Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Plattform

ViMA: Virtuell. Mitmachen. Aktiv!

Eine Ulmer online-Plattform für und mit Bürgerinnen und Bürgern zum Austausch von Interessen und Fähigkeiten.  
ViMA steht für Virtuell. Mitmachen. Aktiv! 
Wir möchten in Ulm und der Region eine offene, und multifunktionale online-Plattform schaffen, einen digitalen Treffpunkt für Bürger*innen, die bereit sind, ihr Wissen und ihre Fähigkeiten weiterzugeben und mit anderen zu teilen, Neues zu lernen und dabei Menschen kennenzulernen, die ähnliche Interessen haben. Menschen jeden Alters, Einheimische wie Zugezogene, alle sind herzlich eingeladen, mit uns die neuen digitalen Möglichkeiten zu erproben, damit die Begriffe Bürger*innenbeteiligung mit Leben gefüllt wird. 
Im Gegensatz zu vielen Plattformen, wo es um Austausch/Verkauf von ganz praktischen Dingen geht, steht bei ViMA der Mensch und seine Interessen und Fähigkeiten im Mittelpunkt. Mitmachen kann man im Bereich „Suche-Biete“, im Forum kann man Interessensgemeinschaften zu einem bestimmten Thema bilden und über aktuelle Themen in der Stadt und der Region diskutieren. Die online-Plattform soll zudem zivilgesellschaftlichen Organisationen aus Ulm und der Region die Möglichkeit bieten, interessante Projekte und Initiativen vorzustellen.
Wie soll das funktionieren? Der Zugang zur virtuellen Plattform ViMA ist für alle Bürger*innen offen, um mitmachen zu können, braucht es eine kostenlose Registrierung.  
Durch interessante inhaltliche Angebote und individuelle Betreuung können auch ältere und noch nicht so technikvisierte Menschen mitmachen. Das ist in Zeiten von Corona bedeutsam, aber kann auch später eine wertvolle Möglichkeit sein, sich zu begegnen.  
Zu Gast im Podcast sind Carmen Stadelhofer, Viktoria Kurnosenko, Isolde Gati, Elsa Koch und Horst Buchmann vom Institut für virtuelles und reales Lernen in der Erwachsenenbildung an der Universität Ulm (ILEU) e. V. . 

Das sind wir und wir sind viele: SJR Ulm vol. 04

etage.medien.bildung - "Medien machen schlau, selbstbewusst, kreativ und Spaß“ ist das Motto der e.tage medien.bildung. Die Einrichtung im Stadtjugendring Ulm bietet eine bunte Palette an praktischer Medienbildung im Rahmen von Ferienprogrammen und Schulkooperationen an. Lena Herrmann und Adrian Wegerer geben einen Einblick in best practice-Projekte, Methoden, Ergebnisse und Visionen ihrer medienpädagogischen Tätigkeit."

Gäste: Lena Herrmann und Adrian Wegerer
Moderation: Rainer Markus Walter

Das Wacken für Hundezüchter - Bundessiegerzuchtschau 2017 Ulm

Die Sendung Plattform am 30.08.2017 um 16 Uhr

Das Interesse an dieser zentralen und größten Zuchtveranstaltung, die jährlich einmal im Mutterland des Deutschen Schäferhundes stattfindet, nimmt immer mehr zu: Über 2.000 Hunde werden Jahr für Jahr zur Bundessiegerzuchtschau gemeldet. Teilnehmer aus ca. 50 Nationen präsentieren ihre Hündinnen und Rüden und verleihen der Veranstaltung ein einmaliges internationales Flair. Auf dem Weltchampionat für Deutsche Schäferhunde werden Zuchtziele des SV eindrucksvoll vorgeführt – Vitalität, Ausstrahlung, Schönheit und Ausdauer begeistern die Zuschauer aus der gesamten Welt.

Weltweit ist der Deutsche Schäferhund immer noch einer der beliebtesten Hunde und wird oftmals als nicht Familientauglich falsch eingestuft. “Es gibt keinen sozial und umweltangepassten besseren Hund als den Deutsche Schäferhund.” Sagt Bernd Mayer von der Landesgruppe Württemberg nach 49 Jahren Hundehaltung und Erfahrung. In vielen Belangen Suchhund, Blindenhund, Lawinenhund,Sporthund, Therapiehund usw. wird der Deutsche Schäferhund geschätzt und eingesetzt.

Der SV ( Verein f. deutsche Schäferhunde ) wurde 1899 von Rittmeister Max v. Stephanitz gegründet und besteht bis zum heutigen Tage mit vielen Großereignissen und engagierten Mitgliedern.. Es wurden einzelne Sparten hinzugenommen und das Rettungshundewesen sehr stark gefördert. Besonders stolz ist man auf Jugendgruppen im SV die extra einen eigenen Wettbewerb durchführen.

Über die Bundessiegerzuchtschau 2017 Ulm und den Verein f. deutsche Schäferhunde sprechen Bundespressereferentin des Hauptvereins SV, Frau Roswitha Dannenberg und Bernd Mayer der Pressereferent der Landesgruppe Württemberg in der Plattform. Moderiert wird die Sendung von Marion Wagner und Dominic Köstler.

Stiftung Menschenrechtsbildung

"Die Würde des Menschen ist unantastbar". Die Menschenrechte sind die grundlegendsten Rechte eines Menschen. In Deutschland sind die Menschenrechte unter Anderem in den ersten 20 Artikeln des Grundgesetzes verankert. Aber halten Deutsche die Menschenrechte für zu selbstverständlich? Eine Infratest-Umfrage aus dem Jahr 2008 kam zu dem Ergebnis, dass 42% der Deutschen noch nicht einmal ein Menschenrecht nennen konnten. Ändern und aufklären will die Stiftung Menschenrechtsbildung. Sie organisiert Vorträge, Aufklärungsaktionen und gibt Bücher zu Menschenrechtsthemen heraus.

Stefan Drösler und Johannes Schlichenmaier stellen in der Plattform die Stiftung vor. Moderiert wird die Sendung von Minh Thu Tran.

Pi mal Daumen Jubiläumssendung

JUBILÄUMSSENDUNG SAMSTAG 18. FEBRUAR von 15-17 UHR auf Radio free FM // In unserer Februarsendung blicken wir auf ein Jahr Pi mal Daumen zurück. Freut euch auf ein Best-of an Beiträgen und Interviews aus dem letzten Jahr, gute, abwechslungsreiche Musik, mehrere Livegäste u.v.m¡¡ #pimaldaumen #jubiläum #1jahr #musik #gäste #Überraschungen

Kleine Lehrstellenbörse

Regelmäßig ist die Arbeitsagentur bei uns zu Gast in der Plattform - so auch am 5. Oktober. Zu Gast ist Nadine Kammerer. Sie ist Vermittlerin im Arbeitgeberservice und wird über die aktuelle Lehrstellen-Situation berichten. 16 - 17 Uhr

Seiten

Plattform abonnieren