Alles auf
einen Blick

Programm

Ist die Abschiebung von Muhammed Tunc nur ein Nebenschauplatz?

Muhammed Tunc ist pro-kurdischer Aktivist, 1989 in Ulm geboren und besitzt die türkische Staatsbürgerschaft. Er hätte am Mittwoch, 16.02.22 abgeschoben werden sollen und saß schon im Flieger in Richtung Türkei. Durch die Abschiebung in die Türkei befürchtet Tunc, der in Deutschland bereits Opfer von 2 Straftaten wurde, Gefängnis und Folter. Das Justizministerium begründet die Abschiebung durch zwei Gerichtsurteile, unter anderem war Tunc an der Zerstörung des Türkischen Imbiss im Hafenbad am Schwörmontag 2016 beteiligt. Nachdem die rechtlichen Schritte so gut wie ausgeschöpft sind, liegt der Ball laut seinem Anwalt Dr. Detlef Kröger jetzt bei der Politik. Eine Einordnung.

Update:

  • 17.02. Drohungen erreichen Familie und Unterstützer:innen Tuncs. 
  • Am 17.02. sollte Muhammed Tunc erneut abgeschoben werden. Die Behörden haben ihre Planung geändert und die Ausweisung von Herrn Tunc heute nicht durchgeführt. Er wird weiterhin in Abschiebehaft in Pforzheim gehalten. Unterstüzer:innen versuchen, weiterhin seinen Verbleib in Deutschland durchzusetzen.

Audio

PLAY Ist die Abschiebung von Muhammed Tunc nur ein Nebenschauplatz?

Download (15.46 MB)

Infos aus MP3-Tag

Titel
Die geplante Abschiebung Tunc
Künstler
David Rizzotto, Dr. Detlef Kröger, Timo Freudenreich, Dominic Köstler
Album
Radio free FM :: Ulmer Freiheit
Jahr
2022
Genre
Podcast
Dauer
11:15
Format
mp3, 192Kbps

Sendedatum

17. Febr. 2022 | 14:00

Ähnliche Beiträge

14.06.2024 | 13:14
13.06.2024 | 12:51
11.06.2024 | 16:02