Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Workshop :: Framing

Framing bedeutet, dass unterschiedliche Formulierungen einer Botschaft – bei gleichem Inhalt – das Verhalten des Empfängers unterschiedlich beeinflussen. Ein Beispiel ist das Wort Friedenssicherung für Krieg. Gerade im Journalismus wird dieses Phänomen benutzt, um die Wirkung einer Meldung auf den Konsumenten zu verändern. In diesem Workshop wird das Framing und die Wirkung davon beleuchtet. Zudem wird auch die Sensibilisierung gegenüber "geframeten" Meldungen ein Thema sein.

Referent: Lothar Heusohn

Anmeldung unter: ausbildung@freefm.de

Der Workshop findet im Rahmen des Projekts „Es muss nicht immer White Charity sein“ statt und wird gefördert von der Stiftung "Entwicklungszusammenarbeit Baden-Württemberg“

Datum: 
Samstag, 25. Mai 2019 - 19:00
Ort: 
Radio free FM, Platzgasse 18
Termin-Typ: