let Me Get What I Want :: 1:52
-----
56:08
-----        
 

Die Taucher - Landgang

Nr. 238, Die Taucher - Landgang 

Die Taucher sind eine Deutsch Punk Rock Band aus Vöhringen, also ein "local artist". Die Band wurde 1986 gegründet, war anfangs als Gag und nur für einen Auftritt im Jugendhaus in Ulm-Vöhringen gedacht, wurde dann aber doch schnell zu einem Projekt mit Bestand. Gründungsmitglieder der Band waren Elmar Kaufer als Dr. Elmex A. (Gesang), Vince vom Nil (Gitarre, Gesang), Pete Zafungi (Bass) und Manne Lee Owner (Schlagzeug). Nach 20 Jahren Pause ist die Band seit 2016 wieder aktiv. Das erste Album "Aufgetaucht" erschien 1990, das zweite "Hart - Nass - Laut" folgte 1991. Im Augist 2019 ist dritte Album "Landgang erschienen" - und dieses spielen wir heute in AAS. 
Sänger Elmar Kaufer ist im übrigen Moderator der Sendung "Man spricht deutsch", alle 14 Tage in der geraden Woche Sonntags von 15.00 bis 17.00 Uhr.

Die Taucher - Landgang
2019

01 :: Die Taucher :: Landgang :: Rock n Roll Piraten :: 3:56
02 :: Die Taucher :: Landgang :: Unsterblich :: 2:34
03 :: Die Taucher :: Landgang :: Gott vom Schwermetallgewitter :: 4:23
04 :: Die Taucher :: Landgang :: Diekönunsnix :: 3:03
05 :: Die Taucher :: Landgang :: Baby kannst Du tanzen :: 2:45
06 :: Die Taucher :: Landgang :: Eddie & Elektra :: 3:38
07 :: Die Taucher :: Landgang :: Von Sinnen :: 2:52
08 :: Die Taucher :: Landgang :: Ohne Cash :: 4:15
09 :: Die Taucher :: Landgang :: Annemarie :: 5:47
10 :: Die Taucher :: Landgang :: Wer war's :: 3:29
11 :: Die Taucher :: Landgang :: Komm mit mir :: 3:35
12 :: Die Taucher :: Landgang :: Bang! :: 4:35
13 :: Die Taucher :: Landgang :: Nur einmal :: 3:54
-----
48:53
-----
14: :: Die Taucher :: Aufgetaucht :: Ich steh auf Dich :: 4:09
-----
53:02
-----

Mike Oldfield - QE2

Nr. 237, Mike Oldfield - QE2 

Mike Oldfield (geb. 15.03.1953 in Reading, GB) ist ein britischer Multiinstrumentalist, Komponist und Liedtexter. Seine Musik beinhaltet Elemente aus Rock, Pop, Weltmusik und klassischer Musik. 1973 wurde er mit seinem Debüt-Album "Tubular Bells" bekannt. Er spielte dabei alle 20 Instrumente selbst ein, das Album war 
ein musikalischer Meilenstein der Musikgeschichte. Die Nachfolgealben "Hergest Ridge" (1974), Ommadawn (1975) und Incantations (1987) waren ebenso Konzeptalben mit
Titeln die jeweils die volle Länge der Plattenseiten füllten. Erst mit den Album Platinum (1979) änderte sich das Konzept hin zu einer Mischung aus längeren und auch kurzen (Single-tauglichen) Titeln.  Kommerziell war Oldfield in den 1980er-Jahren am erfolgreichsten. Die Alben "Crises" (1983) und "Discovery" (1984) erreichten Platz 1 in den deutschen LP Charts.
Single-Auskopplungen wie "Moonlight Shadow" (aus "Crises") oder "To France" aus (Discovery") waren in den deutschen Single-Charts erfolgreich.
Bis heute hat Mike Oldfield knapp 30 Alben veröffentlicht, zuletzt 2017 "Return To Ommadawn".
Wir spielen in AAS heute Mike Oldfield's 7. Album "QE2" von 1980, das nach dem Passagierschiff Queen Elisabeth 2 benannt ist.
Es wird dem Genre Progressive Rock zugerechnet. Zum Einsatz kommen u.a. verzerrte E-Gitarren, ein Vocoder und dissonanten Harmonien.
Gegenüber den Vorgängeralben kommt auch ein Schlagzeug zum Einatz. Auf dem Alben wirken neben Mike Oldfield u.a. auch Phil Collins (Schlagzeug) 
und Maggie Reilly (Gesang) sowie verschiedene weitere Gastmusiker mit. Das Album enthät 2 Coverversionen: "Arrival" von ABBA und "Wonderful Land"
von den Shadows. Wir spielen die um 3 Bonustracks erweiterte CD-Version, die gegenüber der LP-Original-Version um 10 min länger ist.   

-------------------------------------------------------------

Mike Oldfield - QE2
1980 

01 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Taurus 1 ::    10:16                
02 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Sheba    :: 3:32                
03 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Conflict ::    2:49                 
04 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Arrival :: 2:47                    
05 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Wonderful Land ::    3:37                
06 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Mirage :: 4:39                    
07 :: Mike Oldfield :: QE2 :: QE2 :: 7:37                    
08 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Celt :: 3:02                    
09 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Molly :: 1:14                 
10 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Polka (Bonus Track) :: 3:36                    
11 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Wonderful Land (Single Version - Bonus Track) :: 2:51                    
12 :: Mike Oldfield :: QE2 :: Shiva (Bonus Track) :: 3:34    
-----
49:40
-----                
13 :: Mike Oldfield :: Platinum :: Blue Peter :: 2:08
-----
51:48
-----    

Autokratz - Self Help For Beginners 

Nr. 236, Autokratz - Self Help For Beginners 

AutoKratz ist ein elektronisches Duo bestehnd aus aus David Cox und Russell Crank das 2008 ind London gegründet wurde und bis heute Bestand hat.
Das Genre ist eigentlich Elektronik, wobei die Band Elemente aus Rock, Electronic und Synthie-Pop zuammenfügt. Andere Quellen ordnen Autokratz auch dem Bereich Indie-Synthie-Rave zu. Die Band gibt an, sich musikalisch u.a. an Joy Division bzw. New Order, Daft Punk und Kraftwerk orientiert zu haben. Ihre erste EP "Down & Out In Paris & London" erschien 2009, das erste Album "Animals" 2009. Das Album "Self Help For Beginners", das wir heute in AAs spielen erschien 2011. Noch für 2019 ist ein neues Album "Heirloom Of Light" angekündigt, eine Vorab-Single ist bereits erschienen.

 

Autokratz - Self Help For Beginners
2011 

01 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Opposite Of Love :: 4:14        
02 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Becoming The Wraith :: 3:15        
03 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Fireflies :: 3:33        
04 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Last Light :: 3:24        
05 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: The Seventh Seal :: 4:03        
06 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Skin Machine :: 4:18        
07 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Kick :: 3:32        
08 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: The Fallen :: 3:17        
09 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: My Own Black Heart :: 3:17        
10 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: R.I.S.E. :: 5:56        
11 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Their Gun :: 4:00        
12 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: Every Little Scar :: 2:51        
13 :: Autokratz :: Self Help For Beginners :: A-Train :: 6:00    
-----
51:53
-----
14 :: Autokratz :: Down & Out In Paris & London :: Reaktor :: 3:18
-----
55:12
-----

Hot Chocolate - Cicero Park

Nr. 235, Hot Chocolate - Cicero Park

Hot Chocolate ist eine britische Band die (vor 50 Jahren,) 1969 gegründet wurde und ab Mitte der 1970er bis Mitte der 1980er Jahre sehr erfolgreich war. Die Band wird als Funk- und Soulband beschrieben, ist aber eigentlich eine Band der Disco-Area. Das erste Album der Band "Cicero Park" erschien 1974, daraus die erste Single ware "Emma". Kommerziell die erfolgreichsten Alben waren 1976 "Man To Man", 1978 "Every 1's A Winner" und 1982 "Mystery". Insgesamt wurden 9 Studioalben veröffentlich, das letzte 1993 "Strictly Dance". 
Die markante Stimme der Band war bis 1985 Errol Brown. Er verließ die Band 1985 um eine Solokarriere zu starten (er verstarb 2015). Danach wude es ruhiger um die Band, die bis heute in veränderter Besetzung aber noch aktiv ist.
 
01 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Cicero Park :: 4:41
02 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Could Have Been Born In the Ghetto [Theme From Love Head] :: 5:51
03 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: A Love Like Yours :: 3:30
04 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: You're a Natural High 3:07
05 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Emma :: 3:52
06 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Changing World :: 4:31
07 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Disco Queen :: 3:35
08 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Makin' Music :: 3:45
09 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Funky Rock 'N' Roll :: 4:48
10 :: Hot Chocolate :: Cicero Park :: Bump and Dilly Down 2:59
-----
40:40
-----
11 :: Hot Chocolate :: Every 1's A Winner :: Put You Love In Me :: 5:46
12 :: Hot Chocolate :: Going Through The Motions (2011 - Remaster) :: 5:48 
-----
52:19
-----

Seiten

Älles am Schdugg abonnieren

Sendezeit

Montags 22.00 – 23.00 Uhr Nur gerade Wochen

Sendet seit

29. Sep 2010

Redaktion

Michael Troost

7 Tage plus

Mo.. 25.05. | 22.00 - 23.00 Uhr