Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Fridays for Future

Klimaschutz ist Freiheitsschutz und hat Verfassungsrang

Foto von Markus Spiske von Pexels

Nach über zwei Jahren streiken, gilt es nun schwarz auf weiß: Klimaschutz ist Freiheitsschutz und hat Verfassungsrang. Das hat das Karlsruher Verfassungsgericht am 29.04.21 entschieden. An diesem Beschluss kommt nun keine Partei und keine Regierung mehr vorbei. 
Doch für Fridays for Future ist klar: Auch hier werden die Regierungsparteien wieder versuchen, so gut wie möglich zu schummeln, um sich nicht mit der fossilen Lobby anzulegen und die Bevölkerung mit weiteren leeren Versprechen hinzuhalten. Bestärkt durch dieses Urteil will die FFF-Bewegung am 07.05. 21, zwei Tage vor dem SPD-Parteitag in ganz Deutschland auf die Straße gehen, um ihren Forderungen Nachdruck zu verliehen

Talks for future

Talks for future – wir müssen reden! 
Junger Aktivismus, Klimakrise, soziale Gerechtigkeit und Politik – und wie hängt das überhaupt mit uns zusammen? 
Ab 15.04.21 spricht Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm in der neuen Sendung „Talks for future“ alle vier Wochen donnerstags von 17-18 Uhr auf unserem Sender über diese und noch weiterführende Themen.

Fahrraddemo in Ulm

Zur nächsten Fahrraddemo in Ulm haben wir mit den Organisatoren gesprochen. Gleichzeitig erwartet euch ein Interview über nachhaltiges Leben in der Stadt mit dem Agenda Büro der Stadt Ulm

 

15.03.2019: 2019: Mindestens 1,7 Millionen Schüler und Schülerinnen weltweit bleiben dem Unterricht fern, um unter dem Motto „Fridays for Future“ für besseren Klimaschutz zu demonstrieren

Artist Titel
David Bowie Friday on my mind
Jr. Randy & Ganjaman Zukunft
Bob Marley & The Wailers You can´t blame the youth
Mieze Medusa & Tenderboy Vorwärts (Wir rechnen unsere Träume in die Zukunft)
Allen Stone Fake Future
Mother Earth Time of the future
The Personations Future
Orwell Tous les avenirs
Hellsongs Youth gone wild
Lampe What the future brings
Masssive Attack Future Proof
Nightmares on Wax Shape the future

Fridays for Future

Die Ortsgruppe Ulm/Neu-Ulm von Fridays for Future setzt sich seit 2 Jahren global für die Einhaltung des Pariser Klimaschutzabkommen ein, also die Begrenzung der Erdüberhitzung auf 1,5 Grad. In der Folge wird über Klimaschutz gesprochen und was die Klimakrise mit vielen anderen Krisen zu tun hat. Außerdem stehen wir am Anfang eines Superwahljahres was klimapolitisch sehr entscheidend ist. Wir schauen uns an, wie die Parteien und Kandidat*innen in Sachen Klima aufgestellt sind.
Gast: Viktoria Bläsi

Moderation: Michael Troost

Fridays for Future - Geburtstagsmenschenkette

Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm feiert am 22. Januar Ihren zweiten Geburtstag. In diesem Rahmen wird am Freitag ab 15 Uhr eine Demonstration in Form einer Menschenkette abgehalten. Vom Rathaus Ulm bis zum Petrusplatz in Neu-Ulm soll diese gehen und Abstand muss dabei natürlich eingehalten werden. Für Programm wird natürlich auch gesorgt. Was kann man von der Aktion erwarten und was ist den Organisatoren wichtig? Das weiß Merit, die sich bei der Ulmer Bewegung beteiligt.

Zu Fridays for Future Ulm/Neu-Ulm geht´s hier.

Frauen in der Klimakrise

Greta Thunberg und Luisa Neubauer sind Anführerinnen der Klimabewegung und bei den Fridays-for-Future-Streiks waren bis zu 70% der Demonstrierenden weiblich. Länder mit Frauen als Staatsoberhäupter scheinen die Klimakrise besser zu meistern. Sind Frauen also die umweltfreundlicheren Menschen? 

Darüber sprechen wir mit Merit Willemer von Fridays for Future Ulm. Sie erklärt, warum Frauen stärker von der globalen Krise betroffen sind, welchen Gefahren Klimaflüchtlinge ausgesetzt sind und was weibliche Maßnahmen zum Umweltschutz sein könnten.

Merit Willemer ist am Freitag, 16. Oktober 2020 bei einer Gesprächsrunde zum Thema "Frauen in der Klimakrise" zu Gast. Diese findet nach der der Filmvorstellung der Dokumentation "I am Greta" über die schwedische Aktivistin um 15 Uhr im Obscura Ulm statt.

Fridays for Future abonnieren