FREEFM
 
Soundcheck

Platte der Woche

Aktuelle Platte der Woche

Bottled In England

Dänemark ist bekanntlich eine spannende Adresse, wenn es um vielversprechende, musikalische Geheimtipps geht. Nach diversen Indie- und Songwriter-Projekten stelle ich Euch heute zur Abwechslung eine Band aus einem ganz anderen Genre vor.

Groove-versiert und tieffrequent geht das Duo Bottled In England aus Kopenhagen zu Werke. Die Mittzwanziger Daniel Vognstrup und August Dyrborg haben sich dem Drum’n’Bass verschrieben und zünden auf diesem Fundament ein druckvoll-vielseitiges Genre-Feuerwerk. Mit Facetten von Techno, Dubstep, Cyberpunk und Ambient entwerfen sie einen massiven und düster brodelnden Sound-Cocktail, der in Form von “BOY/LOST” am 21. November als ihr Debütalbum erscheint.

Mit dem bezeichnenden Titel “Queen Acid” gibt es eine erste Kostprobe von ihrem jüngsten Werk, das in Kombination mit einem verstörend, faszinierenden Video die Messlatte hoch anlegt. Den Weg zum Clip findet Ihr hier.

Doch nicht nur die Extreme, sondern auch Platz für popmusikalische Einflüsse bietet etwa die Single “Never Be Apart”, die die Band gemeinsam mit der Sängerin Kirstine Stubbe Teglbjærg aufnahm.

Bottled In England sind wesentlich mehr als nur ein gewöhnliches DJ-Team und fungieren aus Überzeugung als Live-Projekt. Mit analogem, explosiven Schlagzeug, komplexen Synths, vielseitigen Keys sowie einer Vielzahl an Effekten gestalten sie ihre Live-Sets abwechslungsreich und beweisen Experimentierfreude. Sie tourten schon mehrfach durch Europa und wurden noch vor Erscheinen ihrer EP gleich zwei Mal zum Roskilde Festival eingeladen. Eindrücke von ihren Live-Qualitäten gibt es hier.

Bottled In England – Live 2014:
06.12. Dresden – Sektor Evolution
07.12. Trimmelkam (AT) – Sakog
11.12. Hamburg – Kleiner Donner
12.12. Gent (BE) – Gimps Festival

Boy / Lost (kw47 | 17.11. bis 23.11.2014)
Structure Music Company
21.11.2014

 

Frühere Platten der Woche

Inhalt abgleichen

Now on air >>Livestream >>

Aktuelle Playlists

 
 
Impressum