FREEFM
 
Soundcheck

Platte der Woche

Aktuelle Platte der Woche

Nouvelle Vague

New Wave und Punk werden zu Bossa Nova und Easy Listening, ursprünglich knallharte Ansagen werden von viel sanfteren Frauenstimmen interpretiert – so lautet der Ansatz, den Marc Collin und Olivier Libaux seit über zehn Jahren mit ihrem gemeinsamen Cover-Projekt Nouvelle Vague verfolgen.

Seit der Gründung vor 13 Jahren haben Nouvelle Vague mit dem besagten Ansatz große Erfolge gefeiert: Mehr als eine Million Mal haben sich die vier Alben verkauft, die sie zwischen 2004 und 2010 veröffentlicht haben – und ihre Welttourneen führten durch legendäre Venues wie die Royal Albert Hall in London, den Hollywood Bowl und das Olympia in Paris.

Indem die beiden französischen Produzenten und Multiinstrumentalisten den Kanon der Punk- und Postpunk-Ära neu interpretieren, ihn drosseln und durch ihren unverwechselbaren Filter schicken, haben Nouvelle Vague nicht nur das Covern von Klassikern wieder salonfähig gemacht, sondern auch immer wieder neue (weibliche) Gesangstalente ins Rampenlicht befördert – unter anderem Camille, Phoebe Killdeer (deren Song „Fade Out Lines“ unlängst von The Avener als Remix in die europäischen Charts katapultiert wurde), Nadeah, Mélanie Pain sowie, ganz aktuell, Liset Alea.

Seit 2011 jedoch ist keine neue Aufnahme mehr erschienen; stattdessen konzentrierten sich Nouvelle Vague auf ein innovatives Live-Konzept, das sie gemeinsam mit dem legendären Jean-Charles de Castelbajac („Ceremony“, „Dawn Of Innocence“) entwickelten und parallel dazu ganz neue Projekte in Angriff nahmen: Olivier interpretierte QOTSA mit Uncovered Queens Of The Stone Age, während sich Marc mit dem Projekt Bristol vor ganz anderen Originalen verneigte und sich obendrein auf sein Label Kwaidan konzentrierte.

Nun jedoch ist der Zeitpunkt für das nächste Kapitel von Nouvelle Vague gekommen: Nach der am 02.09. erschienenen EP „Athol Brose“ kam am 4.11. das neue Album "I Could Be Happy" auf den Tisch, auf dem Marc Collin und Olivier Libaux Punk- und Postpunk-Klassiker in der unverwechselbaren Nouvelle-Vague-Art interpretieren – sowie, zum ersten Mal überhaupt, auch eigene Kompositionen präsentieren. (Beats International)

Live
23.11.16 Berlin, Postbahnhof

Tracks
01 Athol Brose
02 Love Comes In Spurts
03 I Wanna Be Sedated
04 I Could Be Happy
05 All Cats Are Grey
06 No One Is Receiving
07 Maladroit
08 Algo Familiar
09 Loneliness
10 La Pluie Et Le Beau Temps

I Could Be Happy (kw49 05.12. - 11.12.2016)
Kwaidan / Indigo
04.11.2016

 

Frühere Platten der Woche

Inhalt abgleichen

Now on air >>Livestream >>

Aktuelle Playlists

 
 
Impressum