Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Botanischer Garten

Pflanzen im Sommer

Wiesen-Pippau

In der heutigen „Plattform“-Sendung wird Stefan Brändel vom Botanischen Garten der Universität Ulm  einen Wildblumenstrauß aus folgenden Pflanzen mitbringen und während der Sendung bestimmen:

Wiesen-Pippau (Crepis biennis) Korbblütler
Witwenblume (Knautia arvensis) Geißblattgewächse
Scharfer Hahnenfuß (Ranunculus acris) Hahnenfußgewächse
Natternkopf (Echium vulgare) Borretschgewächse
Esparsette (Onobrychis viciifolia)
Gewöhnliches Knäuelgras (Dactylis glomerata) Süßgräser

Hinzu kommen noch weitere Vertreter naher verwandter Arten.

Wer sich noch weiter informieren möchte, kann den Botanischen Garten besuchen. Die Öffnungszeiten sind: Montag-Freitag: 15-20 Uhr, Wochenende von 9-20 Uhr. Der Ein- und Ausgang ist nur am Verwaltungsgebäude/Gewächshäuser möglich. Alle andere Ein-und Ausgänge sind vorerst geschlossen.

Gast: Stefan Brändel
Moderation: Julius Taubert

Witwenblume
Hahnenfuß
Esparsette
Knäuelgras

Der Botanische Garten der Universität Ulm

Der Botanische Garten der Universität Ulm ist eine zentrale wissenschaftliche Einrichtung und erfüllt somit Aufgaben in Forschung und Lehre. Auch dient er der Erhaltung und dem Ausbau von dokumentierten, wissenschaftlichen Pflanzensammlungen, die für unterschiedliche Zwecke (Lehre, Forschung, Öffentlichkeitsarbeit) genutzt werden. Gleichzeitig ist der Garten ein Bindeglied zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Damit wird er dem Anspruch der Universität gerecht, nicht nur Forschung- und Ausbildungsstätte zu sein, sondern auch direkte Leistungen für die Gesellschaft zu erbringen. Zu Gast bei Michael Troost ist in der heutigen Sendung der Pressesprecher des Botanischen Gartens Herr Stefan Brändel.

Gast: Stefan Brändel
Moderator: Michael Troost

Botanischer Garten abonnieren