Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Young, Wild & Free

Podcast (RSS)

Jugendredaktion

von Radio free FM ist eine Plattform für junge Leute die Radioprogramm für die Jugend in der Region Ulm/Neu-Ulm macht. Mit Netznews und Filmtipps.


Die Jugendredaktion trifft sich jeden Freitag in den Räumlichkeiten von Radio free FM.

 Wer mitmachen möchte kann gerne vorbeikommen.
 

Sendungsblog

Coronavirus in Deutschland - Was tun?

Johannes Lippold

Keine Panik! Obwohl sich das Virus schnell ausbreitet und man Schlagzeile über Schlagzeile liest, heißt es erstmal Ruhe bewahren. Das fällt schwer, vorallem nachdem das Untersuchungskomitee der world health organisation (WHO)  das Coronavirus als Gesundheitsnotstand von internationalem Interesse erklärte. Die Menschen haben Angst und sind durch die steigende Anzahl an Falschmeldungen verunsichert. Eine schlechte Kombination unserer Meinung nach. Um für Klarheit zu sorgen und eine weitere Verbreitung zu verhindern, haben wir uns informiert. Wie sieht die Situation überhaupt aus? Was kann man für seine persönliche Sicherheit tun? Und welche Berichte sind “Fake news”?

Hallo Cinemagraph!

Fotocredits: Christian Fröhlich

Was gibt es cooleres als mit einer der eigenen Lieblingsbands im Moment zu sprechen? Es gibt wenig vergleichbares. Wir hatten die Ehre mit der Band Cinemagraph aus Mannheim zu sprechen! Advan, Leon, Max und Paul haben uns die lustige Geschichte ihres erstens Auftritts erzählt, was für sie einen richtig guten Song ausmacht und welche Künstler sie eigentlich am liebsten mögen. Das  gibt es heute bei Young, wild & free und natürlich, wie sollte es anders sein hört ihr unsere aktuellen Song favorites und hört dazu alles was ihr wissen müsst. 

Wir sind die Zukunft!

In unserer heutigen Sendung haben wir ein ganz besonderes Highlight für euch vorbereitet: Der Politikflashback! Was ist alles so im Januar 2020 in der Welt passiert? Denn wer sollte besser aufgeklärt werden als die Jugend? Schließlich sind wir die Zukunft. Natürlich hört ihr auch wieder das Neueste unserer Lieblingskünstler und Lieblingsbands, unterstützt mit den interessantesten Infos. 

Pabst, Raportagen und Tate McRae

Es ist mal wieder Zeit für Young, wild & free! Wir erzählen euch über das Format ,,Raportagen", die Sängerin und Schauspielerin Tate McRae und ihr hört ein Interview mit dem Berliner Rock Trio, Pabst. Warum Pabst mit B, was genau machen sie eigentlich so und alles was es wissenswertes über die Jungs zu wissen gibt, das hört ihr hier. Natürlich alles untrstützt durch unsere Lieblingsmusik, von HipHop bis Alternative Rock. 

Die Jugend in Ulm, Konsum & Serienjunkies

So wie jeden 2. Feitag gibt es auch heute wieder News von Young, wild & free, der Jugendredaktion. Heute geht es um die Gemeinderatssitzung "Jugend in Ulm", was ist 2019 so im Bereich der Jugend passiert? Außerdem erwartet euch ein Interview mit Frau Tretter aus dem Ulmer Weltladen, bezüglich unserer Konsumgesellschaft und "Fast Fashion". Für alle Serienjunkies unter euch gibt es auch noch Serientipps, damit auch bloß über die Feiertage keine Langeweile aufkommt! Und das Alles unterstützt durch unsere aktuellen Lieblingssongs. 

Wir sind - Young, Wild & Free

Die Jugendredaktion ist zurück! Wir sind Young, Wild & Free. 

Heute sprechen wir über die Ausstellung ,,Körperwelten der Tiere'' und wir erzählen euch Einiges über den Stadtjugendring Ulm. Wofür steht er und was haben wir über ihn gelernt? Außerdem gibt es für euch auch noch einen Beitrag über Raf Camora und natürlich auch eine kleine Vorstellung unserer neuen Mitglieder. Und was wäre Young, Wild & Free schon ohne jede menge Musik aus jedem erdenklichen Genre? Daher wird der Nachmittag auch damit gefüllt. 

Stadtranderholung - Neokortex im Interview

Heute (08.09.2017) ist Stadtranderholung im Sauschdall! DJ Neokortex war bei Radio free FM zu Gast und hat über die Ulmer Szene, den heutigen Abend und die Stadtranderholung allgemein gesprochen. Wir sehen uns im Sauschdall! :)

Interview: die LEMMIWINGS über "UNO"

Am Releasetag waren die LEMMIWINGS, zumindest Eric und Häns, zu Gast und haben mit uns über ihr neues Album "UNO" und ihre Releaseparty gequatscht. Was ist der beste Döner in Ulm? Was hören die Lemmiwings selbst? Und ist das jetzt ein Schreibfehler oder Ironie?

Interview: Lemur über sein neues Album "Die Rache der Tiere"

Der berliner Rapper Lemur, ehemals Herr von Grau, wird bei Radio free FM schon seit Jahren gehört, gefeiert, geliebt. Am Release-Tag seines neuen Albums "Die Rache der Tiere" war es also obligatorisch mal zu quatschen: Woher kommt dieser Sound? Ist der Werbe-Hansel vom Label wirklich so blöd? Und - doppelt obligatorisch - kommst du auch mal nach Ulm?

Außerdem stellt "die Rache der Tiere" unsere Platte der Woche! Hört das Album in voller Länge am Sonntag von 18.- 19. Uhr auf Radio free FM.

Volkskultur mit F: Trump und der deutsche Verteidigungsetat.

Samuel Rettig fragt sich: Trump und der deutsche Verteidigungsetat.- Was haben die gemeinsam?

Script:

Gefühlt befindet sich das halbe Abendland in einer Demokratischen Sinnkriese. So scheint zumindest in Newsfeeds und Titelthemen der Fernsehsender, Zeitungen, Blogs und Sozialen Medien. Trump, Trump Trump. – Wie schlimm wird es, scheint momentan das wohl relevanteste, oder zumindest klickstärkste Thema des Herbst 2016 zu sein. Dabei vergessen wir vor lauter Panik, vor lauter sich gegenseitig übertrumpfenden Schlagzeilen und Kommentaren und vor lauter viel zu unterhaltemden Trump-Bashing was eigentlich für uns wichtig sein sollte: Der Blick auf Deutschland. Also auf unsere Politik und die Debatten die eigentlich genau jetzt geführt werden sollten, ein Jahr vor Bundestags und NRW-Landtagswahl. Neben den allgegenwärtigen Themen wie Renten und Datenschutz sollten, nein müssen, wir nämlich auch über unser deutsches Militär reden. Unser Verteidigungshaushalt hängt nämlich stärker am Thema Trump als irgendein symbolischer Mauerbau, den Clinton auch genauso schon im Vorwahl-Kampf bejaht hat.

Das Thema Bundeswehr begegnete mir in den letzten Wochen jedoch eigentlich nur in Form der Web Serie „Die Rekruten“. Dort sehen wir wie junge Soldaten, nein Menschen, die Grundausbildung absolvieren. Mitsamt GoPros, schnellen Schnitten und Vlogcharakter. Das Ganze soll wie eine hübsche, liebevolle Low-Budget Produktion wirken, wie das so oft in modernem Film und Serie getan wird. Von Low-Budget kann jedoch kaum eine Rede sein: Die 12-wöchige Serie verfügt über ein Gesamtbudget von 8 Millionen Euro. Inhaltlich kann man darüber sicherlich diskutieren, aber, so schreibt zB. Michael Hanfeld von der FAZ, „...wer keine Tomaten auf den Augen hat, bekommt unweigerlich mit, dass die Bundeswehr kein „Abenteuerspielplatz“ und nicht die Echtzeitausgabe von „Top Gun“ ist.“

Trotzdem, warum 8 Millionen Euro? – Warum über 30 Millionen Euro Werbebudget im deutschen Verteidigungsetat? - Und was hat das jetzt mit dem neuen Amerikanischen Sensationspresident zu tun?

Zuallerst werfen wir einen Blick in die US-Amerikanische Außenpolitik. Dort gibt es, schon seit der Unabhängigkeit vor 200 Jahren, einen großen Pluralismus an Kursen. Herunterbrechen kann man das Ganze auf zwei große Strömungen: Weltpolizist und Isolationspolitik. Dieser Dualismus wechselte sich im Laufe der Jahre häufig ab: So wollten die meisten US-Amerikaner vor dem zweiten Weltkrieg einfach ihre Ruhe, ab den 40ern wechselte jedoch der Kurs. Nazis und Russen als Feinbilder, die USA als Außenpolitischer Freund und Helfer der guten.
Mit dem Sturz der Russen hätte sich das eigentlich schnell radikal wieder wenden können, wäre nicht ein drittes Feindbild hinzugekommen: Der Terrorist, der Islamist und Araber – zugespitzt formuliert. Nun, im Jahre 2016, 15 Jahre, viele Multiculturalsociety dabatten und über 20 Billionen Dollar Schulden später, schlägt die Stimmung wieder mehr zur Isolation um, dass hat Trump genutzt und auch Ausgiebig formuliert: „Why do we pay for Nato?“ Er will den IS noch mit aller Härte bekämpfen, dann ist Schluss. Auch mit dem Nato-Geld.

Und von genau diesem Nato-Geld profitieren, oder profitierten wir Deutschen die letzten 75 Jahre lang immens. Ist es zwar durchaus gerechtfertigt Drohnenangriffe über Rammstein zu kritisieren, so sind genau diese Stützpunkte, und hunderte mehr weltweit, Basis der deutschen Verteidigungspolitik und des vergleichsweise niedrigen Haushaltes.
Dass es genau diesen Herbst, wo wir alle nur mit Trumpwitzen beschäftigt sind, eine neue web Serie in den Newsfeeds unserer Social-Media-Kanäle gibt. Wir brauchen ganz einfach Soldaten.

Wie viel wir dafür vom Schwarzen-Null-Haushalt abdrücken wollen und ob wir das überhaupt wollen, dass sollte gerade Thema sein, dass sollten wir nächstes Jahr mal anbringen!

Ihr hört die Radio free FM Jugendredaktion mit einem Kommentar von Samuel Rettig.

Seiten

Young, Wild & Free abonnieren

Sendezeit

Freitags 16.00 – 17.00 Uhr Nur gerade Wochen

Sendet seit

29. Sep 2006

Redaktion

Luis Bracht
Clara Kühn
Jasmina Zolotic
Lea Kaufmann
Jannik Geissner