FREEFM
 
Soundcheck

Platte der Woche

Aktuelle Platte der Woche

Rocko Schamoni & LÔÇÖOrchestre Mirage

Nachdem er mit Fraktus klarstellte, wer Techno wirklich erfunden hat, kehrt Multilatent Rocko Schamoni gemeinsam mit dem neugegru╠łndeten Orchester Mirage am 22. Mai mit einem fulminanten Musikalbum zuru╠łck: Die Vergessenen. Darauf: Nicht weniger als 13 zu Unrecht vergessene Perlen deutscher Popgeschichte, orchestriert von seinem Bandleader Sebastian Hoffmann, denen der gelernte To╠łpferer Schamoni hier den roten Teppich ausrollt.

Auf diesem Album bekommen alte Zick-Zack-Perlen eine geho╠łrige Portion Swing verpasst. Selbst abseitige Songs wie etwa von Freiwillige Selbstkontrolle oder Saal 2 kommen plo╠łtzlich unfassbar gro├č daher und die Lassie Singers klingen plo╠łtzlich so, als seien sie 1974 mit Shuggie Otis im Studio gewesen.

Dass alles haben wir Rocko Schamonis Gespu╠łr fu╠łr tolle, vergessene Musik zu verdanken. Und natu╠łrlich spricht das vor allem auch fu╠łr die Qualita╠łt dieser Lieder, aber sicher auch fu╠łr die tollen Arrangements, dem herausragend besetzten Orchester, der formidablen Produktion in den Clouds Hill Studios in Hamburg und schlie├člich dem feinstofflichem Mix von Heavy Listening in Berlin, die den Vergessenen die no╠łtige Portion Psychedelik verpasst haben.

Auch zwei eigene, zuvor unvero╠łffentlichte Lieder hat Rocko Schamoni in das Repertoire gemogelt. Aber so wie sich auf diesem Album kaum mehr ein Song einer bestimmten Dekade oder Stadt zuordnen la╠łsst, reihen sich auch die Eigenkompositionen wunderbar in diese Song- Auswahl ein.

"Die Vergessenen" ist keine Background-La-La zum Kaffeekra╠łnzchen sondern eine spannende Reise in eine Welt, zu der ansonsten eigentlich nur noch Chefnerds der Marke High- oder Low-Fidelity Zugang haben.

Musik also, die schon immer nur dann im Radio la╠łuft, wenn alle schlafen. Lieder von Ku╠łnstlern, die seiner Zeit in der Provinz vor 20 Leuten spielten, weil ihrer Musik nie angekommen war. Ob ÔÇ×Die VergessenenÔÇť heute daran etwas a╠łndern wird?! Es ho╠łrt sich verdammt danach an... (Maurice Summen, April 2015)

Tracklisting:
1. La Moglie Piu╠Ç Bella (Enno Morricone) | 2. Rom (Saal 2) | 3. Die geheime Weltregierung (GUZ) | 4. Angela (Rocko Schamoni) | 5. Loswerden (Die Regierung) | 6. Was kostet die Welt (FSK) | 7. Michelangelo Anonioni (Caetano Veloso) | 8. Morgenlicht (Ton Steine Scherben) | 9. Fru╠łh war der Tag erwacht (Manfred Krug) | 10. Ist das wieder so `ne Phase (Lassie Singers) | 11. Schmerzen (Rocko Schamoni) | 12. Das Zelt (Jeans Team) | 13. Who Will Buy My Yesterdays (John Barry)

Live:
16.06.15 Frankfurt, Mousonturm | 18.06.15 Berlin, Heimathafen | 15.09.15 Hannover, Pavillon | 17.09.15 Ko╠łln, Gloria | 18.09.15 Du╠łsseldorf, Zakk

Die Vergessenen (kw22 | 25.05. bis 31.05.2015)
Staatsakt/Caroline/Universal
22.05.2015

 

Frühere Platten der Woche

Inhalt abgleichen

Now on air >>Livestream >>

Aktuelle Playlists

 
 
Impressum