FREEFM
 

Hertz Deluxe - Klangkunst mit Bea Stach

Termintyp:
11.02.2017 - 20:00

Am 11. Februar 2017 ist die K├╝nstlerin und Kommunikationsdesignerin Bea Stach zu Gast bei HERTZ DELUXE. Mit ihrem akustischen Bilderbuch Der Geruch des Universums entf├╝hrt sie die Zuh├Ârerinnen und Zuh├Ârer ins Weltall. Die K├╝nstlerin f├╝hrt ihre Arbeit auf Schallplatte vor.

Der Geruch des Universums ist ein akustisches Bilderbuch, f├╝r welches ├╝ber hundert Menschen nach dem Geruch des Universums befragt wurden. Im Fokus steht dabei die subjektive Verbindung jeder und jedes Einzelnen zum Universum. Da es auf die Frage nach dem Geruch des Weltalls keine allgemeing├╝ltige oder wissenschaftlich definierte Antwort gibt, ist die pers├Ânliche Imagination gefragt. Neben Menschen jeden Alters und verschiedener kultureller Hintergr├╝nde wurden Astronauten, Astronomen, ein Astrologe, Sommeliers und Sommeli├Ęren, Syn├Ąsthetikerinnen, ein Sprachwissenschaftler und weitere Expertinnen und Experten befragt. Da in der deutschen Sprache keinerlei ÔÇÜGeruchsvokabularÔÇś vorhanden ist, werden Ger├╝che oft ├╝ber Situationen, Stimmungen und Geruchstr├Ąger beschrieben. Ausdrucksstark interpretiert der Schauspieler Robert Besta die gesammelten Schilderungen und evoziert starke Bilder in der Vorstellung der H├Ârerinnen und H├Ârer. Das akustische Bilderbuch Der Geruch des Universums befindet sich auf beiden Seiten der Schallplatte. Die Seiten A und B erg├Ąnzen sich in einem unendlichen Loop. Als gedrucktes Bonusmaterial erweitern Interviews die akustische Erz├Ąhlung. Diese handeln vom Universum und der menschlichen Wahrnehmung aus sechs unterschiedlichen Perspektiven.

Bea Stach lebt und arbeitet in Berlin als freie K├╝nstlerin und selbstst├Ąndige Kommunikationsdesignerin. Bez├╝ge zu wissenschaftlichen Themen bilden h├Ąufig eine Grundlage und Inspiration ihrer k├╝nstlerischen Arbeit. 2015 war Bea Stach ÔÇÜArtist in ResidenceÔÇś im Kunstzentrum Hangar in Barcelona mit einem Stipendium der Kunststiftung Baden-W├╝rttemberg. Das Kommunikationsdesign-Studium an der Staatlichen Hochschule f├╝r Gestaltung in Karlsruhe und an der ├ëCAL Lausanne schloss sie 2014 mit dem Diplom ab. Die Arbeit Der Geruch des Universums wurde 2015 mit dem F├Ârderstipendium der Heinrich-Hertz-Gesellschaft Karlsruhe ausgezeichnet. Das St├╝ck wurde 2015 bei den ┬╗ARD-H├Ârspieltagen┬ź Karlsruhe vorgef├╝hrt, sowie im Rahmen des ┬╗ArtÔÇÖs Birthday┬ź und der ┬╗Regionale┬ź im E-Werk Freiburg.

Idee, Konzept, Text, Regie, Inszenierung, Grafikdesign: Bea Stach
Sprecher: Robert Besta
Soundmastering: David Loscher
Vinylproduktion: Duophonic, Augsburg
Programmierung der Webseite: Benjamin Bartosch

Spieldauer: ca. 20 Minuten (Seite A: 9:54 min, Seite B: 9:16 min)

http://der-geruch-des-universums.de/

http://www.beastach.de

 

Kommentar hinzuf├╝gen

  • Zul├Ąssige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <code>
  • Zeilen und Abs├Ątze werden automatisch erzeugt.
  • Each email address will be obfuscated in a human readable fashion or (if JavaScript is enabled) replaced with a spamproof clickable link.

Weitere Informationen ├╝ber Formatierungsoptionen

CAPTCHA
Beweise uns dass du menschlich bist, um Spam auf dieser Seite zu vermeiden!
Bild-CAPTCHA
Enter the characters shown in the image.


Now on air >>Livestream >>

Filtern nach...

 
 
Impressum