Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Forensische Psychatrie

In der heutigen Sendung klärt Frau Prof. Dr. Manuela Dudeck folgende Fragen:

Was ist Forensische Psychiatrie?

Wie kommt man in die Forensische Psychiatrie bzw. den Maßregelvollzug?

Welche Aufgaben hat das Fach und welche Berufsgruppen arbeiten dort?

Wie sieht die Behandlung aus? was ist ein typischer Tag dort?

Wir man auch wieder entlassen als Patient und wie gestaltet sich die forensisch-psychiatrische Nachsorge?

Welche Forschungsthemen hat der Lehrstuhl in Ulm und wie ist Forschung und Lehre in die Klinikarbeit mit eingebunden?

 

Gast: Prof. Dr. Manuela Dudeck

Moderation: Julius Taubert

Musikschule Ulm

Die Musikschule der Stadt Ulm ist eine städtische Einrichtung, an der ungefähr 100 Musiklehrer, die beinahe 3000  Schüler in allen möglichen Musikinstrumenten und natürlich auch Gesang, unterrichten. Das Hauptgebäude der Musikschule befindet sich am Marktplatz gerade zwischen Rathaus und Donau.

Jeden Monat finden in der Musikschule zahlreiche Konzerte statt.
Von Anfangsunterricht (In der Regel alle Schüler eines Lehrers spielen in sogenannten Klassenkonzerten) über die Mittelstufe (die sogenannten Fachbereichskonzerte, wo beispielsweise nur fortgeschrittene Gitarristen aus den verschiedenen Klassen, an einem Abend spielen) bis hin zu den Kammerkonzerten, wo praktisch Musikbeiträge aus allen Fachbereichen, sozusagen allen möglichen Instrumenten, auf dem höchsten Niveau.

Im Schnitt entscheiden sich 4 bis 8 Schüler jedes Jahr für ein Musikstudium und für diese Schüler bietet die Musikschule eine StudienVorbereitendeAusbildung, eine sogenannte SVA an. 

Gast:Tindaro Addamo, Gitarrist, Komponist, Sänger und Gitarrenlehrer an der Musikschule der Stadt Ulm seit 1993
Moderation: Michael Troost

Gregor Simon : Faszination Orgel

Mit der Restaurierung der historischen Holzhey-Orgel in Obermarchtal in den Jahren 2011 und 2012 wurde ein einzigartiges Musikinstrument und Zeugnis oberschwäbischer Klosterkultur aus dem Dornröschenschlaf erweckt. 2013 wurde Gregorr Simon vom Amt für Kirchenmusik Oberschwaben Rottenburg-Stuttgart als Kustos eingesetzt. Zur Betreuung der Orgel gehören neben Orgelführungen auch die Durchführung von Konzerten, dem Instrument adäquat auf höchstem Niveau. Es ist gelungen, hier eine Konzertreihe zu etablieren, welche weit über die Diözese hinausstrahlt. Außer meisterhaft besetzten Orgelkonzerten finden oratorische Konzerte statt: Hier einige Highlights im Jahre 2020: Sonntag, 5. April, 17:00 Uhr: „Orgelmusik aus Deutschland und Russland“, Prof. Alexander Fiseisky (Moskau) Samstag, 9. Mai, 18:00 Uhr: W. A. Mozart: Große Messe c-Moll, Konzertchor Oberschwaben, Kammerphilharmonie Bodensee-Oberschwaben, Solisten 8. Internationaler Orgelseptember Obermarchtal „Orgelmusik – Brückenschlag zur Ewigkeit“ (Gesprächskonzerte) 13., 20. und 27. September, je 17:00 Uhr: Gregor Simon (Obermarchtal), Ekaterina Kofanova (Basel), Prof. Michael Radulescu (Wien) Gast: Gregor Simon Moderation: Friedrich Hog

Cat-Con

Die CAT-Con ist eine zweimal im Jahr stattfindende Spieleveranstaltung ("Con"), die im CAT, einem Teil der alten Bundesfestung Ulms, Unterschlupf gefunden hat. 

Auf der Veranstaltung, die ein Wochenende lang dauert, können rund um die Uhr Pen-and-Paper-Rollenspiele, Brettspiele, Tabletop und Kartenspiele gespielt werden, wobei der Schwerpunkt auf fantastischen Spielen liegt. Also kein "Mensch-Ärgere-Dich-Nicht" oder endloses Item-Suchen in Online-Welten, sondern Würfel werfen und sich über das Ergebnis freuen oder ärgern, und vor Freude aus der Haut fahren, wenn man eine Karte gezogen hat, mit der man das Spiel für sich entscheiden kann.

Gäste:  Henryk Tzschoppe und Christoph Mayer
Moderation: Michael Troost

Theater Ulm - die beste Droge der Stadt :: (73)

Die Wege, die ins Theater führen, sind vielfältig. Benjamin Junghans schließt gerade sein Regiestudium an der Akademie der Darstellenden Künste Baden-Württemberg in Ludwigsburg ab. Seit letzter Woche erarbeitet er am Theater Ulm seine Inszenierung von Elfriede Jelineks "Am Königsweg", die ab dem 9. April 2020 im Podium zu sehen sein wird. Warum er sich für den Weg der Regie entschieden hat und welche Herausforderungen die aktuelle Inszenierungsarbeit mit sich bringt, verrät er in dieser Sendung.

An seiner Seite ist Dramaturg Christian Stolz. Bereits zum zweiten Mal zu Gast bei Rainer Markus Walter wird er dieses Mal Einblicke in Jelineks assoziative Textfläche geben, in der zwischen Tragödie und Groteske, hohem Ton und Vulgarität gegenwärtige und zukünftige Machtverhältnisse sprachlich brillant verhandelt werden. Kein leichter Stoff, aber in seiner Vielschichtigkeit durchaus spannend. Wie man sich als Dramaturg durch dieses Sprachdickicht voll von Verweisen auf antike Mythen und Shakespeares Königsdramen, zwischen all den Lears und Kreons und Odipussen manövriert, erzählt Christian Stolz im Gespräch.

Gäste: Benjamin Junghans, Christian Stolz
Moderation: Rainer Markus Walter

 

 

Ponte Ulm

David und Janis

Durch viele Gespräche über unsere Ideen für Programme und Konzertformate und unsere gemeinsame Ambition, diese zu gestalten und zu realisieren, haben wir vor circa 1.5 Jahren den Entschluss gefasst, unsere Konzepte auf die Bühne zu bringen und ein Festival auszurichten. Nach einer intensiven Vorbereitungszeit freuen wir uns, Sie nun bei unseren Konzerten willkommen zu heißen. Wir werden selbst in verschiedenen Konzerten mitwirken, da wir ebenfalls beide Musiker sind. David studiert Klavier bei Prof. Kaya Han in Karlsruhe. Janis schloss letztes Jahr sein Masterstudium im Fach Klavier an der HMDK Stuttgart ab. Gebürtig kommen wir alle aus Baden-Württemberg, David und Janis sind in Ulm aufgewachsen.
Gast: David Aschoff, Janis Pfeifer
Moderation: Lea Kiehlneker

Suchtberatung der Caritas

Markus Piott-Grimm

In der heutigen Sendung stellt sich die Suchtberatungsstelle der Caritas bei Radio Free FM vor.  Dabei werden folgende Themen behandelt:
- Einführung und Vorstellung der Einrichtung Caritas Ulm-Alb-Donau; Sitz der Einrichtung, Personalausstattung, Kooperation mit der Diakonie Ulm-Alb-Donau, Teil des Suchttherapiezentrums.
- Zahlen Daten Fakten zur aktuellen Lage in Deutschland; welche Faktoren begünstigen die Entstehung einer Abhängigkeit; Welche Tendenzen  werden an der Suchtberatungsstelle wahrgenommen (Thema Mischkonsum oder Komorbiditäten).
- Schwerpunkte der Arbeit und Vernetzung Zugang zur Suchtberatungsstelle; Veränderungen der Arbeit im Lauf der Zeit; Wünsche/ Ängste der Klienten.
- Aufgaben der Berater/ Therapeuten  im Haus – vom Erstgespräch bis hin zur Entgiftung oder Therapie.
- Angebot der Einrichtung; Vorstellung der Angebote im Haus; Wer bezahlt welche Behandlungsform; Wie lange dauern die Behandlungen in der Regel.
Gast: Markus Piott-Grimm
Moderation: Lea Kiehlneker

 

Stolpersteinverlegung

"... aber ich hoffe, dass ich nicht verloren bin". Das ist ein Ausschnitt eines Briefes, den die Ulmerin Mathilde Straub aus der Psychiatrie Schussenried ihrer Familie schrieb. Am 5. November 1940 wurde sie im Rahmen der durch das nationalsozialistische Regime veranlassten Krankenmorde in Grafeneck ermordet.

Um solcher Opfer der NS-"Euthanasie" zu gedenken wird am 6. März 2020 ab 9.00 Uhr die 7. Stolpersteinverlegung der Bürgerinitiative "Stolpersteine für Ulm" stattfinden. Der Künstler und Gründer der europaweiten Aktion Gunter Demnig wird an sieben Adressen in Ulm die Steine in den Gehweg einsetzen.

Dass es dieses Mal überwiegend Verlegungen für "Euthanasie"- Opfer (Krankenmorde) sind, hängt mit dem Denkmal (vor dem Landgericht in der Olgastraße) für Ulmer Opfer von Zwangssterilisation und "Euthanasie"-Morden zusammen, zu dem im Januar das Gedenkbuch " ... aber ich hoffe, dass ich nicht verloren bin" erschienen ist.

Außerdem werden Stolpersteine für zwei jüdische Familien verlegt, denen die Flucht ins Ausland, auf teils abenteuerlichen Wegen, gelungen war. Darunter ist auch die Familie Lebrecht, welche eine der größten Lederfabriken in Deutschland besaß. Die Flucht endete für Heiner Lebrecht und für Isaak Adler mit dem Selbstmord, der "Flucht in den Tod", wie es auf den Stolpersteinen steht.

Die Lebensgeschichten wurden von Mitgliedern der Stolpersteininitiative recherchiert, die mit Angehörigen auch Kontakt aufnahmen, so dass diese zur Verlegung eingeladen werden konnten. Viele der Angehörigen kommen von weither angereist, wie zum Beispiel aus Brasilien, Chile oder Kanada.

Gast: Karen Schimpff, Dietmar Raschke, Josef Naßl

Moderation: Timo Freudenreich

Das Stadthaus Ulm

Karla Nieraad

Karla Nieraad spricht in der Sendung über das Stadthaus. Folgende Themen werden behandelt: Wie entstand das Stadthaus, welche Aufgabe kommt dem Stadthaus zu? An wen wendet sich das Stadthaus?
Daneben wird auch ein aktueller Überblick über die laufenden Aktivitäten des Stadthauses gegeben.

Gast: Karla Nieraad
Moderation: Rainer Walter

Bauhütte Ulmer Münster

Michael Hilbert

Über die Geschichte der Bauhütte berichtet der Münsterbaumeister Michael Hilbert. Die Geschichte wird ab dem Mittelalter beleuchtet. Eingegangen wird auch auf die Bauhütte als immaterielles Kulturerbe, sowie deren Bedeutung  heute und in der Zukunft.

Gast: Michael Hilbert
Moderation: Rudolf Arnold

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Sonntags 12.00 – 13.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

So.. 05.04. | 12.00 - 13.00 Uhr
Do.. 02.04. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi.. 01.04. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di.. 31.03. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mo.. 30.03. | 16.00 - 17.00 Uhr

Podcast Archiv

17.03.2020 | 04:00
16.03.2020 | 10:13
11.03.2020 | 04:00
05.03.2020 | 04:00