Alles auf
einen Blick

Programm

Contrastes 03.01.2011: Grüne Gentechnik in Lateinamerika

Herbert Löhr berichtet über die Auswirkungen in der Landwirtschaft

Großkonzerne bestimmen mittlerweile die gesamte landwirtschaftliche Produktionskette - vom gentechnisch manipulierten Saatgut bis zur Lebensmittelproduktion. Allein Monsanto kontrolliert 90% des amerikanischen Marktes und bestimmt damit, was von Mexiko bis Argentinien auf den Tisch kommt.

Die Bauern geraten in immer größere Abhängigkeit von den Saatgutherstellern, von denen sie jedes Jahr neue Ware abkaufen müssen, denn die Genpflanzen können sich nicht selbst reproduzieren. Auf der Strecke bleibt die Jahrhunderte alte landwirtschaftliche Tradition der indigenen Völker mit optimal angepassten Kulturen und muss industriell betriebenen Monokulturen wie Mais und Soja weichen.

Statt den Hunger zu bekämpfen, wie es die Hersteller versprechen, führt die grüne Gentechnik in immer größere Armut und Abhängigkeit. Einige Staaten wie Bolivien mit sozialistisch geprägten Regierungen stellen sich dieser Entwicklung entgegen und setzen auf biologische Produktion. Werden sie sich durchsetzen können?

Redaktion: Thomas Dombeck

Audio

PLAY Contrastes 03.01.2011: Grüne Gentechnik in Lateinamerika

Download (26.09 MB)

Infos aus MP3-Tag

Titel
Grüne Gentechnik
Künstler
Contrastes mit Herbert Löhr
Jahr
2011
Dauer
28:30
Format
mp3, 128Kbps

Sendedatum

03. Jan. 2011, 17.00 bis 18.00