Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Brotmuseum

Was sät man, um Kultur zu ernten?

Das Museum Brot und Kunst organisiert eine Ausschreibung: bei "Kultursaaten" können lokale Künstler sich bewerben und gemeinsam mit Laiengruppen Projekte realisieren, die nächstes Jahr ausgestellt und präsentiert werden.

Wir haben Frau Dr. Marianne Honold eingeladen und dazu befragt. Außerdem wollten wir wissen, was die Coronapandemie ihrer Meinung nach für die Kulturlandschaft bedeutet hat und wie Kunst trotz Abstand funktionieren kann. 

Brotmuseum abonnieren