Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Straßennamen

Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan...

"Seit über 5 Jahrhunderten gibt es in vielen Städten eine Mohrengasse, eine Mohrenapotheke oder eine Wirtschaft zum Mohren. So auch in Ulm. Nun wird versucht das Wort „Mohr“ aus dem Stadtbild  zu verbannen. Sie begründen dies damit, das Wort sei rassistisch und denunziere Menschen die auf Grund ihrer dunklen Hautfarbe benachteiligt seien. 
Ihre Namen aus unserer Kultur zu löschen wäre ein Frevel.  Schwarze, ausgebeutet, misshandelt, versklavt, bedürfen ohne jeden Zweifel unseres Engagements und einer Rehabilitation, darauf gilt es sich zu konzentrieren und nicht den kleinen Sarottimohren vom Münsterplatz zu verbannen. " so Hans-Walter Roth

Gast: Hans-Walter Roth
Moderation: Michael Troost

Straßennamen abonnieren