Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Stereotype

Flucht, Integration und Rassismus

Das Projekt "Vielfalt Leben in Ulm in der einen Welt" möchte Stereotypen abbauen und für Vielfalt und gegen Rassismus und Diskriminierung eintreten. Die Podcast-Reihe behandelt Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus.

Heute zu Gast ist der Herzchirurg und Autor Dr. Umeswaran Arunagirinathan. Mit ihm reden wir über Flucht, Integration und Rassismus.

Vorurteile: Frauen und technische Berufe?

Das Projekt "Vielfalt Leben in Ulm in der einen Welt" möchte Stereotypen abbauen und für Vielfalt und gegen Rassismus und Diskriminierung eintreten. Die Podcast-Reihe behandelt Themen wie Diversity, Menschenrechte, Demokratie oder Extremismus. Heute zu Gast ist Prof. Dr. Yves Jeanrenaud von der Uni Ulm.
Es geht um Vorurteile gegenüber Frauen im Arbeitsfeld der MINT-Berufe (Naturwissenschaften und Technik). Welche Stereotype gibt es hier? Welches sind die Ursachen dahinter? Was kann dagegen getan werden und was wird bereits getan?

Verschwörungstheorien und Fake News

Mathieu Coquelin

Am Mittwoch zu Gast ist Mathieu Coquelin von der Fachstelle Extremismusdistanzierung. Es geht um "Verschwörungstheorien und Fake News". Sind wir alle davon betroffen und wie können wir uns eigentlich davor schützen? Antworten im Podcast!

Gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

 

Linkliste:

Buchtipps:

  • Hepfer, Karl (2017): Verschwörungstheorien. Eine philosophische Kritik der Unvernunft. Bielefeld: transcript.
  • Butter, Michael (2018): „Nichts ist wie es scheint.“ Über Verschwörungstheorien. Berlin: Suhrkamp.

Die Geschichte der Demokratie

Den Beginn macht Frau Professor Dr. Barbara Zehnpfennig von der Universität Passau. Sie hat Philosophie, Soziologie, Germanistik und Geschichte studiert und hat eine Professur für Politikwissenschaft inne. Sie bringt uns die Geschichte der Demokratie nahe.

Gefördert durch Engagement Global gGmbH im Rahmen des Servicestelle Kommunen in der Einen Welt-Programms mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). 

Sendung "Psychologische Forschung zu Fleischkonsum und Vegetarismus II" - Podcast, Playlist & Quellen

Hier der Audiomitschnitt (ohne Musik), die Playlist und das Quellenverzeichnis der Sendung vom 07.11.2019, unserer zweiten Sendung zu Psychologischer Forschung zu Fleischkonsum und Vegetarismus.

In der Sendung:

Psychologische Studien zu

  • Geschlechtsunterschieden in Sachen Fleischkonsum
  • Fleisch als Statussymbol
  • Strategien den Fleischkonsum zu reduzieren
  • Stigmatisierung von Veganer*innen
  • Karnismus

Playlist:

Trains – Porcupine Tree

Keaton’s Song - Soko

Tick tick boom - The Hives

Pavel – Helmet Lampshade

Cruise Control – No Age

Banana Brain – Die Antwoord

Ridiculous – Ember Swift  

 

Quellenverzeichnis:

Bilewicz, M., Imhoff, R., & Drogosz, M. (2011). The humanity of what we eat: Conceptions of human uniqueness among vegetarians and omnivores. European Journal of Social Psychology, 41, 201209.

Chan, E. Y., & Zlatevska, N. (2019). Jerkies, tacos, and burgers: Subjective socioeconomic status and meat preference. Appetite, 132, 257-266.

Markowski, K. L., & Roxburgh, S. (2019). “If I became a vegan, my family and friends would hate me:” Anticipating vegan stigma as a barrier to plant-based diets. Appetite, 135, 1-9.

Rees, J. H., Bamberg, S., Jäger, A., Victor, L., Bergmeyer, M., & Friese, M. (2018). Breaking the habit: on the highly habitualized nature of meat consumption and implementation intentions as one effective way of reducing it. Basic and Applied Social Psychology, 40(3), 136-147.

Ruby, M. B. (2012). Vegetarianism. A blossoming field of study. Appetite, 58(1), 141-150.

"Psychologische Forschung zu Fleischkonsum und Vegetarismus" - Podcast, Playlist & Quellenverzeichnis

Hier der Audiomitschnitt (ohne Musik), die Playlist und das Quellenverzeichnis der Sendung vom 28.02.2019 zu Psychologischer Forschung zu Fleischkonsum und Vegetarismus.

In der Sendung:

Psychologische Studien zu den Gründen für eine vegetarische Lebensweise, zu typischen Charakteristiken von Vegetarier*innen und zum sogenannten "Fleisch-Paradox"

Blick ins Web: www.forschung-erleben.de

 

Playlist:

Good Day Sunshine - Beatles

Roland - Interpol

Handsome Devil - the Smiths

I Don't Wanna Grow Up - Tom Waits

One Hundred Stories - Alkaline Trio

Eblouie Par La Nuit - ZAZ

An Open Letter To NYC - Beastie Boys

 

Quellenverzeichnis:

Kunst, J. R., & Hohle, S. M. (2016). Meat eaters by dissociation. How we present, prepare and talk about meat increases willingness to eat meat by reducing empathy and disgust. Appetite, 105, 758-774.

Kunst, J. R., & Haugestadt, C. A. (2018). The effects of dissociation on willingness to eat meat are moderated by exposure to unprocessed meat: A cross-cultural demonstration. Appetite, 120, 356-366.

Pfeiler, T. M., & Egloff, B. (2018). Examining the "veggie" personality: Results from a representative German sample. Appetite, 120, 246-255.

Ruby, M. B. (2012). Vegetarianism. A blossoming field of study. Appetite, 58(1), 141-150.

 

Sonderworkshop: Mach dich frei vom Klischee - Diskriminierungslos Radiomachen

Was läuft schief wenn Medien und auch wir im Radio über Migration, Integration, Flucht und Asyl sprechen oder berichten? Warum kommen wir kaum ohne Pauschalisierung und Werturteile aus – aber dafür viel zu oft ohne die Stimmen von Menschen mit junger und älterer Einwanderungsgeschichte? Was können wir tun, um Klischees und Stereotype beim Radiomachen zu vermeiden? Im Workshop gibt es Antworten auf all diese Fragen. Es werden Good und Bad-Practice-Beispiele besprochen sowie Beiträge, Interviews oder Moderationen der Teilnehmer*innen gemeinsam analysiert. Dazu gibt’s Tipps, Tools und Checklisten um differenziert, perspektivenreich und diskriminierungsfrei Radio zu machen. Der Workshop findet am  Samstag, den 30. März 2019 ab 11 Uhr bei Radio free FM in der Platzgasse 18 statt.

Konstantina Vasilliou-Enz wird den Workshop leiten. Die mehrfach preisgekrönte Journalistin ist eine der Mitbegründerin von Radio free FM und heutige Geschäfsführerin des Vereins Neue deutsche Medienmacher (NdM), einem Zusammenschluss von Medienschaffenden mit und ohne Migrationshintergrund, die sich für mehr Vielfalt in den Medien einsetzen. 

Anmeldungen bitte über das Online-Formular https://bit.ly/2TmISsW einschicken. Für Verpflegung wird auch gesorgt sein.

Das Projekt „Es muss nicht immer White Charity sein“ wurde gefördert aus Mitteln des Land Baden-Württemberg über die Stiftung Entwicklungs-Zusammenarbeit Baden-Württemberg (SEZ).

Sendung „Gender und Fleischkonsum“ – Podcast & Playlist

Hier der Audiomitschnitt (ohne Musik) und die Playlist der Sendung vom 15.09.2016 zum Thema Fleischkonsum und Gender.

In der Sendung:

Straßenumfrage...: „Unterscheiden sich Männer und Frauen in dem, was sie typischerweise gerne essen?“

... und die Facts: Empirische Befunde zu Geschlechtsunterschieden im Fleischkonsum

Blick ins Web: Präsentiert werden amerikanische Werbeclips, die zeigen, dass Fleischkonsum und Männlichkeit stark assoziiert werden

Blick in ein Lifestyle-Magazin für Männer: Wir blättern durch ein Männer-Magazin und sehen vor allem eines: Fleisch, Fleisch und Fleisch (und wir sprechen hier tatsächlich von toten Tieren!)

Buchtipp: Das Standardwerk des Öko-Feminismus, „The Sexual Politics of Meat“ von Carol J. Adams, wird kritisch kommentiert

Playlist:
Wuthering Heights - Kate Bush
Guantanamera - Joan Baez
Fuck My Life 666 - Against Me!
Schönheitsideale - FaulenzA
(I'm not coming to your) BBQ - Colour Me Wednesday
Second Wave Goodbye - War on Women
Hengstin - Jennifer Rostock
Life in the Fast Lane -Metal Allegiance (feat. Alissa White-Gluz)

Kontakt: vegup(a)freefm.de oder über unsere Facebook-Seite

Seiten

Stereotype abonnieren