Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Startseite

News

Vertikale Reiter

Radio free FM Clubnacht - 18.12.

Radio free FM Clubnacht - 18.12.

Die Radio free FM Clubnacht findet statt! Am 18.12.2021 ab 19 Uhr!

Zwar nicht im Club, dafür aber im Netz und auf unserer Frequenz. 

Geboten wird ein vielseitiges Programm bestehend aus einer Podiumsdiskussion Rund um das Thema Klubkultur, sowie abwechslungsreichen musikalischen Darbietungen von Bands und DJ's.

Alle genauen Infos werden laufend hier aktualisiert! 

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung ZAWiW

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung ZAWiW

Dr. Markus Marquard

Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) steht wie keine andere Bildungseinrichtung in Baden-Württemberg für den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Bürgergesellschaft zur Förderung von aktivierender Bildungsarbeit älterer Menschen. Im Mittelpunkt seiner innovativen Bildungsangebote stehen Partizipation, Forschendes Lernen und Bürgerwissenschaften für vorwiegend ältere Menschen und eng damit verbunden verschiedene nachberufliche Tätigkeitsfelder bürgerschaftlichen Engagements.

In diesem Kontext führt das ZAWiW unterschiedliche Forschungsprojekte zu Bildung und Beteiligung durch, so z.B. die bmbf-Drittmittelprojekten Zukunftsstadt 2030, DiBiWohn, das landesweite Projekt gesundaltern@bw sowie die Bildungsangebote beim Projekt HyFive für die Modellregion Grüner Wasserstoff.
Eingebunden ist das ZAWiW in das Department für Geisteswissenschaften und dort für die Programmlinien Akademiewochen, Forschendes Lernen, studium generale, Ulmer 3-Generationen-Uni und dem Musischen Zentrum zuständig.
Gast: Dr. Markus Marquard

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung ZAWiW

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung ZAWiW

Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) steht wie keine andere Bildungseinrichtung in Baden-Württemberg für den Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Bürgergesellschaft zur Förderung von aktivierender Bildungsarbeit älterer Menschen. Im Mittelpunkt seiner innovativen Bildungsangebote stehen Partizipation, Forschendes Lernen und Bürgerwissenschaften für vorwiegend ältere Menschen und eng damit verbunden verschiedene nachberufliche Tätigkeitsfelder bürgerschaftlichen Engagements.

In diesem Kontext führt das ZAWiW unterschiedliche Forschungsprojekte zu Bildung und Beteiligung durch, so z.B. die bmbf-Drittmittelprojekten Zukunftsstadt 2030, DiBiWohn, das landesweite Projekt gesundaltern@bw sowie die Bildungsangebote beim Projekt HyFive für die Modellregion Grüner Wasserstoff.
Eingebunden ist das ZAWiW in das Department für Geisteswissenschaften und dort für die Programmlinien Akademiewochen, Forschendes Lernen, studium generale, Ulmer 3-Generationen-Uni und dem Musischen Zentrum zuständig.
Gast: Dr. Markus Marquard
Moderation: Rudolf Arnold

Jemenhilfe

Jemenhilfe

Die Jemenhilfe - Deutschland hilft praktisch und direkt vor Ort. Seit vielen Jahren leitet Aenne Rappel von Bayern aus dieses Herzensprojekt und wurde dafür bereits hoch dekoriert. Jetzt ist sie ein zweites Mal zu Gast bei Free FM und wirbt um Spenden. Frank Maier spricht mit ihr über ihr Krankenhaus und alle sonstigen Hilfsprojekte, die im gebeutelten Jemen seit Jahren für direkte und wertvolle Hilfe sorgen. www.jemenhilfe-deutschland.de

Autorenverereinigung Ulmer Autoren 81 e.V.

Autorenverereinigung Ulmer Autoren 81 e.V.

 Elisabeth Hannak

Den Verein der Ulmer Autoren e.v. gibt es seit 1981. Er ist klein aber fein, wir sind momentan 25 Personen. Uns allen gemein ist, dass wir gerne schreiben. Manche von uns lieber Lyrik, andere Prosa.
Oft wirft die fehlende Resonanz auf den geschriebenen Text viele Fragen auf:
Ist es gut, was ich da schreibe? Nützt es jemandem? Will das überhaupt jemand lesen? Ist es nicht schon tausendmal geschrieben worden? Wie kann ich in meinem Schreiben besser werden? Warum schreibe ich überhaupt?
Um auf diese Fragen Antworten zu bekommen, treffen wir uns jeden 1. Freitag im Monat um 18:30h. Seit Kurzem in der fbs (Familenbildungstätte) Sattlerstr.6 in Ulm zu unseren sogenannten WERKSTATTGESPRÄCHEN. Nach organisatorischen Absprachen haben die Teilnehmer*Innen die Möglichkeit Texte vorzutragen. Diese werden durch die Anwesenden kritisch hinterfragt und es werden konstruktive Vorschläge zur Überarbeitung und Gestaltung angeboten. Ziel hierbei ist, die Freude am Schreiben zu fördern und den eigenen Schreibstil weiter zu entwickeln.
Gäste: Elisabeth Hannak, Erste Vorsitzende der ULMER AUTOREN e.V.,
Moderation: Rudolf Arnold

Industrie 4.0 Steuerung & Robotik Labor

Industrie 4.0 Steuerung & Robotik Labor

Prof. Dr.-Ing. Lisa Ollinger

Der Begriff "Industrie 4.0" existiert nun schon seit fast 10 Jahren. Er steht für die tiefgreifenden Änderungen, die unsere Produktionslandschaft erfährt getrieben durch technologische Trends wie der Digitalisierung, Vernetzung und Künstlichen Intelligenz. Prof. Dr.-Ing. Lisa Ollinger soll gibt in dieser Sendung einen Einblick , was unter Industrie 4.0 zu verstehen ist, an welchem Punkt der Entwicklung wir mittlerweile stehen und welche Herausforderungen noch zu meistern sind.

Kommunikation kommunaler Themen - Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze

Kommunikation kommunaler Themen - Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze

Es wird immer schwieriger die Themen der Verwaltung den Bürger:innen zugänglich zu machen. Die klassischen Wege, wie zum Beispiel über die Zeitung funktionieren nicht mehr so gut wie noch vor einigen Jahren. Dafür müssen neue Wege der Kommunikation her. Doch wie sehen diese Wege aus und welche Beispiele und Vorbilder hat die Stadt Ulm dabei? Antworten auf diese Fragen und viele weitere liefert Marius Pawlak in der heutigen Plattform. 

Bühne frei für Talente aus der Region!

Bühne frei für Talente aus der Region!

Neben dem internationalen Programm mit Top Acts und Entdeckungen im großen Zelt, präsentiert das ulmer zelt alljährlich auch Künstler*innen aus der Region in der zeltlounge.
Musiker*innen und Bands aus Ulm, Neu-Ulm und 50 km drum herum sind herzlich eingeladen, sich für einen Auftritt zu bewerben und das zeltlounge-Team von sich zu überzeugen, gerne mit Hinweisen auf anstehende Liveauftritte.

Bewerbungen per Mail mit Infos, Genre, Web-Links, Hör- oder Schauproben (Links zu YouTube usw.) bis 27. Dezember an zeltlounge@ulmerzelt.de.

Haus der Nachhaltigkeit

Haus der Nachhaltigkeit

Ivana Sfarcic und Simon Kaufhold vor der Wand im Musikarchiv

Gemeinsam schafft man mehr! Darüber sind sich die Aktiven im Haus der Nachhaltigkeit (HdN) einig. Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft nachhaltig gestalten -für mich, für dich, für alle“ haben sich 2020 30 Organisationen, Wissenschaftler:innen, Bürger:innen und kommunale Vertreter:innen zum HdN zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie einen Ort schaffen, an dem sozialer und ökologischer Wandel in der Region aktiv gelebt und vorangebracht werden kann. Begegnungs- und Veranstaltungsräume, Workshops und Projekte zu den 17 Nachhaltigkeitszielen sollen entstehen. In der Plattform sprechen Simon Kaufhold und Ivana Sfarcic über das gemeinsame Arbeiten, die Menschen hinter dem HdN, die laufenden Projekte, darüber, was als nächstes ansteht und wie man selbst beim HdN aktiv werden kann.
Gäste; Ivana Sfarcic, Simon Kaufhold
Moderation: Michael Troost

Die Kinderhochschule - Vorlesungen für Kinder

Die Kinderhochschule - Vorlesungen für Kinder

Die Kinderhochschule - Vorlesungen für Kinder

 

Eine Universität für Kinder? nein das ist nicht der Titel eines fiktionalen Kinderromans, das ist die Realität. Kinder bekommen die Möglichkeit Wissen jenseits des Unterrichts zu erlangen an der sogenannten Kinderhochschule. Was genau das ist und was man dort erwarten kann und wo und wie man teilnehmen kann, darüber habe ich mich mit Dr. Christoph Hantel, dem Volkshochschulleiter Ulm und Claudia Clages, der Leiterin der Familienbildungsstätte, unterhalten.

Seiten

Blog

112

Das Altamont Free Concert am 6. Dezember 1969

ist am Montag um 1800 das Thema bei der 112.

Wissensstrahlung Classic | 05.12.2021

In der Wissensstrahlung Classic am 05.12.2021von 13.00 Uhr - 15.00 UhrThema: Das Ulmer StadtarchivGast (22.04.2018): Ulrich SeemüllerModeration: Michael Troost

Welle Wahnsinn Ausgabe 100

100 Jahre Welle Wahnsinn

Coming Up Soon | 04.12.2021 | Adventstanz

Liebhaber von Underground Dance Music! In der Nacht von Freitag auf Samstag begehen wir ab Mitternacht unsere letzte Show im Jahr 21. Und wo andere noch mit Bastelarbeiten beschäftigt sind – Stichwort: Adventskranz - laden wir zum Adventstanz! Und der besteht heuer aus zwei Teilen. Im ersten...

#224: Bernd-M. Beyer: 71/72 – Die Saison der Träumer

Bernd-M. Beyer ist einer der bekanntesten Fußballautoren Deutschlands. Er arbeitete als Redakteur einer Tageszeitung, studierte dann Politik und Volkswirtschaft und war schließlich viele Jahre verantwortlicher Lektor im Verlag Die Werkstatt. Der Fußballhistoriker ist außerdem Mitglied der...

VU 848

Playlist v. 01.12.21 - 18-20 Uhr - mit EO&DO

112

Zum Todestag von GEORGE HARRISON

Artist Titel The Beatles Don´t bother me The Beatles Get back The Beatles For you blue (naked) George Harrison The art of dying (acoustic) George Harrison All things must pass (acoustic on Any TV) George Harrison When was fab George Harrison Brainwashed George...

Playlist :: RéMarks BeatBrunch Vol_18

Artist Titel Ron Sexsmith Morning Town FOTOS Meise (S&W Remix) Massive Attack Teardrop Birdie Rosie`s Drugstore Saint Privat Superflu The Herbaliser Feat. Jean Grae If you close your eyes Element of Crime The Way She Is Cozy Cole & Ben Webster Jericho Fred...

 

Platte der Woche

Termine

  • 06. Dezember
    18:30 Uhr
    online

    Die neue Bundesregierung will die „kontrollierte Abgabe“ von Cannabis unter bestimmten Umständen erlauben. Doch was sind die Folgen des Konsums? Diese Frage erörtert Professor Carlos Schönfeldt-Lecuona von der Ulmer Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie III in einem Online-Vortrag des studium generale 

    Cannabiskonsum hat viele Facetten: Auf der einen Seite kann die therapeutische Nutzung schwerkranken Patientinnen und Patienten Linderung verschaffen – wobei Wirksamkeit und Sicherheit der allermeisten Präparate bei körperlichen oder psychischen Erkrankungen noch nicht abschließend untersucht sind. Auf der anderen Seite ist insbesondere der „Freizeit-Konsum“ risikobehaftet. Folgen reichen von einer Abhängigkeit bis zur Entwicklung schwerer psychotischer Störungen. Die Frage nach den Auswirkungen der Cannabis-Nutzung ist allerdings nicht erst seit dem neuen Koalitionsvertrag aktuell. In einer früheren Studie konnte der Referent, Professor Schönfeldt-Lecuona, zusammen mit seinen Ulmer Kolleginnen und Kollegen zeigen, dass die Anzahl der cannabisinduzierten Psychosen bei Erwachsenen in den letzten Jahren stark angestiegen sind.

    Zoom-Zugangsdaten: https://uni-ulm.zoom.us/j/66386539146
    Webinar-ID: 663 8653 9146 | Kenncode: 23667291 | Einwahl per Telefon: +49 69 3807 9883

  • 08. Dezember
    10:00 Uhr
    Edwin Scharff Museum

    Ein Atelier für Erwachsene mit Christine Söffling.

    Die von James Mollison porträtierten Kinder der Sonderausstellung „Where Children Sleep“ im Edwin Scharff Museum könnten unterschiedlicher kaum sein. Manche posieren selbstbewusst, andere blicken erwartungsvoll, neugierig, freudig oder verunsichert in die Kamera. Auch ihre Schlafplätze sind sehr verschieden. Der britische Fotograf James Mollison dokumentiert mit sachlichem Blick die kulturellen und gesellschaftlichen Gegebenheiten und stellt so nebenbei die westliche Sichtweise in Frage.

    Begleitend zur Ausstellung ermöglichen unterschiedliche Vermittlungsformate verschiedene Annäherungen an die Ausstellungsthemen. Im Atelier für Erwachsene mit Christine Söffing können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer selbst kreativ werden. Zeichnerisch wird unter Anleitung erforscht, wie viele Faktoren – der Augenausdruck oder die Form der Mundwinkel, Farbigkeit und Perspektive – das Gesicht prägen. Proportionen, Hell-Dunkel, Schraffuren und Schatten werden Schritt für Schritt geübt.

    Teilnahme nur mit Anmeldung.

  • 09. Dezember
    19:30 Uhr
    Obscura

    Über 15 Monate begleitet ein Medienteam von Boxfish ein Seenotrettungsschiff des Vereins “Sea-Eye”. Viel von dem Material blieb unveröffentlicht, und kommt jetzt in dem Dokumentarfilm “Route 4” in die Kinos. Der Film soll ein Einblick in das Erlebte und Geschehene geben und ist eingerahmt von der Gefahr, die in Libyen herrscht und von dort ausgeht. Es soll auf Probleme, das Leid und die Beschwernis der Reisenden aufmerksam machen und auf die Arbeit der NGOs im speziellen “Sea-Eye” hinweisen.

    Nach der Filmvorstellung ist eine anschließende Podiumsdiskussion geplant.

  • 09. Dezember
    20:00 Uhr
    EinsteinHaus, Club Orange

    Die Lyrikerin Tina Stroheker stellt ein neues Buch vor. Erneut hat sie sich einem besonderen Thema zugewandt: 2019 starb mit 67 Jahren die in Tschechien hoch geachtete Dissidentin Hana Jüptnerová aus Vrchlabí (Hohenelbe). Sie war eine Bekannte von Václav Havel, eine engagierte Christin und Brückenbauerin zwischen Deutschen und Tschechen. Tina Stroheker, mit ihr eng befreundet, schrieb, inspiriert von Fotografien aus ihrem Leben, die poetische Biografie einer ungewöhnlichen, mutigen Frau.

  • 10. Dezember
    20:30 Uhr
    Stadthaus Ulm

    Einerseits inspiriert von einer der bekanntesten Widerstandsgruppen des Dritten Reiches und andererseits beeinflusst durch eine lang ignorierte faschistische Geschichte aus Italien, will Laboratorio Danza mit ihrem neuen Tanzstück ein brisanten Dialog entwerfen. Zwei verschiedene Zeiten, zwei unterschiedliche Regime mit sich ähnelnder patriarchalischer Ideologie, die das Volk zu ihren Gunsten ausnutzte, verfolgte und folterte. Die grausame italienische Historie gehört der persönlichen Vergangenheit von Carmine Romano an und ist ausschlaggebend gewesen für die Entstehung des Stücks. Für ihn ist es unglaublich wichtig die Kraft und den Mut seiner engen Verwandtschaft, die diese Zeit erleben musste, nicht in Vergessenheit geraten zu lassen, sondern sie zeitgemäß mit modernem Tanz ausgedrückt ans Tageslicht zu bringen. Das Thema Demokratie ist nach wie vor sehr aktuell, selbst wenn manche Länder sich als demokratisch und nicht patriarchalisch bezeichnen, stellt sich dennoch die Frage: hat das Volk heutzutage überhaupt die Zügel in der Hand?

  • 12. Dezember
    19:00 Uhr
    Theater Ulm

    Ein englischsprachiges Gastspiel im Theater Ulm. 

    Marley, der Partner von Scrooge, ist tot. Scrooge war ein schlecht gelaunter Kaufmann. Bob Cratchit muss am Heilig Abend spät arbeiten, wird widerwillig von Scrooge entlassen, dieser akzeptiert jedoch nicht seine Weihnachtswünsche. Die Straßen sind in Weihnachtsstimmung, aber Scrooge bemerkt nichts von all dem, auf seinem Heimweg in sein großes, verwüstetes Haus. Er glaubt an seinem Türklopfer den Kopf seines toten Kollegen Marley zu sehen, denkt sich nichts dabei, aber sieht ihn erneut im Kamin. Um Mitternacht wird Scrooge von Marleys Geist erweckt, der ihm erklärt er sei gekommen um ihm eine letzte Chance zu geben, seine Art zu ändern und keine gequälte Seele zu werden. Drei Geister werden Scrooge besuchen, die ihn durch sein Leben führen. Von der unglücklichen Kindheit bis in seine Zukunft, in der ein toter Körper auf seinem Bett liegt. Er sieht seinen eigenen Grabstein und sein Eigentum wird verkauft. Nach diesen erschütternden Enthüllungen realisiert Scrooge, wie viel Zufriedenheit er verpasst und Unzufriedenheit verbreitet hat. Er entscheidet sich, sich zu ändern und besucht seinen Neffen Fred mit Weihnachtswünschen, spendet an die Armen und Bob Cratchit bekommt eine Gehaltserhöhung. Scrooge wird ein ehrlicher und glücklicher Mann. 

  • 12. Dezember
    20:00 Uhr
    Jazzkeller Sauschdall

    Die multidisziplinäre Künstlerin Thea Soti (HU / SRB) arbeitet mit experimenteller Vokalmusik, elektronischem Sound, Installation, Text- und Videokunst. Sie bewegt sich damit an der Schnittstelle von aktueller Musik, Creative Jazz, Performancekunst und Improvisation. In ihrem musikalischen Werk erforscht sie mittels der Dekonstruktion konventioneller Songstrukturen durch Abstraktion von Klang und Text die Grenzen von Sprache, Noise, elektronischem Klang und avantgardistischer Poesie. Die von Thea Soti entwickelte radiophone Komposition untersucht den Zusammenhang zwischen Intimität und moderner Interaktion durch soziale Medien, Chats und Instant Messaging. Im Mittelpunkt stehen dabei die Beziehungen zwischen Privatem und Öffentlichem, physischer und virtueller Präsenz, Interaktivität, Zusammengehörigkeit, Uneinigkeit, Selbst, Umwelt und moderner Technologie.

    Live im Radio: UKW 102,6 / www.freefm.de

    Gefördert durch die Beauftrage der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) mit Mitteln aus NEUSTART KULTUR.

    FreeFM Event

DEIN FREIES RADIO

AUF 102,6 MHZ

Kontakt

Radio free FM

Gemeinnützige GmbH
Platzgasse 18
D-89073 Ulm

Ansprechpartner

Timo Freudenreich

Telefon

Büro

0731/938 62 84

Studio

0731/938 62 99

Redaktion

0731/938 62 87