Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Internationales Donaufest Ulm/Neu-Ulm

Donau-Geschichten-Sommer 2020 – unter diesem Begriff stellt das Donaufestteam alle Aktivitäten die rund um den Festzeitraum 2020 stattfinden. Auch Radio free FM ist On Air mit dabei. In der Plattform am 8. Juli werden stellvertretend für das große Team die Marktleiterin Frauke Kazda gemeinsam mit den beiden künstlerischen Leitern Bernd Leitner und Rainer Markus Walter erzählen, wie sie mit der Absage umgehen. Welche Reaktionen kamen aus den Donauländern, wie groß ist die Chance, Inhalte über einen Zeitraum von zwei Jahren zu retten und kann man einer solchen Ausnahmesituation am Ende sogar gute Seiten abgewinnen? Wir sind gespannt auf Innenansichten eines abgesagten Festivals.

Gäste: Frauke Kazda, Bernd Leitner und Rainer Markus Walter
Moderation: Julius Taubert

Kids-Kultur

Um die regionale Kinderkulturszene zu unterstützen und Kindern während der Corona-Flaute, aber auch danach, und unabhängig von Bildungsstand und Finanzkraft ihrer Eltern den Zugang zur regionalen Kulturszene zu ermöglichen, will Almut den Youtube Kinder-Kultur-Kanal „Kids-Kultur“ etablieren, auf dem nach und nach Videos von vielen verschiedenen Kulturschaffenden aus der Region zu sehen sein werden.
Gast: Almut Grote
Moderation: Michael Troost

Entwicklung von autonomen Rennwagen

„become professional“ ist nicht nur das Motto des Einstein Motorsportteams, sondern auch der Leitsatz, nach welchem sich aktuell ca. 60 Studierende der technischen Hochschule Ulm, der Hochschule Neu-Ulm und der Universität Ulm richten und täglich ihr Erlerntes aus dem Studium mit großem Fleiß, Herzblut und Schweiß in die Praxis umsetzten.
Aktuell stellen die angehenden Ingenieure den AL20 fertig. Der AL20 soll der letzte Rennwagen mit einem Verbrennungsmotor des Teams werden.  Aufgrund der aktuellen Situation wird dieser nicht mit den anderen Rennwagen an den Start gehen können.
Um dem Puls der Zeit zu folgen, konstruiert Einstein Motorsport parallel an der wohl bislang größten Herausforderung, den ersten voll elektrischen und autonomen Rennwagen AL21. Dieser soll sich planmäßig 2021 seiner Konkurrenz stellen.

Gast: Karl Wiesmayer
Moderation: Michael Troost

Klima-Sparbuch

Das Klimasparbuch Ulm/Neu-Ulm 2020/21 ist da und die Neuauflage wurde am 15. April 2020 beim herausgebenden Ulmer Initiativkreis nachhaltige Wirtschaftsentwicklung (unw) e.V angeliefert. Die Neuauflage der Klimasparbücher ist somit ab sofort in der Kulturbuchhandlung Jastram und im Weltladen Ulm erhältlich.
Die Mitherausgeber*innen Raquel Dischiner und Birgit Schäfer-Oelmayer geben einen kleinen Einblick in die umfangeichen Tipps und Tricks für den ökofairen (Corona-)Alltag: Wie wäre es etwa mit einer neuen Smartphone-App, mit der sich genießbare Wildkräuter bestimmen lassen? »Essbare Wildpflanzen« macht so den nächsten Wald- und Wiesenspaziergang zu einer interessanten Lehrstunde in heimischer Botanik. Oder man probiert den derzeitigen Trend »Upcycling« aus, mit dem sich aus kaputten oder nicht mehr gebrauchten Gegenständen etwas Neues kreieren lässt. Im Internet finden sich unter den Suchbegriffen »Upcycling« oder »Do it Yourself« unzählige Anregungen für die nächste Bastelaktion. Jeder Einkauf im Ulmer Weltladen unterstützt das Projekt Weltladen sowie die Produzent*innen aus Ländern des globalen Südens. Im Heft finden sich auch zahlreiche Gutscheine mit Rabatten und kostenfreien Artikeln.

Moderation: Julius Taubert

UL-M-AGIE

In der heutigen Sendung  wird es MagischMusikalisch.
Tommy Reichle, ein Ulmer Zauberer, Liedermacher und Ballonkünstler ist live zu Gast
und wird  Ausschnitte aus seinem Programm "UL-M-AGIE" - ein bunter Mix
aus (Ulmer) Liedern, Modellierballons und Zaubertricks zum Besten geben.
Der Name ist ein Wortspiel, denn Tommy ist leidenschaftlicher Ulmer, agiert und ist
Magier.
Wer gerne aktiv am Radio mitzaubern möchte, sollte folgenden Gegenstände zur Hand haben:
Block - Stift - Poker- oder Skatspiel - Geldbeutel und Handy !!!
Auf den Block werden für eine magische Reise folgende Donaustädte untereinander aufgeschrieben:
Brigach - Neu-Ulm - Tulln - Wien - Constanta - Budapest.

Aus dem Kartenspiel müssen folgende HERZ-Karten im voraus entnommen werden:
König - Ass + die Zahlenkarten  5 - 6 - 7 - 9

Das war es schon an Vorbereitungen und alles andere erfahrt ihr in der Sendung.

Gast: Tommy Reichle
Moderation: Michael Troost

Die Ulmer Münsterpfarrei

Seit dem 1. Juni 2020 ist Stephanie Ginsbach geschäftsführende Pfarrerin am Ulmer Münster. Die 37-jährige ist die erste Frau in dieser Position. Als alleinerziehende Mutter zweier Söhne bringt sie neue Schwerpunkte und Perspektiven in ihre Arbeit mit ein.

Ginsbach studierte Theologie in Heidelberg und Tübingen und absolvierte das Vikariat in Asch, nahe Blaubeuren auf der Schwäbischen Alb. Die erste eigene Pfarrstelle war in den Kirchengemeinden Stubersheim und Hofstett-Emerbuch in Verbindung mit einem Dienstauftrag als Pfarrerin zur Dienstaushilfe im Schuldekanat Ulm. Anschließend erfolgte eine Entsendung Ginsbachs 2017 auf die Pfarrstelle Auferstehungskirche West mit einem Teilauftrag für Behindertenseelsorge.

Gast: Stephanie Ginsbach
Moderation: Michael Troost

Stairway to heaven oder ein Turm für den Schneider

Wie es wohl gewesen sein muss, auf einem 20 Meter hohen Podest auf der Stadtmauer zu stehen, während alle Schaulustigen darauf warteten, dass man springt und wie ein Vogel über die Donau fliegt? An der einstigen Absprungstelle an der Adlerbastei steht seit dem 20. Mai der um 10 Grad geneigte „Berblinger Turm“. Schwindelerregend schraubt sich die Wendeltreppe Stufe für Stufe in die Höhe. Oben angelangt, mit Blick zum Boden, erkennt man, dass die Treppenstufen in Konstruktion und Farbgebung in Anlehnung an Berblingers Flugapparat gestaltet sind. Sechs an der Skulptur angebrachte Lautsprecher begleiten die Besteigung akustisch. Realisiert und erdacht wurde dieser Turm von dem Duo BRUNNER / RITZ. Die beiden Künstler realisieren Klang- und Lichtinstallationen an verschiedenen Orten in Deutschland und im Ausland. Das Duo, bestehend aus Johannes Brunner und Raimund Ritz, wurde bereits mit zahlreichen Preisen und Stipendien für ihre Kompositionen ausgezeichnet. In der heutigen Plattform wird Raimund Ritz zu Gast sein und erzählen wie er die Stationen von der Idee bis zur Realisierung erlebt hat, wie es sich angefühlt hat und welche Tücken es hat ein Bauwerk entstehen zu lassen, warum dieser Turmbau plötzlich teurer wurde und natürlich auch ob es denn normal ist für Kunst im öffentlichen Raum kritisiert zu werden.

Moderation: Rainer Markus Walter

Beobachtungen am Nachthimmel

Laue Sommernächte laden uns ganz besonders dazu ein, den Sternenhimmel zu genießen. Die Milchstraße und die Sternbilder des Sommers zeigen sich dem Beobacher schon mit dem bloßen Auge. Rolf Stökler von der Volkssternwarte in Laupheim erklärt, welche Wunder der sommerliche Nachthimmel für uns bereit hält. Welche Sternbilder, Planeten und besondere Ereignisse warten in diesen Tagen auf uns? Wie dachten die Menschen vergangener Tage über all diese Erscheinungen? Und wie können wir all das selbst beobachten?
Gast: Rolf Stökler
Moderation Julius Taubert

Mieten in Zeiten von Corona

Mieten steigen überall? Nein, mit dem Mietendeckel ist der Anstieg der Mieten in Berlin gebremst. Teilweise sinken sie bereits. Über das Konzept des Mietendeckels und dessen Auswirkungen sprechen wir mit Katalin Gennburg aus dem Berliner Abgeordnetenhaus, dort ist sie Sprecherin für Stadtentwicklung, Tourismus und Smart City der Partei DIE LINKE.

Gäste: Katalin Gennburg; Eva-Maria Glathe-Braun
Moderation: Michael Troost

Pflanzen im Sommer

Wiesen-Pippau

In der heutigen „Plattform“-Sendung wird Stefan Brändel vom Botanischen Garten der Universität Ulm  einen Wildblumenstrauß aus folgenden Pflanzen mitbringen und während der Sendung bestimmen:

Wiesen-Pippau (Crepis biennis) Korbblütler
Witwenblume (Knautia arvensis) Geißblattgewächse
Scharfer Hahnenfuß (Ranunculus acris) Hahnenfußgewächse
Natternkopf (Echium vulgare) Borretschgewächse
Esparsette (Onobrychis viciifolia)
Gewöhnliches Knäuelgras (Dactylis glomerata) Süßgräser

Hinzu kommen noch weitere Vertreter naher verwandter Arten.

Wer sich noch weiter informieren möchte, kann den Botanischen Garten besuchen. Die Öffnungszeiten sind: Montag-Freitag: 15-20 Uhr, Wochenende von 9-20 Uhr. Der Ein- und Ausgang ist nur am Verwaltungsgebäude/Gewächshäuser möglich. Alle andere Ein-und Ausgänge sind vorerst geschlossen.

Gast: Stefan Brändel
Moderation: Julius Taubert

Witwenblume
Hahnenfuß
Esparsette
Knäuelgras

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Sonntags 12.00 – 13.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

Do.. 09.07. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi.. 08.07. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di.. 07.07. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mo.. 06.07. | 16.00 - 17.00 Uhr
So.. 05.07. | 12.00 - 13.00 Uhr

Podcast Archiv