Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Freiwilliges Soziales Jahr

"Eine Menge lernen ohne zu büffeln" – Das Freiwillige Soziale Jahr in Ulm

Schule fertig – und was jetzt? Keine Lust, sofort wieder zu büffeln oder noch keine Ahnung, wohin die (Ausbildungs-)Reise gehen soll? Für alle, die diese Zeit sinnvoll nutzen möchten, ist das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) ideal. Auch weil sie Einblicke in Bereiche bekommen, die sonst nicht möglich wären. In der Plattform sind junge Leute zu Gast, die ein FSJ beim Deutschen Roten Kreuz in Ulm absolvieren: im Tafelladen, im Übernachtungsheim für Wohnungslose oder beim Fahrdienst (Rollitaxi). Sie berichten über Erfahrungen, die ihren Horizont erweitern und bei denen sie eine Menge lernen – ohne zu büffeln. Das wird sicher interessant. Also schaltet ein! 16:00 Uhr geht's los. Moderiert wird die Sendung von Friedrich Hog

Freiwilliges Soziales Jahr abonnieren