Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

E-Werk

Podcast (RSS)

<span class="themecolor"><strong>E-Werk</strong></span> ist die Sendung für die Freunde elektronischer Tanzmusik. Für drei Stunden setzen die Moderatoren Sender und Hörer gehörig unter Strom. Denn dann heißt es Äther frei für einen Sound, der sowohl tanzbar als auch hörenswert ist: Die Genre pendeln zwischen House (in allen Varianten), Minimal, Trance, Techno und Break Beat. Ideale Musik für die Nacht von Freitag auf Samstag: Tanz Konsonanz!
<br /><br />
Segmente der Sendung sind:
<br />I &amp; II (0.00 bis 2.00 Uhr):<br /><span class="themecolor"><strong>Energieträger non-stop</strong></span>
<br />III (2.00 bis 2.30 Uhr):<br /><span class="themecolor"><strong>Energieträger Retrospektive</strong></span> Rückblick in die Geschichte elektronischer Musik
<br />IV (2.30 bis 3.00 Uhr):<br /><span class="themecolor"><strong>Energieträger Alternative</strong></span> Plattenempfehlungen und / oder Guest-Mix<br /><br />Abwechselnd live am Mikro oder als <span class="themecolor"><strong>E-Werk offline</strong></span> vorproduziert.<br />
Playlists und weitere Informationen auf unserer externen Webseite.

Sendungsblog

E-Werk | neue Ausgabe: 15.5.2010 | | Time for us?

Freunde der elektronischen Tanzmusik!
Dieses Mal wird auf der Liste der zu verheizenden Energieträger „geschmeidiger Electro House“ ganz weit oben stehen. Gegen später geht es möglicherweise gröber und mit gebrochenen Beats zu, denn Jörg Graßdorf hatte schon länger nicht mehr Electro Breaks und Acid im Kessel.

Wie es auch kommen mag, liebe Freunde der elektronischen Tanzmusik, freut Euch auf handverlesene Schätze der Underground Dance Music im non-stop Mix.

Wann? In der Nacht von Freitag auf Samstag (den 15.5.2010) bei Radio free FM auf 102,6 Mega-Quartz oder über den Live-Stream (oben rechts).

Herzlichst.

Progdorf

E-Werk | Playlist | 17.4.2010 | 0 bis 2 Uhr

Artist Titel Album
Num. Artist Title
Label
1 I-f Space Invaders Are Smoking Grass
EFA
2 Jörg Graßdorf Pay Me With A Kiss (Jörg´s Somalian Pirate Mix)(V1063)
Progdorf
3 Chab My Memory (Unreleased Mix 2)
Saw Recordings
4 Dean Coleman feat. DCLA I Want You (Original Mix)
Yoshitoshi Recordings
5 Way Out West Spaceman (Robert Babicz Remix)
Hope Recordings
6 Presslaboys Ultimate
Audio Therapy
7 Muzikjunki feat. Warren Morris Please You (2009) (Randall Jones Instrumental Mix)
Little Mountain Recordings
8 Guy J Mikro (Nick Muir Edit)
Bedrock
9 Narcotic Thrust Safe From Harm (Dean Coleman 'Safe From Dub' Mix)
Yoshitoshi Recordings
10 David Lynch & Dean Hurley The Air Is On Fire: III (Grey)
Strange World Music
11 Perc Bosworth
Perc Trax
12 Pet Shop Boys Love etc. (Beautiful dub)
Parlophone

1:04 - 1:21, Energieträger Informative: Malcom McLaren | RIP

1 Malcom McLaren And The Bootzilla Orchestra Deep In Vogue (Banjie Realness)
| CBS
2 Malcom McLaren And The Bootzilla Orchestra Waltz Darling (Extended Version)
CBS

1:21 - 2:00, Guest-Mix: DJ Sasha (UK) | SonneMondSterne

1 Sorry, no Playlist.

Mach´ den Style-Check und vergleiche mit http://progdorf.de/radioplaylist.html

Artist Titel Album
Num. Artist Title
Label
1 I-f Space Invaders Are Smoking Grass
EFA

E-Werk | nächste Schicht: Samstag | ab Mitternacht

Freunde der elektronischen Tanzmusik!

Um 24 h wirft das E-Werk bei Radio FreeFM seine Turbinen an. Für die kommende Nachtschicht wird Jörg Graßdorf eine ganze Palette strahlungsreicher Energieträger verheizen:

# Energieträger non-stop: Ab Mitternacht steht der Schichtführer persönlich am Mixer. 60 Minuten Jörg Graßdorf non-stop. Volles Spektrum bei 128,4 BPM. Ambient ist genauso dabei, wie Elektro oder Deep House und Tech House. Alles natürlich in Stereo.

# Energieträger Informative: Für Malcom McLaren ist der Vorhang leider viel zu früh gefallen. E-Werk bringt einen musikalischen Nachruf: "Deep In Vogue".

# Energieträger Investigative: DJ Sasha (UK) bei SonneMondSterne verpaßt? Kein Problem - für 42 Minuten: Bitte schön ...

Dies alles (und noch viel mehr) könnt ihr hören, ab Samstag (17.04.2010), kurz nach Mitternacht, zwischen 0 und 2 Uhr, bei Radio Free FM auf 102,6 Megaquartz oder über den Livestream (oben rechts).

Herzlichst

Progdorf.

E-Werk | Playlist | 3.4.2010 | 0 bis 2 Uhr

Artist Titel Album
Num. Title Artist
Label
1 Victor Casanova Italoboyz
mothership
2 CBM64 (Emrah Celik Remix) Daniele Petronelli
Nologik
3 Supranimal Gabriel D'or, Bordoy
Selected Records
4 Leo Stefano Cassisi
Kraft Records
5 Messalina Stefano Pini
No-Logik Records
6 Doppelwhipper (Live) Gabriel Ananda
Platzhirsch Schallplatten
7 Krakpot Plastikman
Plus 8 Records
8 Brutalga Square DJ Koze
Kompakt
9 Take Over Glitter
Kraft Records
10 Keep it real Marshall
303Lovers

1:00 - 2:00, Energieträger Alternative: Free-Rider

Num. Title Artist
Label
1 Tune In Psychonaut
Crotus Records
2 Instant Shiva Psychonaut
Crotus Records
3 DNA Adjustment Psychonaut
Crotus Records
4 Spacepeople Psychonaut
Crotus Records
5 St. Albert Psychonaut
Crotus Records
6 Passi´s Quentin Psychonaut
Crotus Records
7 Back and Forth Psychonaut
Crotus Records
8 Paranormal Psychonaut
Crotus Records
9 Loco Breath Psychonaut
Crotus Records
Artist Titel Album
Num. Title Artist
Label
1 Victor Casanova Italoboyz
mothership

E-Werk | David Lynch - "Dark Splendor" | Schwarz hat Tiefe

„David Lynch ist ein Phänomen. Er gilt als Magier des Mysteriösen. Als Zar des Bizarren.

Wenn von dunklen Seiten menschlicher Empfindungen gesprochen wird, von befremdlichen Gefühlen, von Abgründen, von Finsternis, gar von Angst, beenden einige Zeitgenossen ihre Beschreibungen mit dem Nachsatz – „so wie bei David Lynch“. Für Denker sind es „lyncheske Szenen“. Die englische Sprache ist da eine Spur eleganter. Sie hat den wundervollen und schlichten Begriff „Lynchian“ in ihren Wortschaft aufgenommen. Ein Wort, acht Buchstaben – alles ist gesagt.

Das gilt gewissermaßen auch für „Dark Splendor“. Denn einen treffenderen und schöneren Namen für eine Werkschau von David Lynch kann ich mir kaum vorstellen. Das Publikumsinteresse an der Ausstellung im Max Ernst Museum (MEM) in Brühl ist so groß, daß sie um 4 Wochen verlängert worden ist. Noch bis zum 18. April 2010 können 150 Werke von Lynch erlebt werden. Erlebt deshalb, weil die glanzvolle Düsternis den Untertitel trägt: Raum, Bilder, Klang. Und was hier gezeigt wird, ist nichts von einem Sonntagskünstler. …“

Wie es weiter im Text geht, wie „Dark Splendor“ klingt, und wieso die Ausstellung – nicht nur für David Lynch Fans, sondern - auch für jeden Freund surrealistischer Kunst ein Muß ist, steht hier: http://progdorf.de/reviews.html.

E-Werk | Playlist | 20.3.2010 | 0 bis 2 Uhr

Artist Titel Album
Num. Title Artist
Label
1 Oxygène 2 Jean Michel Jarre
Disques Motors
2 Oxygène 6 Jean Michel Jarre
Disques Motors
3 Oxygène 4 Jean Michel Jarre
Disques Motors
4 Oxygène 5 Jean Michel Jarre
Disques Motors
5 Oxygène 7 Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
6 Partners in Crime 1 Jean Michel Jarre
Aero Productions
7 Partners in Crime 2 Jean Michel Jarre
Aero Productions
8 Melancholic Rodeo Jean Michel Jarre
Aero Productions
9 Fresh News Jean Michel Jarre
Aero Productions
10 Téo & Téa 4:00 AM Jean Michel Jarre
Aero Productions

0:57 - 1:05, Energieträger Investigative: Jarre | Stuttgart | 2010

Num. Title Artist
Label
1 Equinoxe (live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus

1:05 - 1:25, Energieträger Informative: David Lynch "Dark Splendor" | Beethoven "Diabelli-Variationen Autograph"

Num. Title Artist
Label
1 The Air is on Fire: VI (Black) David Lynch & Dean Hurley
Strange World Music
2 The Air is on Fire: VII (Interior) David Lynch & Dean Hurley
Strange World Music
3 The Air is on Fire: VIII (Distortion) David Lynch & Dean Hurley
Strange World Music

1:25 - 2:07, Energieträger Retrospektive: Jean Michel Jarre - Houston | Lyon

Num. Title Artist
Label
1 Ethnicolor (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
2 Magnetic Fields I (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
3 Souvenir (of China) (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
4 Equinoxe V (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
5 Rendez-Vous III (Laser-Harp) (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
6 Rendez-Vous II (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus
7 Ron´s Piece (Live) Jean Michel Jarre
Disques Dreyfus

Mach´ den Style-Check und vergleiche mit http://progdorf.de/radioplaylist.html

Artist Titel Album
Num. Title Artist
Label
1 Oxygène 2 Jean Michel Jarre
Disques Motors

E-Werk – 20.3.2010 – Full Electro Jacket

JarreFreunde der elektronischen Tanzmusik! Dieses Mal gibt es weniger Tanz, dafür mehr Elektronik. Auch wenn Beat und Tempo nicht zu kurz kommen: „This ain´t no house session“.

Jörg Graßdorf wird als Sichtführer nur Energieträger zulassen, die von Jean Michel Jarre aggregiert wurden. Was eine zeitlose Zeitreihe in die Welt und Entwicklung der elektronischen Musik verspricht. Jarre zählt zu den Pionieren des Genres. Sein Maschinenpark ist analog und exquisit. Er ist ein Meister der Klangmodulation. Um es mit dem Künstler selbst zu sagen:"Der Klang eines Klaviers oder einer Violine ist für alle Zeiten festgelegt. Mit dem Synthesizer konnte man zum ersten Mal selbst Sounds schaffen, die über die Vorgaben hinausgehen."

Wie sich das 1972 anhörte - und wie heute. Davon wird die kommende Ausgabe des E-Werks handeln. Und wenn wir „heute“ sagen, dann meinen wir auch „heute“. Denn Jarre gastierte am 9. März 2010 in Stuttgart und E-Werk berichtet. Live ist Jarre sowieso brilliant. Wir sagen nur: „Laser-Harfe“!

Apropos Licht: „Dark Splendor“ - Die Werkschau von David Lynch wurde verlängert. Bis zum 18.4.2010 zeigt das Max Ernst Museum in Brühl „Raum, Bilder, Klang“ 150 Kunstwerke des US-amerikanischen Filmregisseurs. Jörg Graßdorf wird besonders auf den Sound der Ausstellung eingehen.

E-Werk. Ab Samstag (20.03.2010), kurz nach Mitternacht, zwischen 0 und 2 Uhr, bei Radio Free FM auf 102,6 Megaknarz oder über den Livestream (oben rechts).

Herzlichst

Progdorf.

E-Werk | Playlist | 06.03.2010 | 0 bis 2 Uhr

Artist Titel Album
# Titel Artist
Label
1 One Of These Days (2010 Mix) Haldolium
Blue Tunes Records
2 Galaxy Traveller (Neelix Remix) Felguk
Spin Twist Records
3 Box Prince J&B Project
Solar Tech Records
4 Smoking Ace Symphonix
Blue Tunes Records
5 Practical Ritmo
Iono Music
6 Kaleidoscope Multiphase
Iono Music
7 Out Of The Blue 2010 - Giuseppe Ottaviani Remix System F
Premier
8 Oceano de la Conscienzia Pragmatrix
Vagalume Records
9 Galactic Groover Avalon feat. Burn In Noise
Nano Records
10 Lost In You (The Digital Blonde Remix) Pete Gawtry & James Alexander
JOOF Records
11 Legato (Original Mix) The Digital Blonde
JOOF Records

1.00 bis 2.00 - Guestmix

# Titel Artist
Label
1 Vento Nerso
Synergetic
2 Elation Flegma
Synergetic
3 Sweet September Vibrashere
Synergetic
4 Sound Game Kalimax
Synergetic
5 Platform Float
Synergetic
6 By Illusion Zyce
Synergetic
7 Ramirufias (Zyce & Flegma RMX) Ovnimoon
Synergetic
8 Gates Of Veles Hardy Veles
Synergetic
9 Synergy Biolab
Synergetic
10 Sideline Pion
Synergetic
11 Love Effect Brisker & Magitman
Synergetic
12 Just Makes Me Go Kalimax
Synergetic
13 Omega Rising Funky Dragon
Synergetic

Siehe auch bei www.progdorf.de

Artist Titel Album
# Titel Artist
Label
1 One Of These Days (2010 Mix) Haldolium
Blue Tunes Records

E-Werk - Mitternacht - 6.3.2010 - von 0 bis 2 Uhr

Freunde der elektronischen Tanzmusik!

Ab Mitternacht wird DJ Audioplasma im E-Werk endlich wieder die Spätschicht schieben und im Maschinenraum seine „Soundhero Tunes“ abfeuern.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Fragen zum Programm? Check it out - auf 102,6 Megaknarz oder im Livestream (oben rechts).

Bis gleich.

Herzlichst

Progdorf.

E-Werk – 20.2.2010 - Warnung

Freunde der elektronischen Tanzmusik!

Es soll ja Zeitgenossen geben, die auf die Singstimme von Andy Bell allergisch reagieren. Möglicherweise gar durchdrehen. Den Unterschied zwischen einem Döner und einer Tageszeitung vergessen. Und abschalten?

Weil aber just eine seltene Nummer von Erasure das perfekte Intro zur „Deep Valentino“-Ausgabe des E-Werks gibt, mußte Jörg Graßdorf verboten werden, darauf Rücksicht zu nehmen.

Aber die Entwarnung folgt auf dem Fuße: Das Intro wird nur knapp eine Minute lang sein. Also: Stark sein, denn die Nummer ist wirklich hörenswert. Memmen halten sich besser die Ohren zu. In beiden Fällen gilt aber: Es lohnt sich.

In 24 Stunden wird es dann: Deep & Housey & Funky & Techy

E-Werk. Ab Samstag (20.02.2010), kurz nach Mitternacht, zwischen 0 und 2 Uhr, bei Radio Free FM auf 102,6 Megaknarz oder über den Livestream (oben rechts).

Herzlichst

Progdorf.

Seiten

E-Werk abonnieren

Sendet seit

30. Dez. 2008

Redaktion

DJ Audioplasma

Podcast Archiv

Für diese Sendung sind keine Podcasts vorhanden.