Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Sendungssterben

Carambolage zu weit auseinander

Die langen Anlaufwege von Stuttgart und Augsburg führten bei Tanja Janic und Elke Hörner zum kreativen Aufprall, der erst nach zwei Stunden Sendezeit durch gegenseitiges Zuspielen der Stichworte allmählich zur Ruhe kam.

Seit dem 22.12.2007 waren die kreativen Aufeinandertreffen der beiden im Studio von Radio free FM regelmäßig alle vier Wochen zu beobachten respektive zu hören. Doch nach drei ein halb Jahren haben sie sich auf den langen Anfahrtswegen ausgepowert und die Sendung deshalb eingestellt.

Die kreative Carambolage wird uns fehlen - vielen Dank dafür!

drehscheibe47 außer Betrieb

Die drehscheibe47 kam am 11.02.2009 in Schwung, angetrieben von Andreas Nothwang, der sie durch sarkastische Moderation und ungewohnte Musikauswahl auf hohe Touren brachte.

Nach knapp zwei ein halb Jahren braucht das Getriebe jetzt eine Generalüberholung - die drehscheibe47 steht und damit hat die Sendung leider erst mal aufgehört.

Zuvor hatte Andreas Nothwang bereits von Mitte 2002 bis Juni 2006 in ehrenamtlicher Radioarbeit das Morgenmagazin Happy Morning auf Radio free FM moderiert.

Wir bedanken uns herzlich für das Engagement.

Ethnotopianer verlassen das Raumschiff

Mit Ethnotopia geht eine junge Redaktion, die den Blick über den Tellerrand hinaus öffnen wollte. Ob es um Musik, Mode oder Götter und Rituale ging, die Ethnotopianer betrachteten es gerne von allen Blickwinkeln dieser Welt. Als 10köpfiges Jugendprojekt gestartet wurde die Sendung in den letzten Monaten tatkräftig von Patricia Horn und Simon Plantone umgesetzt.

Simon bleibt Radio free FM in der Jugendredaktion jung & hungrig erhalten. Patricia kann leider nicht mehr dabei sein. Wir bedanken uns bei den beiden für ihr Engagement und wünschen noch viele spannende neue Horizonte.

Quelle Bosniens versiegt

Der engagierte Ulmer Bosnier Almir Hodciz muss die Sendung Vrelo Bosne leider aufgeben. Für Almir Hodciz ist die bosnische Kultur eine Brücke zwischen den Kulturen des Osten und des Westens. Etwas, was man im Moment eigentlich dringend gebrauchen könnte. Doch die beruflichen Perspektiven haben verständlicherweise Vorrang und daher ist es ihm nicht mehr möglich die Sendung zu produzieren.

Radio free FM bedankt sich für sein Engagement und hofft, dass er seine Energie nutzen kann weiter Brücken zwischen Islam und Christentum zu schlagen.

Am Ende des (80er) Universums: Baby Universe 80 hört auf

Mit einer vierstündigen Sondersendung von 19 bis 23 stellt Baby Universe 80 am Mittwoch den 12.05.2010 den Betrieb ein. Nach jahrelangen kontinuierlich kompetenten Sendungen rund um die 80er Jahre braucht Mark Weber eine Kreativpause.

Mark hat bereits mehrere Sendung auf Radio free FM betreut. Er hat sich darüber hinaus einige Jahre als Musikredakteur im Sender engagiert. Die Sendereihe Baby Universe startete am 1. August 1999  und wurde bereits mit einem Sonderpreis des Programmrats ausgezeichnet.

"Stimmt es dass es sein muss, ist für heute wirklich Schluss?"

"Ich hab ja schon öfter aufgehört." Seine Statement lässt die Hoffnung auf ein baldiges Neuprojekt bestehen. Der Programmrat hofft daher auf das Zitat von Paulchen: "Heute ist nicht alle Tage - ich komm' wieder keine Frage." und wünscht das Allerbeste.

5 p.m. wechselt ins Jugendlager Baden-Baden ;-)

Redakteur Kai Schmied hat eine der begehrten Sechs-Wochen-Stellen bei Das Ding ergattert. Anlass für ihn einen neuen Lebensweg einzuschlagen und das Kapitel 5 p. m. zu beenden.

Er tritt damit in die Fußstapfen unseres Programmratsmitglied und Ex-Vorstand Jonas Hahn, der schon seit über einem Jahr u. a. in der Musikredaktion und im Marketing beim SWR Jugendsender tätig ist.

Wir wünschen viel Erfolg!

Lokaltermin beendet

Schweren Herzens haben wir uns nun dazu entschlossen, die Sendung Lokaltermin aus dem Programmplan zu nehmen. Damit fehlt unserem Programm nicht nur ein nicht ersetzbares Unikum als Moderator, sondern auch eine lokal politische Talk-Sendung, in der jahrelang Ulmer Politiker, Kultur-schaffende und gesellschaftliche Multiplikatoren zu Gast sein durften um ihre Themen aus Helmuth's besonderem Blickwinkel zu beleuchten.

Özgür Radyo - ein Urgestein hat sich verabschiedet

Die türkische Redaktion Özgür Radyo hat auf eigenen Beschluss am Samstag, 19.09.2009, von 12 bis 14 Uhr ihre letzte Sendung gefahren und sich von ihren Hörern verabschiedet.

Özgür Radyo ging mit Sendestart im Juni 1995 bei Radio free FM auf Sendung. Wir danken den Redakteuren und Moderatoren von Özgür Radyo für ihre ehrenamtliche Radioarbeit und wünschen ihnen viel Erfolg für die Zukunft.

Testosteronbombing macht keine Pause

... sondern lässt eine machen.

Da sowieso keine vorproduzierten Sendungen aus der Ferne eintrudeln werden, und man Schiffe auch in die Winde fliegen lassen soll, beuge ich mich dem Druck der silberhäuptigen Exekutive und lasse am Montag den 11.05.2009 die letzte Sendung vom Stapel, wohl umzugsbedingt nicht live,...Wer also noch Kontakt haben will, bitte testosteronbombing-at-web.de beehren, oder www.myspace.com/testosteronbombing oder am 4.5. im Studio anrufen: 0731 9386284.

Baba, nun wird's wieder ruhig im Radio. Mehr Platz für Lichterketten. Hehe

gez. Testosteron

Anmerkung des G7: Bis zirka Ende Juli läuft noch the best of Testosteronbombing aus dem Archiv.

Seiten

Sendungssterben abonnieren