Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Mkg - Meinungen kommen und gehen

Podcast (RSS)

In der Sendung Mkg – Meinungen kommen und gehen diskutieren wir öffentliche Meinungen und unsere eigene und versuchen somit mehrere Blickpunkte für ein Thema zu bekommen. Ziel ist es, verschiedene Aspekte zu Meinungen/Themen anzusprechen, zu hinterfragen oder sich einfach auch mal uneinig zu sein.

Sendungsblog

#57 Im Hobby vergriffen

Unser Podcast ist zurück mit einem Best of Life von Jule und Elli. Jule hadert mit Ihrer Heimatstadt Ulm und lässt nur berechtigte Kritik an Ihr zu und Elli sucht nach zulässigen Bewertungskriterien für den Kauf von Küchengeräten. Wir diskutieren die verpflichtende Einführung einer Milchpauschale und einiges mehr. Vieles ist anders im Podcast „Meinungen kommen und gehen“, aber die Basis ist geblieben: Jule und Elli machen mit vielen Flausen und Utopien im Kopf den Podcastnamen zum Programm am Freitag ab 17 Uhr auf Radio free FM. # Podcast #Utopien

#56 Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb! Warum ist Frieden so kompliziert?

"Piep, piep, piep, wir haben uns alle lieb." Klingt einfacher als es am Ende ist. Frieden ist ein für Zivilisationen und Individuen überlebenswichtiger Zustand, der in unzähligen Bereichen dieser Welt leider nicht vorhanden ist. Anlässlich der Ulmer Friedenswochen sprechen Jule und Elisabeth am Freitag darüber, warum es wichtig ist, auch in unseren Teilen der Erde über Frieden zu sprechen und Frieden zu erhalten. Die Fragen danach, was Frieden überhaupt ausmacht, wie er entsteht und erhalten werden kann, werden am Freitag ab 17 Uhr nicht so einfach zu beantworten sein.

https://www.frieden-fragen.de/frieden-machen/friedensgeschichten/darunter-auch-ein-kind.html
https://www.frieden-fragen.de/fileadmin/user_upload/friedenfragen/games/friedensmaschine/pdf/Frieden_Fragen.de_Friedensmaschine_Friedensquiz.pdf

https://hiik.de/konfliktbarometer/aktuelle-ausgabe/

https://www.jugendserver-hamburg.de/?bid=3862
https://www.bmz.de/de/themen/friedensfoerderung
https://www2.klett.de/sixcms/media.php/229/DOC_3-12-006928_w2c4n4.pdf
https://www.friedensbildung-bw.de/fileadmin/friedensbildung-bw/redaktion/bilder/Friedensbildung_AKTUELL/FriBi_AKTUELL_Demokratie_Frieden-Merkblaetter_Galtung.pdf
https://www.ifa.de/42-wie-geht-frieden-mit-hans-joachim-giessmann/

 

#55 Morgenroutine. Wieviel Morgen steckt in dir?

Ohne Kaffee bist du morgens nicht ansprechbar? Oder bist du im Team Grüner Tee und du springst förmlich aus dem Bett, der Morgen gehört dir und nach einer flotten Joggingrunde und einem leckeren Obstfrühstück bist du bereit für den Tag? Der Morgen ist für Menschen sehr individuell. Eine Person hat morgens ein starres Protokoll und ein nächster steht einfach auf und ist bereit für den Tag, Frühstück gibt's nicht, geduscht wurde abends und so stolpert es sich einfach aus dem Bett und zur Tür raus.
 

Lasst uns sprechen über diesen sensiblen besonderen Zeitabschnitt des Tages am Freitag um 17 Uhr wieder mit Julchen und Ellilein.

#54 KI kann kein Jazz!

Jule und Elli hatten Wikipedia für die Hausaufgaben. Aber das ist gar nichts gegen die Tools und Kniffe, die die aktuelle junge Generation einsetzen kann, um sich die Schularbeit zu erleichtern. Das Kind kann den Sprachassistenten auf dem eigenen Handy um Antworten bitten oder eine frei verfügbare künstliche Intelligenz aus dem Internet die Aufgaben erledigen lassen. Wo soll das nur hinführen? Müssen wir bald gar nicht mehr selbst denken? Welche Gefahren sind real und welche sind Science Fiktion. Eine Kurzgeschichte muss heute nämlich eigentlich kein:e 13-jährige:r mehr selbst schreiben. Die künstliche Intelligenz Chat GPT kann das zum Beispiel erledigen, jetzt und hier im Jahr 2023. Und dafür muss nicht mal Taschengeld dran glauben. Höchste Zeit für ein Krisengespräch, am Freitag ab 17 Uhr auf Radio free FM.

P.S. diesmal musste Jule nicht mal das Bild selber malen. Zu sehen ist ein Selbstbildnis der KI die hinter der Plattform dall-e von openAI steckt. Ein KI-System welches anhand von Beschreibung Bilder malt. (alles kostenfrei)

#53 Träumst du schon?

Was wäre nur aus uns geworden, wenn wir alle versucht hätten die Träume zu verwirklichen, die wir alle mit 9 oder 13 Jahren hatten. Bessere Menschen? Naive Blindfische? Es ist schwer zu sagen. Einer verliert sich komplett in seinen Träumen und Gedanken, eine andere lebt in der trockenen Realität. Und so begegnen Sie sich vielleicht nie. Und für keinen von Beiden fühlt es sich falsch an. Aber vielleicht wären die beiden wie füreinander geschaffen und könnten sich so gut ergänzen und inspirieren...
Was von unseren Träumen nehmen wir in die Realität mit? Wie beeinflussen Träume unser Leben? Und muss immer alles Realität werden? Wie bedingen sich diese beiden Welten und wie geht das mit dem Träumen in der Realität. Jule und Elli haben wie jede Folge ihre ganz eigenen Ansichten mitgebracht und sprechen darüber. 

#52 Eine gute Zeit – Eine Ode an die Öde

An den Tagen "Zwischen, den Jahren" - zwischen Weihnachten und dem 6. Januar - haben viele Menschen eine richtig gute Zeit. Manche Menschen haben mehr Zeit für die Familie, für sich oder für Freunde. Einige vergessen, welcher Wochentag ist, weil sie das Glück haben, nicht arbeiten zu müssen. Wenn man sich zwischen den Jahren so richtig verlieren kann, auf der Couch "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" zum dritten Mal schauend, dann kann das eine richtig gute Zeit sein.
Es ist wichtig, sich selbst eine gute Zeit zu gestalten und diese sinnvoll zu nutzen. Aber was bedeutet das überhaupt? Wann ist man Sklave seines Alltags und seiner "Erledigungen" und wie kann man das verhindern? Und wie kommt es, dass eine:r total gerne Wäsche aufhängt und eine andere Person das als absoluten Zeitfresser empfindet und gar nicht gerne macht ... Tja, das sind einfach verschiedene Menschen mit verschiedenen Sichtweisen. Aber ist das schon alles? Wie gestalten wir Alltag und Leben gut? Und was gibt es jenseits des ökonomischen Gedankens, möglichst viele Aktivitäten in seine Lebenszeit reinzupressen?
Diesen Freitag heißt es wieder "Meinungen kommen und gehen" und wir sprechen drüber. Wir sind ab 17 Uhr für euch da.

#51 Jahresrückblick mit Blick nach vorne.

Wir wollen die Ersten sein in diesem Jahr! Also bevor ihr die sprichwörtlichen Faxen dicke habt von Jahresrückblicken, hört euch unseren an. Wir labern höchst subjektiv von der Leber weg von vielen furchtbaren und schönen Dingen, die uns dieses Jahr bewegt haben und nehmen euch mit in unser Jahr 2022. Hörenswert, weil wieder authentisch aus der heimischen Butze: Jule und Elli am Freitag ab 17 Uhr. #MKundG #Podcast #Jahresrückblick #2022 #Jahr2022

#50 Ausmisten oder lieber gleich weniger Konsum?

Ausmisten beginnt oft im Kleiderschrank. Oder ist es bei dir anders? Geschirr? Bücher? Wo steht bei dir der Kruscht, den du IRGENDWANN MAL sichten musst. Das Gefühl nachdem es erledigt ist wird so befreiend sein. Aber nach dem Ausmisten ist vor dem Ausmisten. Denn im Keller oder Abstellraum findest du sicher die nächste Baustelle.
Woher kommt nur dieses befreiende gute Gefühl, wenn man richtig viel Kram losgeworden ist? Mehr oder weniger Zeuch im Schrank, na und...? Ist doch egal. Aber dennoch ist es großartig und man hat wieder mehr Platz für neue Sachen. Und da liegt wohl das Problem. Du kaufst dir neue Sachen und so geht der Kreislauf von vorne los... Warum ist das so? Und können wir nicht einfach mit beidem aufhören? Mit Kaufen und somit auch mit Ausmisten?
Am Freitag sprechen wir drüber: Jule und Elli in #MKundG auf Radio free FM um 17 Uhr

#49 Ist das Schlager oder kann das Rap?

Hip Hop ist auch nicht mehr das, was es mal war, oder? So viele Tracks klingen wie eingeschlafene Füße und wirklich was zu sagen hat Rap scheinbar auch nicht mehr. Außerdem klingen RapperInnen oft einfach total gelangweilt und strahlen eine Null-Bock-Stimmung aus. Da kann einem das Hip Hop hören echt vermiest werden. Wie soll das alles nur enden? Gibt es noch Hoffnung für das Genre Hip Hop oder müssen wir uns jetzt einfach damit abfinden, dass es im Hip Hop nicht mehr auf Qualität ankommt, sondern nur noch auf Quantität. Die Tracks sind oft auch kaum länger als zwei Minuten. Vielleicht vertreten wir einfach auch veraltete Ansichten? Oder ist das Genre Hip Hop nicht mehr zu retten? Es gibt zu dem Thema auf jeden Fall genug Diskussionsstoff.
Seid gespannt, wer mit wem diesmal diskutiert. So viel sei verraten: Elli ist nicht dabei. 
Am Freitag ab 17:00 Uhr werden wieder Meinungen ausgetauscht. Schaltet also ein, wenn es wieder heißt "Meinungen kommen und gehen. Der Podcast mit Jule und ..." ah... wird noch nicht verraten. ;-)

#48 Das 9€ Ticket. Chance für die Mobilitätswende?

Das 9-Euro-Ticket war für viele von uns wie eine Utopie, die endlich wahr wird. Für 9 Euro von Ulm nach Rügen. Gebt es zu, ihr konntet es auch noch nicht richtig fassen. Ein niedrigschwelliges Angebot auf Zug, Bus und Bahn umzusteigen mit echten finanziellen Vorteilen für jede*n Einzelne*n. Wir – Jule und Elli – waren richtig neugierig darauf, was diese 3 Monate günstig mobil sein mit uns als Gesellschaft machen. Wir haben uns gefragt ob es überhaupt noch nennenswerte Mengen an Autos auf den Straßen gibt. Wir haben uns gefragt, ob wir wir Zeuge einer 3-monatigen echten Mobilitätswende werden? Ich hoffe Greenpeace und Co. haben die CO2-Messgeräte bereits aus der Schublade geholt, wir - Jule und Elli wollen nämlich wissen was von der Utopie noch übrig ist und ob das 9-Euro-Ticket das Zeitalter der neuen Mobilität einläutet oder nur ein Beispiel des Scheiterns ist.
Am Freitag ab 17 Uhr sprechen Jule und Elli darüber wieder #Live #onAir im #Podcast auf #RadiofreeFM. 
#mobilitätswende #grünesfahren #Umwelt #9euroticket

Seiten

Mkg - Meinungen kommen und gehen abonnieren

Sendezeit

Freitags 17.00 – 18.00 Uhr 4wöchig, nächste Sendung am 29.03.2024

Sendet seit

03. Apr. 2020

Redaktion

Juliane Kaiser
Elisabeth Ernst

7 Tage plus

Fr., 01.03. | 17.00 - 18.00 Uhr