Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

ICAN und das Atomwaffenverbot

Schon 122 Staaten haben bei den Vereinten Nationen für den Vertrag zum Verbot von Atomwaffen gestimmt. Deutschland bleibt dem Vertrag immer noch fern. Welche Staaten sind dem Vertrag beigetreten, nicht beigetreten und warum? Welche Impulse kann der Verbotsvertrag der weltweiten Ächtung von Atomwaffen geben? ICAN hat 2017 den Friedensnobelpreis erhalten für ihr Engagement, auf die katastrophalen Folgen von Atomwaffen hinzuweisen. Vertreter*innen der Kampagne berichten über den aktuellen Stand.

Referent*innen: „ICAN-Botschafter“

Veranstalter: Ulmer Ärzteinitiative/IPPNW, Ulmer Volkshochschule und GEW Alb-Donau/Ulm, die am Folgetag einen ICAN-Workshop für Schüler ausrichtet.

Datum: 
Mittwoch, 11. September 2019 - 20:00
Ort: 
EinsteinHaus
Veranstaltungs-Genre: 
Eintritt frei