Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Lokaltermin (alt)

Podcast (RSS)

Politik und Gesellschaft an Donau, Alb und Iller
Lokaltermin ist die Wiedergeburt von Rollmops und Aspirin, der legendären lokalpolitischen Sendung auf Radio free FM. Helmuth Zenz, Moderator der Sendung, präpariert und kommentiert mit Ironie, Melancholie und - wenn es denn sein muss! - mit flammender Leidenschaft Einmaliges und Typisches im aktuellen Zeitgeschehen der Region. Dabei erfahren die Verwirbelungen in den Dörfern und kleineren Städten die gleiche liebevolle Zuwendung wie das, was im Auge des Sturms, also in Ulm und Neu-Ulm, abgeht bzw. zum Stillstand gekommen ist. Im Talk nach Art eines Kaffeehausgesprächs entwickeln die Gäste aus gesellschaftlicher und politischer Prominenz zunehmend Esprit und lassen sich gerne zu intelligenten und authentischen Aussagen verführen. Für weitere Abwechslung sorgen Lesungen aus der Regionalpresse und jede Menge (oft ziemlich trashige) Musik aus dem unberechenbaren Fundus von Helmuth Zenz oder dem seiner Gäste.

Wer will, kann mitreden: Einfach in die Sendung hinein anrufen; aber bitte, während der Musikbreaks! Oder leibhaftig im Studio auftauchen                                                 
Vorkontakt per Telefon: 0731 / 25459                                            
Kontakt per E-Mail: helmuth.zenz@t-online.de

Sendungsblog

Wir trauern um Helmuth Zenz, der am 9. 11. 2009 von uns gegangen ist.

Helmut ZenzLieber Helmuth,

dank deiner unverwechselbaren Art wirst du uns und unseren Hörern lange in Erinnerung bleiben. Über viele Jahre warst du uns eine Stütze und bist mit „deinem Sender“ durch Höhen und Tiefen gegangen. Für diese Loyalität und deinem Einsatz Danken wir dir von ganzem Herzen ...
Die Radiomacher von free FM

Am 8. Oktober 1996 unterschrieb Helmuth Zenz seinen Mitgliedsantrag an Radio free FM und blieb diesem Bund bis heute treu. Helmuth setzte sich in vielen Bereichen der Radio-Arbeit ein. So war er lange Zeit „Rädelsführer“ der Wort-Redakteure und leitete Workshops in denen mancher Neuling in die Kunst des Redens und der Redaktionsarbeit eingewiesen wurde. Sein Skript „Der vorproduzierte Beitrag“ mit sämtlichen Abschweifungen zu den anderen Ausbildungsthemen sowie philosophischen Betrachtungen über die wirkliche oder vorgetäuschte Spontanität der Moderatoren bei FreeFM, ist Legende.
Anfang 1999 nahm der mit dem „Uniradio“ seinen Dienst „On Air“ auf, später folgte das „Klassik-Radio“ am Sonntag-Morgen.
In bester Erinnerung sind uns auch die 15-minütigen Episoden „Geschichten aus dem Psychowald“ in denen er Grundbegriffe der Psychologie unterhaltsam und kompakt vermittelte.
Bis 2008 sorgte Helmuth mit dem „Kulturradio“ am Mittwochmorgen für augenzwinkerndes Vergnügen wenn er seine schlau durchdachten Theaterkritiken zum besten gab und mit Schauspielern und Sängern über Gott und die Welt diskutierte.
Das ‘Zensche Flagschiff der letzten Jahre war die Sendung „Lokaltermin“ am Sonntag-Mittag von 11 bis 13 Uhr. Mehr als 100 Gäste saßen ihm in diesen Talkrunden gegenüber. Darunter waren Landtags- und Bundestagsabgeordnete ebenso, wie zahlreiche Bürgermeister des Alb-Donau-Kreis, Stadt- und Kreisräte und zahlreiche Gäste aus Wirtschaft, Gesellschaft, Sozialarbeit und Kultur.

Lokaltermin

Politik und Gesellschaft an Donau, Alb und Iller
Lokaltermin ist die Wiedergeburt von Rollmops und Aspirin, der legendären lokalpolitischen Sendung auf Radio free FM. Helmuth Zenz, Moderator der Sendung, präpariert und kommentiert mit Ironie, Melancholie und - wenn es denn sein muss! - mit flammender Leidenschaft Einmaliges und Typisches im aktuellen Zeitgeschehen der Region. Dabei erfahren die Verwirbelungen in den Dörfern und kleineren Städten die gleiche liebevolle Zuwendung wie das, was im Auge des Sturms, also in Ulm und Neu-Ulm, abgeht bzw. zum Stillstand gekommen ist. Im Talk nach Art eines Kaffeehausgesprächs entwickeln die Gäste aus gesellschaftlicher und politischer Prominenz zunehmend Esprit und lassen sich gerne zu intelligenten und authentischen Aussagen verführen. Für weitere Abwechslung sorgen Lesungen aus der Regionalpresse und jede Menge (oft ziemlich trashige) Musik aus dem unberechenbaren Fundus von Helmuth Zenz oder dem seiner Gäste.

Wer will, kann mitreden: Einfach in die Sendung hinein anrufen; aber bitte, während der Musikbreaks! Oder leibhaftig im Studio auftauchen                                                 
Vorkontakt per Telefon: 0731 / 25459                                            
Kontakt per E-Mail: helmuth.zenz@t-online.de

Lokaltermin (alt) abonnieren

Sendet seit

30. Dez. 2001

Redaktion

Helmuth Zenz

Podcast Archiv

Für diese Sendung sind keine Podcasts vorhanden.