Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Roxy

Kulturcafé im Kulturradio: Inklusion

In der Roxy Reihe "Kulturcafé" ging es am Sonntag, den 07.12.2014, um das Thema Inklusion. Die Aufzeichnung dieser Veranstaltung lief am darauf folgenden Mittwoch im Kulturradio.

Inklusion ist ein Begriff, der in diesen Tagen heiß diskutiert wird. Doch abgesehen von Schulalltag und Infrastruktur, Arbeitsmarkt und Computertechnik: Was steckt noch drin in dieser Wort-Hülse? Welchen Beitrag kann Kultur leisten, um Behinderte teilhaben zu lassen am gesellschaftlichen Leben? Was können Nicht-Behinderte tun, wie Berührungsängste überwinden? Was unternimmt die Stadt, damit Gemeinschaft und Toleranz gelebt werden?

Diese und weitere Fragen diskutiert Moderatorin Dana Hoffmann mit ihren Gästen:

Kirsten Jakob (Vertreterin der Elterngruppe Inklusion in Ulm, gemeinsam leben-gemeinsam lernen)

Eva Ellerkamp (Regisseurin und künstlerische Leiterin von Inklusionstheaterprojekten)

Reinhard Rüdel (Ehrenamtlicher Behindertenbeauftragter der Stadt Ulm)

Bine Eberhardt (Coach und Pädagogische Projektleitung der Inklusionsband "care or not")

Andreas Nothwang (Radio free FM Projektleitung "All Inclusive", inklusives Radio)

Kulturcafé im Kulturradio: Soziokultur in Baden-Württemberg

Die Kulturcafé-Podiumsdiskussion von Samstag, 28. Juni, im Rahmen des 25. Roxy-Jubiläums lief bei uns am Mittwoch, den 2. Juli zwischen 10 und 12 Uhr im Kulturradio.

Zum Thema "Soziokultur in Baden-Württemberg: Wo kommst du her, wo gehst du hin?" sprachen mit Moderatorin Dana Hoffmann:

- Joachim Fischer, Kulturforum Brackenheim
- Laila Koller, E-Werk Freiburg
- Laurence Lachnit, ROXY Ulm
- Andreas Roth, Franz K. Reutlingen
- Werner Schretzmeier, Theaterhaus Stuttgart

Die Veranstalung wurde so angekündigt:
Kultur für alle - was vor 35 Jahren erstmals im Frankfurter Rathaus als politische Forderung vorgetragen wurde, ist heute längst Realität. Kino und Kleinkunst, Festivals und Konzerte sind offen für jedermann. Vor allem aber in soziokulturellen Zentren wird Kultur gelebt und erlebbar gemacht: durch Teilhabe, Interaktion und Engagement. Doch mit der sich verändernden Gesellschaft kommen auch neue Ansprüche an die Zentren. Wie können wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedürfnisse miteinander vereint werden? Welche Rolle spielen Bürgerschaft und Ehrenamtliche bei der Gestaltung der Zentren? Immer mehr Initiativen buhlen um die Geldtöpfe mit dem Aufdruck "Soziokultur" - aber was ist das eigentlich? Wo ist Abgrenzung zu kommerziellen Veranstaltungen möglich und nötig?

Mitschnitt: Micha Mutschler
Aufbereitung fürs Radio: Paolo Percoco

Jung und Hungrig :: Interview mit Dana Hoffmann zum Science Slam

Wir trafen Dana Hoffmann Backstage im Roxy und plauderten ein wenig über ihre Karriere und den Science Slam, den sie moderiert.

Wie erwartet verloren wir unsere Fragen und improvisierten. Trotzdem - vor Allem für Science Slam Fans und solche die es werden wollen lohnt sich das Anhören ungemein und für alle anderen: Hört es euch trotzdem an.

Das ROXY wird 25!

25 Jahre Ulmer Roxy, 25 Jahre Kultur in den Hallen!
Wir sagen: Herzlichen Glückwunsch :-)

Gegründet als soziokulturelles Zentrum im Jahre 1989 hat sich das Roxy mit allen Hochs und Tiefs zur festen Institution gemausert, ohne die man sich Ulm garnicht mehr vorstellen mag. Die Geschichte des Roxy ist sogar mit der von free FM insofern verknüpft, als dass dort mitunter die ersten konspirativen Treffen vor der Sendergründung stattfanden.
Aber das nur am Rande.

Wie laufen nun die Planungen für das Jubiläum, was gibt es für besondere Veranstaltungen und welche Geburtstagsüberraschungen kommen auf uns zu? Was erwartet die Besucher bis zur Sommerpause? Und was ist eigentlich alles im letzten Vierteljahrhundert passiert?

Dazu sind Geschäftsführerin Laurence Lachnit und Booker Jan Ilg heute zu Gast bei Carmen Santiago in der Plattform.

Seiten

Roxy abonnieren