Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Kulturschock

Podcast (RSS)

In der Sendung Kulturschock dreht sich alles um aktuelle Kinofilme, von der Dokumentation bis zur Science Fiction. Neuerscheinungen oder alte Perlen aus dem Homevideobereich kommen ebenso vor. Kritisch und mit (Film-)Musik begleitet wird jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr alles rund um die vierte Wand besprochen. Ton ab, Kamera läuft... und bitte!

Sendungsblog

Little Shop of Horrors OmU (30.01-02.02)

eymour arbeitet in einem Blumenladen in Downtown. Kurz bevor der Laden geschlossen werden soll, entdeckt er eine seltsame Pflanze. Er tauft sie auf den Namen Audrey II, nach der angebeteten Audrey, die jedoch mit dem Zahnarzt Scivello liiert ist. Die Pflanze verhilft dem Laden zu neuem Ruhm. Der Nachteil: sie ernährt sich von Menschenblut. Als der Pflanze die paar Tropfen Blut aus Seymours Fingern nicht mehr genügen, wird es brenzlig. Doch Audrey II hat eine Lösung für das Problem... Für alle Zahnärzte ist der Film dank dem sadistischen Steve Martin ein Muss!

Quelle: cineasta.de

Enter the Void (OV) (23.01-26.01.2010)

Eine radikale Erzählperspektive: Man blickt dem Protagonisten Oscar fortwährend über die Schultern. Sein Gesicht erblickt man lediglich im Spiegel. Oscars Reise führt durch eine bizarre Neon-Welt im nächtlichen Tokio, wo er sich als Drogendealer verdingt und seiner Schwester Linda schwört sie niemals zu verlassen - auch nicht nach seinem Tod! Und auch die Optik des Films hat etwas von einem Drogentrip: Psychedelisch wechselnde Farbmuster, Stroboskobgewitter, ... sie bildet zusammen mit dem elektronischen Soundtrack einen "halluzinatorischen Mahlstrom". Aber Wohlfühlfilme hat der Herr Noé (Irréversible) noch nie gemacht ...

Quelle: http://cine.asta.uni-ulm.de/index.php?page=film.phtml&name=WS1011%2Fvoid...

Science Fiction Theater :: 21.01.2010

Zweimal Natalie Portman in der heutigen Ausgabe. Am 20.01. der Neustart von "Black Swan", für deren Darstellung ist bereits als Oscarkandidatin gehandelt wird.

Artist Titel
Dust Galaxy Mother of Illusion
Soggy Bottom Boys Man of constant Sorrow
Euroboys Transatlantic Phonecall
Science Fiction Theater Brainwash
Science Fiction Theater Sweet Paranoia
Daft Punk Alive
Swan Ride a Black Swan

Eine Perle Ewigkeit (OmU) (16.01.-19.01.2010)

Die junge Fausta leidet an der "ängstlichen Brust". Mit dieser Matapher bezeichnet die indigene Bevölkerung Perus eine Krankheit, die durch ihre Muttermilch übertragen wird, wenn eine Frau als Schwangere vergewaltigt wurde. Als Betroffene fristet Fausta ein zurückgezogenes Dasein von der allgegenwärtigen Angst begleitet, das Schicksal ihrer Mutter teilen zu müssen. Doch der Tod der alten Frau führt zu einer plötzliche Wende in ihrem Leben... Eine durch ihre Bilderstärke und Symbolkraft sehr poetisch anmutende Erzählung!

Quelle: http://cine.asta.uni-ulm.de/index.php?page=film.phtml&name=WS1011%2Fperl...

Alles neu in 2011? :: 07.01.2010

Folgende Filme werden besprochen: 3faltig (Sneak Preview, Mephisto); Die Superbullen (Neustart, Dietrich); Love Exposure (Cineasta, Obscura); Due Day (OV-Kino, Mephisto); Eine Karte der Klänge von Tok

Interpret Titel Album
Dorfdisko Land in Sicht Rio Reiser, Familienalbum, Band 2
Liz Phair Jealousy
The Films Talk Talk The Films
Stephen Malkmus & The Jicks Real Emotional Trash Matador Today
Yura Yura Teikoku Kudo Desu Love Exposure
Pizzicato Five Its a beatiful Day
Peter Licht Wir werden Siegen Lieder aus dem Kapitalismus
The Qualitons One Man Song Panoramic Tymes

Cineasta - Love Exposure OmU (09.01.-12.01.2010)

Yus Vater ist Priester und Yu braucht neue Sünden für die Beichte. Sein Ausweg: Eine Gang von Martial Arts Voyeuren! Dann trifft er seine große Liebe Yoko. Außerdem ist da noch die mysteriöse Sektenführerin Koi... Love Exposure ist einer der innovativsten, kreativsten und schrägsten Filme der letzten Jahre. Gleichzeitig Komödie, Satire, Drama, Action- und Romantikfilm. Im Endeffekt geht es aber doch einfach um die Liebe - nur eben total unkoventionell!

Quelle: http://cine.asta.uni-ulm.de/

Cineasta - Tokyo Godfathers OmU (19.12-22.12.2010)

Als drei Obdachlose auf den Straßen Tokyos am Weihnachtsabend ein Baby im Müll finden, verändert sich ihr Leben für immer. Während das neue Jahr näher rückt, tun sich diese drei von der Gesellschaft vergessenen Außenseiter zusammen, das Rätsel des ausgesetzten Mädchens zu lösen und das Schicksal seiner Eltern zu ergründen. Auf ihrem langen Weg werden sie durch scheinbar zufällige Ereignisse und Begegnungen gezwungen, sich mit ihrer eigenen schmerzlichen Vergangenheit auseinanderzusetzen, und lernen dabei, ihrer gemeinsamen Zukunft ins Auge zu sehen. "Tokyo Godfathers" ist eine eigentümliche, humorvoll-nachdenkliche Mixtur aus Road-Movie, Gesellschaftssatire und Familiendrama. Nach einer freien Interpretation des Western "3 Godfathers" von John Ford realisierte Satoshi Kon (Regie, Drehbuch und Charakterdesign) mit seinem ihm eigenen Trickfilmstil eine gleichermassen unterhaltsame und rührende Weihnachtsgeschichte um drei äusserst skurrile Charaktere. Was den Film auszeichnet, ist die Tatsache, dass er es über weite Strecken hervorragend versteht, den äusserst dramatischen Ereignissen immer wieder komische Situationen gegenüberzustellen, die einen immer wieder schmunzeln lassen. Schmunzeln über die tuckige, aber liebenswürdige Hana, den brummeligen, aber in Wirklichkeit äusserst sensiblen Gin mit seinen Schimpftiraden und die verunsicherte Miyuki. Alle drei Figuren sind mit viel Tiefgang angelegt, alle haben ihre ganz persönliche Leidensgeschichte und sich dennoch viel Herzenswärme bewahrt, die unter vielen Schichten Dreck und dicken Winterkleidern nur darauf wartet, vom Zuschauer freigelegt zu werden. Das schöne daran ist, dass die Figuren glaubhaft sind, ohne Pathos zu verströmen, lustig und liebenswert, ohne albern zu sein.

http://cine.asta.uni-ulm.de/index.php?page=film.phtml&name=WS1011%2Ftoky...

Kulturschock :: 10.12.2010

Folgende Filme wurden besprochen: Nowhere Boy (Lichtburg), Ein Mann von Welt (Neustart, Sneak Preview), Was will ich mehr (Neustart Obscura), Casablanca (Cineasta), Verborgen in Schnuttenbach (Regisse

Artist Titel Album
Monta My Impropretiety Palermo Shooting (OST)
Johnny Cash In you Mind Dead Man Walking (OST)
Eddie Vedder Society Into the Wild (OST)
John Lennon Mother Nowhere Boy (OST)
Joy Division Love will tear us apart Control (OST)
Sex Pistols Problems Control (OST)
Resonnance OK Chicago OST

Cineasta - Casablanca (12.12-15.12.2010)

Während dem zweiten Weltkrieg versuchen viele Menschen auf der Flucht vor dem dritten Reich von Casablanca aus den Sprung in die Freiheit. Vor dem Hintergrund des Krieges erzählt der Film die einzigartige Liebesgeschichte zwischen drei Menschen, dem hartgesottenen Clubbesitzer Rick (Humphrey Bogart), seiner Geliebten Ilsa Lund (Ingrid Bergmann), die ihn unter geheimnisvollen Umständen in Paris verlassen hat und dem Widerstandskämpfer Victor Laszlo. Ein Film der die Massen damals wie heute begeistert - ein absolutes Muss für alle Kinofans.

Quelle: http://cine.asta.uni-ulm.de/index.php?page=film.phtml&name=WS1011%2Fcasa...

Cineasta - Funny Games US (03.12-08.12.2010)

Michael Hanekes verstörendes Werk Funny Games ist eine Bild-für-Bild-getreue Neuverfilmung seines gleichnahmigen österreichen Films aus dem Jahre 1997. Eine Familie macht Urlaub in ihrem Ferienhaus und trifft auf die beiden jungen Männer Peter und Paul. Diese nehmen die Familie in Geiselhaft und spielen ihr ein "Funny Game", das allerdings nicht für alle Beteiligten lustig ist.

Quelle und mehr Infos: http://cine.asta.uni-ulm.de/index.php?page=film.phtml&name=WS1011/funnyg...

Seiten

Kulturschock abonnieren

Sendezeit

Freitags 18.00 – 19.00 Uhr

Redaktion

Mike Frey
Franziska Wiker

7 Tage plus

Fr.. 24.01. | 18.00 - 19.00 Uhr