Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Kraan

Inselmittag und Gewittermusik

Das sind die Titel zweier Gedichte - die Autorinnen sind Hilde Domin und Nicola Quaß. Sie sind ebenso in dieser Sendung zu hören wie ein Gedicht von Erich Fried: "Hölderlin an Sinclair" und ein weiterer Ausschnitt aus dem "Zauberberg", der einem plötzlich wieder ganz aktuell vorkommt. Musikalisch dominieren diesmal die 70er Jahre, mit "Green Manalishi" von Peter Green`s Fleetwood Mac, mit Steamhammer und Jimi Hendrix.

Metaphysik des Schwebens

Klingt gut, ist der Titel eines philosophischen Buches, das bereits 1985 erschien. Daraus gibt es einen Ausschnitt zu hören. Wir schweben weiter mit Gedichten von Pindar, Olaf Velte, Timo Brandt und anderen. Wieder Boden unter den Füßen bekommen wir mit einem Ausschnitt aus dem Roman "Ziegelbrennen" von C.L.Müller. Dafür, dass wir bald wieder abheben, sorgt die Musik von Größen wie Andy Susemihl, Ayshedeniz Gokcin, Ritchie Blackmore, Dio und Soft Machine.

Morgens, Geräusche, Manieren

Diesmal mit vielen guten Gedichten aus der Poesie-Agenda des Schweizer Orte-Verlags und aus der neuen Ausgabe der Münchner Zeitschrift DAS GEDICHT. Dazwischen Musik von den Bee Gees, David Bowie, Jo Kraus u.a.

Der Tanz der Königin in den glühenden Pantoffeln

Diesmal werden die "Versnetze_sechs" vorgestellt, eine neue Lyrik-Anthologie, herausgegeben von Axel Kutsch. Darin sind Gedichte vieler bekannter Gegenwartslyriker enthalten, darunter auch das Titelgedicht, das von Ingeborg Arlt stammt. Zwischen den Lesungen Musik von Kraan (Lösen die sich jetzt tatsächlich auf? Undenkbar!), Neil Young, Black Sabbath u.a.

Kraan abonnieren