Alles auf
einen Blick

Programm

Homosexualität in der Bundeswehr

Gleichgeschlechtliche Orientierung galt in der Bundeswehr bis zur Jahrtausendwende als Sicherheitsrisiko und machte eine Karriere als Offizier oder Unteroffizier unmöglich. Mitte September 2020 hat die Bundesministerin für Verteidigung, Kramp-Karrenbauer eine Studie zum Umgang der Bundeswehr mit Homosexualität vorgestellt. Sie hat Entschädigung und Rehabilitierung von Soldaten angekündigt, die aufgrund ihrer Homo- oder Bisexualität aus dem Dienst entlassen, degradiert oder nicht befördert worden sind. Mit welchen Spätfolgen haben Betroffene zu kämpfen und langt die Entschädigung aus? Das hat uns Markus Ulrich beantwortet, er ist Bundespressesprecher des Lesben- und Schwulenverband in Deutschland (LSVD).

Audio

PLAY Homosexualität in der Bundeswehr von Markus Ulrich, Laura Moderau

Download (19.04 MB)

Infos aus MP3-Tag

Titel
Homosexualität in der Bundeswehr
Künstler
Markus Ulrich, Laura Moderau
Album
Radio free FM
Jahr
2020
Genre
Interview
Dauer
13:52
Format
mp3, 192Kbps

Sendedatum

20. Okt. 2020 | 15:00

Ähnliche Beiträge

14.06.2024 | 13:14
13.06.2024 | 12:51
11.06.2024 | 16:02
10.06.2024 | 11:41