Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

radio.mikrowelle

Podcast (RSS)

radio.mikrowelle - Radio von kids für kids

Wir übernehmen hier das Mikrofon und suchen die Musik aus. Wir berichten über Dinge, die wir spannend finden.

Redaktion
Wir sind zwischen 7 und 14 Jahre alt. Unsere Redaktionsteams tagen meist einmal pro Woche, in den Ferien gibt es meistens zusätzliche Spezialteams. Manche Gruppen existieren schon seit mehreren Jahren, andere Gruppen finden sich für eine oder auch mehrere Sendungen zusammen: Bei zoom-into-science rücken wir mit unseren Mikros den Forschern und High-Tech-Ingenieuren in der Wissenschaftsstadt ganz nah auf die Pelle. An den Anna-Essinger-Schulen, der Ulrich von Ensingen Realschule, der Adalbert-Stifter-Schule und der Martin-Schaffner-Schule gibt es regelmäßige Radio AGs und Radio Projekte.
Die Radiomäuse unser jüngstes Reporter-Team zieht ab März 2009 wieder mit dem Reportagegerät los.

Studiotechnik
Unser Produktions-Studio befindet sich in der e.tage (Obere Donaubastion). Dort gibt’s auf 160 m² die ganze Welt der modernen Informations- und Unterhaltungstechnik. Hier kannst Du den Umgang mit Medien praktisch und live erleben und erlernen und Deine eigene Sendung bei Radio mikro’welle moderieren.
 
Mehr Infos (auch für Lehrer und Eltern) gibt es unter
www.etage-ulm.de
 
radio.mikrowelle ist ein medienpädagogisches Projekt des Ulmer Stadtjugendrings, das sich über Eigenmittel und Fördergelder der Landesanstalt für Kommunikation finanziert.

etage.medien.bildung
radio.mikrowelleist ein Projekt der e.tage medien.bildung.

 

 

 

 

 

 

 

Sendungsblog

Familiengeschichten

Nervige Geschwister, strenge Eltern - aber so ganz ohne Familie geht es einfach nicht. Oder doch? Unsere Reporterkids fragen nach: Wieso brauchen wir eine Familie? Außerdem treffen wir Ronja, die mit vier Geschwistern aufgewachsen ist. Nicht nur Schwestern sondern auch beste Freundinnen sind Andrada und Julia. Diese und mehr Familiengeschichten haben Schülerinnen und Schüler der Albrecht-Berblinger-Schule für euch gesammelt.
Projektleitung: Dana Hoffmann
Eine Wiederholung der Sendung vom Januar 2017

Livesendung mit Klimaforscher und Wetterexperte Sven Plöger

Wetterexperte, Klimaforscher und Fernsehmoderator Sven Plöger ist Studiogast bei den Freitagsreportern. Live stellt er sich am 29.11.2019 um 15.00 Uhr im Studio von Radio free FM den Fragen der jungen Radioreporter: Wie entsteht ein Tornado? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel für Ulm? Wie denkt er über die Klimaleugner und die Friday vor Future Bewegung? Was macht der Klimawandel mit den Tieren? Müssen wir in Zukunft Häuser auf Bergen bauen? Ist der Klimawandel noch aufzuhalten und was können wir tun? 

Im Herbst, da wird es gruselig

Die Kinderreporter von radio.mikrowelle tauchen ein in das Reich von Geistern, Burgen und Rittern. Dabei landen sie auf der Burg Katzenstein im Landkreis Dillingen und begegnen dort Oma Rosi der Burgbesitzerin. Von ihr erfahren sie jede Menge rund um die Burg und das Leben der Ritter im Mittelalter. Eine kleine und selbstgemachte Gruselgeschichte darf in dieser Sendung natürlich auch nicht fehlen.

Projektleitung: Claudia Schwarz

Mit freundlicher Unterstützung durch die LFK - Landesanstalt für Kommunikation Baden Württemberg

Wiederholung der Sendung aus 2017

Ein Ton geht auf Reisen

Jauchzen, singen, schluchzen - das kann eine Geige. Mit der Mundharmonika verschmelzen wir beim Ein- und Ausatmen. Musikinstrumente spielen will gelernt sein. Aber auch ihr Bau. Welche Geheimnisse hüten die Instrumentenbauer? Bestimmt das Holz den Klang? Wie sieht eine Mundharmonika von innen aus und ist ihre Fertigung heute noch reine Handarbeit? Acht Kinder sind in den Sommerferien dem Ton nachgegangen und besuchten die Geigenbaufamilie Lüdtke in Herbrechtingen sowie die Firma Hohner in Trossingen. Heraus kam eine tönende Radiosendung.

Projektleitung: Claudia Schwarz
Eine Wiederholung aus 2016

Hexenradio

Hexengeschichten, Hexenverfolgung in Ulm und Aberglaube, darüber reden 8 Reporterkinder mit Frau Dr. Litz aus dem Stadtarchiv Ulm. Woran erkennt man Hexen? In einer Umfrage werden sie sichtbar, in einem selbst gemachten Hörspiel lebendig.

Projektleitung: Claudia Schwarz

Jüdische Lebenswelten in Deutschland

Wie war das damals, wie ist es heute? 
Die Freitagsreporter gehen in der Deutschen Geschichte erst einmal zurück und tauchen ein in die Anfänge der NS Zeit in Ulm. Exemplarisch porträtieren sie die Lebenswelt der Laupheimer Jüdin und Spitzensportlerin Gretel Bergmann aus den 30iger Jahren, deren Leben geprägt war von Erfolg und Verfolgung. Zurück im Heute reden sie mit der jüdischen Sportlerin und ehemaligen Olympiasiegerin Sarah Poewe über ihre jüdische Lebenswelt und über heutigen Antisemitismus im Sport.

Die Synagoge war und ist noch immer ein zentraler Lebensmittelpunkt vieler Juden. Wieder bewegen sich unsere radio.mikrowelle-Reporter historisch erst zurück, um dann im Heute zu landen. Sie führen Interviews mit einer Zeitzeugin, mit dem Rabbiner der heutigen jüdischen Ulmer Gemeinde und der Synagogen-Architektin Frau Professor Susanne Gross und sie lassen Leute in einer Straßenumfrage zu Wort kommen. 

Projektleitung Claudia Schwarz
In Kooperation mit dem Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg (DZOK)

Eine Wiederholung vom Dezember 2018

Zeitreise ins Schloss

Unsere Kinderreporter haben eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert unternommen, genauer gesagt in das Schloss Ludwigsburg. Wie haben die Adeligen und ihre Bediensteten in solchen Prachtbauten gelebt? Mit dem Mikrofon haben sie königliche Atmosphären eingefangenund die Sitten und Gebräuche der damaligen Schlossherrschaften erkundet.

Projektleitung: Claudia Schwarz

Projektgruppe: Ferienprojekt

Eine Wiederholung vom Juni 2019 

Digitalzeit trifft Mittelalter

Unsere Radiokids waren auf Zeitreise in die Klosterstadt Campus Galli in Meßkirch. Pergamentpapier statt Handy, Hammer statt Bohrmaschine, Tonkrug statt Plastikflaschen! Auf dieser Klosterbaustelle entsteht Tag für Tag ein Stück Mittelalter. In unserer Radiosendung berichten wir, wie die Menschen im 9. Jahrhundert gelebt und gearbeitet haben... 
 

Leitung: Claudia Schwarz
Mit freundlicher Unterstützung durch die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) Baden-Württemberg

Der Geräuschemacher

 „Mein Name ist Max Bauer. Ich war Tontechniker und Schlagzeuger“...
... und heute ist Herr Bauer Geräuschemacher.  Von den schweren Schritten eines großen Mannes bis hin zu Wasserfall und Donnergrollen stellt er die Toneffekte für Hörspiele und Filme her. Filme wie  „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“ oder „Drachenreiter“ . Geräuachemachen ist ein altes Handwerk und die Tricks sind ein Geheimnis. Die Freitagsreporter waren zu Gast in seinen Tonstudios in München. Vielleicht verraten wir doch ein paar Tricks?

Projektleitung: Claudia Schwarz
Mit Unterstützung der LFK Baden-Württemberg

 

Ganz alltäglich

Wie sieht er aus, euer Alltag? Verbringt ihr mehr Zeit mit Sport, mit Freunden und Familie oder mit Hausaufgaben?

Die Schüler der Anna Essinger Schulen haben für euch herausgefunden, wie unterschiedlich die verschiedenen Menschen ihren Alltag gestalten. Ob der Bürgermeister wohl Zeit hat, in Ruhe Mittag zu essen? Schaltet ein und ihr werdet es herausfinden.

Eine Wiederholung vom Februar 2019

Projektleitung: Anna Mönnich

Mit Unterstützung der LFK Baden-Württemberg

Seiten

radio.mikrowelle abonnieren

Sendezeit

Freitags 15.00 – 16.00 Uhr

Sendet seit

30. Mai 1995

Redaktion

e.tage medien.bildung
im stadtjugendring ulm e.V.
Doro Fumy

7 Tage plus

Fr.. 21.02. | 15.00 - 16.00 Uhr

Podcast Archiv

21.02.2020 | 13:32
14.02.2020 | 09:00
14.02.2020 | 09:00
14.02.2020 | 09:00
10.01.2020 | 09:00