Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Länger ON AIR als Berblinger

1996

"Es ist 1996. Mein Freundin ist weg und bräunt sich. In der Südsee. Allein? Ja, mein Budget war klein. Ja fein, herein willkommen im Verein"
In dieser Ausgabe von 2 Mark 50 dreht sich alles um das Jahr 1996. Ob Rap, Indie, Alternative oder die Kinohits des Jahres - unsere Redakteure Lea Kaufmann und Dominic Köstler haben die Zeitkapsel angeschmissen und nehmen euch ab 13 Uhr mit. Empfehlung: 3 Lions laut aufdrehen! 

Doro und die Mikrowelle

04/25 Doro und die Mikrowelle #25Jahre

Radio von kids für kids! Ein Leitsatz, der für andere Radios unvorstellbar war ist bei uns ein fester Programmpunkt - seit 25 Jahren! Zusammen mit der e.tage medien.bildung SJR Ulm sendet radio.mikrowelle freitags ab 15 Uhr. Eine feste Konstante seit 25 Jahren ist Doro Fumy von der e.tage medien.bildung. Und während der ganzen Radiozeit mit den Kindern kommen natürlich auch witzige, schöne und tolle Geschichten raus. Welche das sind? Im Podcast liefert Sie die antworten! 

Doro, danke für dein Engagement! 

Vom Rotations-Rainer zum Geschäfts-Rainer zum Projekt-Rainer

03/25 #25jahrePodcast 

Angefangen bei Radio free FM als Gast DJ bei Dope on Radio. Kurze Zeit später Musikredakteur und dann war es nur noch eine Frage der Zeit bis Rainer M. Walter Gescäftsführer wurde. Doch nicht nur die Liebe zur Musik hat ihn zu uns in die Studioräume gebracht. Eine Geschichte von Konzerten, Österreich, guter Musik und dem ewigen Engangement!

Danke Rainer, für feinsten Sound auf unserer Frequenz! 

 

HARTWURST MASSAKER Spezial: 25 Jahre Radio Free FM

1995: Radio Free FM geht auf Sendung, das "HartwurstMassaker" folgt wenige Jahre später und im Rahmen dieses Jubiläums werfen auch wir nostalgisch einen Blick zurück: Welche Metal Alben kamen eigentlich ´95 raus? Waren die 90er wirklich so schlimm für den Metal? Welche Bands wurden vor 25 Jahren gegründet und welche haben sich aufgelöst? Fragen über Fragen - wir liefern die Antworten und machen eine schwermetallische Zeitreise zurück ins Jahr 1995.Seid dabei wenn wir die musikalischen Highlights aus dem Jahr 1995 für Euch nochmal rauskramen...von AC/DC über Immortal zu Savatage und W.A.S.P! Frei nach dem Wacken Motto: Faster,Harder,Louder!

Schreib ich bin 29 - Jenz Keller

02/25 #25jahrePodcast 

500 Sendungen. Eine Zahl, die nicht viele Radiomacher erreicht haben! Einer schüttelte diese Zahl mal kurz aus dem Ärmel und dachte sich: Das ist das perfekte Ende. Jetzt kann ich nach Berlin! Die Rede ist von niemand geringerem als Jenz Keller. Er war mit Music in Ulm der Radio free FM-Grandfather of Local Heroes. Allein für die Vorbereitungen traf er sich nach seiner Sendung am Montag mit seinen nächsten Gästen im Café um die Ecke. Doch lasst euch die Geschichten am besten selbst vom ewig 29-Jährigen im Podcast erzählen! 

1995

2 Mark 50. 2 Redakteure, 2 Stunden, 25 Sendungen über knapp 1 Jahr. Bei 2 Mark 50 ist Name Programm! Lea und Dominic nehmen euch mit auf eine Reise durch das Musikarchiv von Radio free FM und heute dreht sich alles um das Jahr 1995. Welche Filme waren in? Was passierte bei Radio free FM? Und wa lief im Dudelfunk? Antworten heute Abend ab 22 Uhr bei 2 Mark 50! 

Herr Arnold unser Menschenfreund

01/25 #25jahrePodcast 
Rudi begleitet den Weg von Radio free FM von Beginn an. Seit 25 Jahren ist er Radiomacher aus Leidenschaft. Und in 25 Jahren erlebt man dann doch die ein oder andere Geschichte. Was ist seine Motivation Radio zu machen und woher kommt eigentlich die Leidenschaft für das Rundfunkgerät? Wir nehmen euch mit auf die Reise. 25 Jahre Radio free FM oder wie es Redakteur Dominic sagen würde: "25 Jahre free FM heißt auch automatisch 25 Jahre Rudolf Arnold!" 

Danke für dein Engagement! 

Pressemeldung: 200616 | Radio free FM feiert Geburtstag

Einfach mal MACHEN - könnte ja gut werden!

Ein Viertel jahrhundert freies Radio in Ulm

 

Anno 1995 im Zeitalter vor Social Media gabs noch keine elektronische Musik on Air. Mit dem Start der freien Radios änderte sich das rasant: Die „NME Click“ brachte den Drum’n‘Bass nach Ulm und mit dem Echtzeitkochen mit Schnittmeister Merlin war Radio free FM dem Hype der Kochsendungen um Jahre voraus. Auf der 102.6 MHz traf sich die Ulmer Szene: Für „Riskier dein Bier“ wurden Szenelokale zusammengeschalten und die Terminatoren wie der berüchtigte Konne Naumann terminierten die Biere der Verlierer. Notorischer Geldmangel machte erfinderisch und so war man technisch unerwarteter Weise oft seiner Zeit voraus: Zum Elektro Bunker Open Air aus Köln wurden mit damals neuartiger Bridge-Technologie 15 Sender über das Studio in der Söflinger Strasse synchronisiert, darunter renommierte Namen wie DRS3 und Das Ding. Auch die Techniker des SWR fragten einst den Medienpädagogen Rudi Arnold wie das denn mit den MP3 und Internet so funktionieren würde. Die Kindernachrichtensendung Logo berichtete im ZDF über die Kindersendung Mikrowelle, in der die Kleinsten den Politikern mit ihren Fragen zu Wa(h)len zusetzten. Rudi Cerne präsentierte den Spot zur Radiosendung „All Inclusive“ und die Umweltaktivisten berichteten live von den Sitzblockaden der Castor Transporte. Außergewöhnliche Fanpost aus den Gefängnissen landauf landab bescherte uns die deutsch-türkische Hip-Hop-Sendung von Mo – er brachte die in Berlin neu entstandene integrative Stilrichtung nach Ulm, wo sie von Knast-Insassen auf Cassetten aufgezeichnet und an Kumpels verschickt wurde. Mehr Anekdoten und Geschichten rund um 25 Jahre Radio free FM ertönen in der 25 Jahre-Podcastreihe auf www.freefm.de/25Jahre.

 

Im Namen “Radio free FM” steckt auch eine Anekdote. “Wir saßen wie jeden Sonntag auf der Couch in der KöWi20 [König Wilhelmstraße 20] und überlegten uns einen passenden Namen. Dann sagte Frank Maier: Nenn’s doch free FM. Dabei wollten wir gar keine Anglizismen”, erinnert sich Sabine. “Frank erwiderte, dass stehe für F(reie), R(adikale), E(igendynamische) E(ndzeitstimmung).”

 

Nach 25 Jahren hat sich zwar vieles geändert, eines bleibt aber gleich: Die Leidenschaft für freies Radio. Mittlerweile sendet Radio free FM rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr auf der 102,6 MHz. Natürlich hat CoVid-19 auch uns einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Feierlichkeiten werden nächstes Jahr nachgeholt. „Dann feiern wir 25+1!“ sagt Radio free FM-Geschäftsführer Timo Freudenreich lässig. „Solange wir nicht draußen mit unseren Hörern und Mitgliedern feiern können, werden wir auf unserer Frequenz feiern. Mit Podcasts, Sondersendungen und Diskussionsrunden, um auch weiterhin die DAB+-Debatte am Laufen zu halten“, ergänzt Freudenreich. Bisher sind freie Radios nicht auf DAB+ vorgesehen und würden mit der Abschaltung von UKW ihren terrestrischen Verbreitungsweg verlieren.

 

Für die Zuhörer*innen haben wir einen Anrufbeantworter eingerichtet, unter diesem man seine Grußbotschaften an Radio free FM einreichen kann. Unter der Nummer 0731/14 39 13 55 dürft ihr – wie ihr es von Radio free FM gewohnt seid - zu Wort kommen.

 

Über Radio free FM:

Bereits seit 1995 sendet Radio free FM auf 102,6 MHz live und jeden Tag. Von Beginn an finanziert sich der Radiosender durch Mitgliedsbeiträge, Spenden und einer Sockelförderung der Landesmedienanstalt. Knapp 400 Unterstützer zählt Radio free FM bisher, inklusive circa 140 ehrenamtliche Redakteure. Heute kann sich das Team über zahlreiche Medienpreise und Förderungen freuen. Interessant ist, dass jeder die Chance hat, Teil des Teams zu werden oder gar eine ganz eigene Sendung zu betreuen. Die Themen erstrecken sich über eine große Bandbreite: von Umweltschützern über Menschenrechtlern bis hin zu Einwanderer, die in ihrer heimischen Sprache moderieren. Sogar Kinder ab dem sechsten Lebensjahr erhalten eine Stimme im Radio und setzten sich somit schon früh mit medienbezogenen Themen auseinander.

 

Weitere Infos zum Geburtstag und zum Jubiläum gibt es auf www.freefm.de/25Jahre.

 

Länger ON AIR als Berblinger!
25 Jahre RADIOaktiv - ein Grund zum Strahlen!

Anrufen, mitmachen, zu Wort kommen!

Radio free FM ist der beste Sender Ulms. Kannst du Staiger fragen!

Am 17.06.2020 wird Radio free FM offiziell 25 Jahre alt. Ein viertel Jahrhundert freies Radio im Alb-Donau-Kreis. Die Planungen laufen auf Hochtouren, denn in diesem Jahr wird noch einiges passieren!
Vorab haben wir für euch einen Anrufbeantworter eingerichtet. Unter der Telefonnummer 0731/14 39 13 55 dürft ihr – wie ihr es von Radio free FM gewohnt seid - zu Wort kommen und euch auf unsere „Geburtstagsgästeliste“ setzen. Eure Grußbotschaften werden in einem komplizierten technischen Verfahren aufbereitet und dann am Geburtstag, den 17.06.2020, in der Ulmer Freiheit, zwischen 13 und 16 Uhr, der breiten Masse präsentiert.

Aber halt, es gibt noch mehr! In naher Zukunft geben wir unsere Veranstaltungen bekannt. Also weiter anrufen, mitmachen, Mitglied werden und weiterhin zu Wort kommen!

Länger ON AIR als Berblinger abonnieren