Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Dominik Dombrowski

Aus dem Home Office

Diesmal wurde die Sendung im Home Office produziert: Eine Rezension von Safiye Cans Lyrikband "Rose und Nachtigall", eine weitere zu "Das zweite Schwert" von Peter Handke. Weitere Texte u.a. von Dominik Dombrowski und Franz Kafka. Musik gibt`s auch, z.B. von Yes und Pink Floyd.

Good morning - midnight

So lautet der Titel eines der berühmtesten Gedichte von Emily Dickinson. es gibt in der Sendung aber noch mehr von ihr zu hören. Äußerst hörenswert auch die Prosa von Carl Einstein, aus seinem Roman "Bebuquin". Und die ganz aktuellen Gedichte von Peter Ettl, der soeben seinen neuen Lyrikband "Distellicht" veröffentlicht hat. Ganz neu die 20.Ausgabe der Münchner Literaturzeitschrift "außerdem", aus der ein Text vorgestellt wird. Und Musik gibt's auch wieder - von The Who, Peter Frampton, Joe Cocker, ZZ Top u.a.

Getränkemarkt

Prosa und Lyrik rund ums Thema - von Samuel Beckett, Dominik Dombrowski, Robert Walser, Georg Trakl u.a. Auch die Musik größtenteils flüssig: Molly Hachet sorgen dafür, Marilyn Manson, Syd Barrett, Stu Hamm, King Crimson und andere.

Dominik Dombrowski abonnieren