Alles auf
einen Blick

Programmrat G7

Der Programmrat G7 entscheidet über den Aufbau des Programms von Radio free FM, die Aufnahme neuer Sendungen oder z.B. auch Verschiebungen von Sendezeiten. Aktuelle Änderungen werden hier an dieser Stelle bekanntgegeben.

 

Aktuelle Neuigkeiten des G7

DiLämma: Zeit

„Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist viel Zeit, die wir nicht nutzen.“
Ganz im Sinne des römischen Philosophen Seneca nutzt die Redaktion „DiLämma“ - die Radio-AG des CLG Laupheim - unsere Zeit am Freitag, 7. Juli 2017 bei ihrer einstündigen Live-Sendung auf Radio free FM. In der Stunde von 16 bis 17 Uhr dreht sich alles um das Thema Zeit.

Wie erlebten die Menschen im Mittelalter ihre Lebenszeit?
Wie wird unsere Welt im Jahre 2050 aussehen?
Mahlzeit! Was essen die Deutschen am liebsten?
Wie lässt sich unsere Zeit messen?
Und wie nutzen die Menschen die verbleibende Freizeit?

Abgerundet wird die Sendung durch einen frischen Musikmix zum Thema Zeit.

#FCLR 2017 - Sondersendungen

"Rassismus ist keine Meinung!" (sondern ein Verbrechen)

Mit diesem leitenden Gedanken geht dieses Jahr das Festival Contre Le Racisme Ulm in die zweite Runde. Organisiert von einem breiten Bündnis und im Zeitraum von Montag, 26. Juni bis Sonntag, 9. Juli, versteht sich das Festival als Aufruf zu Courage und einer breiten Solidarität gegen Fremdenfeindlichkeit und für ein friedliches Zusammenleben.

Radio free FM ist dabei! Zum Einen mit einer Veranstaltung zum NSU Prozess als Auftakt am Montag in der Ulmer Volkshochschule, zum Anderen mit Sondersendungen, Liveübertragungen und Updates während und zum laufenden Festival.

FCLR

Gulasch gibts eine Stunde früher

Ab Donnerstag, 1. Juni 2017 wird die Gulaschkanone schon eine Stunde früher um 21 Uhr angeschmissen. Viel Spaß beim Reinhören.

Gäste rund um den Erdball und zurück

In drei Jahren hat Lotte Stevens viele Gäste aus Ländern rund um den Erdball vorgestellt und nun wurde die Sendung PolygLotte leider am 20.04,2017 zum letzten Mal ausgestrahlt.

Adi Hübel liest TOD IN ULM bei Radio free FM

Radio free FM hat die Ulmer Autorin Adi Hübel dazu gewonnen, einen ihrer Kriminalromane als Lesung zu präsentieren. Es handelt sich um ihren ersten Roman TOD IN ULM, 2011 in erster Auflage erschienen.

Die Autorin hat ihren Text selbst eingelesen, technisch unterstützt von unserem Auszubildenden Dominic Köstler. Ab dem 18. April werden die Kapitel des Buches in 30 Folgen á ca. 20 Minuten jeweils am Dienstag- und am Freitagvormittag um 10.30 Uhr auf 102,6 MHz gesendet.

Zur Handlung:
Wie der Titel schon sagt, spielt der Roman in Ulm. Er handelt von einer männlichen Leiche, die in einem Flüsschen, der Blau, im Stadtteil Söflingen aufgefunden wird. Es stellt sich heraus, dass der Tote ein gewisser Hannes Bader ist, der durch seine überzogenen Großprojekte und die kürzlich erfolgte Insolvenz mehrere Handwerksbetriebe in Schwierigkeiten gebracht hat.

Zwei KriminalbeamtInnen, Kiki Wunder und Friets Federle, fahnden gemeinsam. Auf dem Polizeipräsidium wird das Ermittlerteam „Strudel“ gebildet. Mehrere Beamte vernehmen Verdächtige. Darunter sind verschiedene Stadträte und die Geliebte des Toten, eine Sängerin am Ulmer Theater. Auch Baders Schwiegervater, ein gut situierter Apotheker, wird verdächtigt. Vorerst tappen die ErmittlerInnen im Dunkeln. Erst als sich zwei jugendliche ZeugInnen melden, geht die Suche nach den Tätern in eine bestimmte Richtung. Kiki Wunder und Friets Federle fahren zur Amtshilfe nach Norddeutschland. Dabei kommen sich die beiden näher. Aber wie nahe wohl?

Die Sendedaten:
TOD IN ULM, Kriminalroman von Adi Hübel
Sprecherin: Adi Hübel
Aufnahme und Schnitt: Dominic Köstler
Beginn der Sendung: 18.04.2017, 10.30 Uhr
Weitere Sendungen: jeweils Dienstag und Freitag
Sendezeit: jeweils um 10.30 Uhr
Sendelänge: jeweils ca. 16 - 22 Minuten
Sendedauer: 30 Folgen

Das Buch zur Sendung ist erhältlich im Buchhandel:
TOD IN ULM, Kriminalroman, Nexx Verlag, Villingen-Schwenningen,
3. Auflage, November 2015, 352 Seiten. Preis: 14,90 Euro
Ein Hörbuch ist in Vorbereitung.

Flatlands!

Starting friday, 24th of March, 7 pm! Flatland(s) brings you the Belgian vibes: rock, pop, indie, electro and more. Music made by Belgian artists and bands, unknown in Germany but all the more interesting for the free FM crowd. Expect concert reviews and festival reports, interviews and more news from the scene. It's a small country but it's loud! Hosted by DJ Lola.

Bands Gegen Rechts - LIVE im Radio

Das Winter-Konzert der "Bands gegen Rechts" Konzertreihe in Ulm!

Am Freitag, 3.2.2017, ab 20 Uhr im Ulmer Hexenhaus, Mähringer Weg 75, am Eselsberg, und LIVE bei Radio free FM auf der 102,6 MHz, moderiert von den Meatsmokers und Dominic Köstler!

Mit dabei:
- Ali Momtaz /// Iran/Refugee/ Rap
- Ruynor ///Geislingen/Rock'N'Roll / Metal Punk
- Joe Kowalski & The Sex Detectives///Tübingen/ Heavy Stoner
- Karamurat ///Ulm&Schwarzwald/HorrorPunk/MoshPunk

Die Einnahmen werden einer Organisation zugunsten Opfer Rechter Gewalt gespendet. In den Vorjahren waren dies u.a. die Amadeo Antonio Stiftung und EZRA.

AK 5€ / Kein VVK

Sondersendungen zwischen den Jahren 2016 / 2017

Die Redakteure von Radio free FM haben 23 Päckchen für Euch gefüllt. In der Zeit bis 8. Januar 2017 werden sie über UKW 102,6 MHz, Kabel 97,7 MHz / 93,45 MHz und Live-Stream auf http://www.freefm.de verschickt:

Sa 24.12.16
16:00-17:00 Pi mal Daumen Spezial Béla Sammet, David Aschoff
So 25.12.16
15:00-17:00 Rock 'n' Roll Flashback X-mas Special Roland Eberhardt
Mo 26.12.16
13:00-16:00 Frank Sinatra Spezial Frank Riethdorf, Rainer Markus Walter
20:00-22:00 Country Night Friedrich Hog, Peter Wroblewski
23:00-06:00 Country Night Friedrich Hog, Peter Wroblewski
Mi 28.12.16
00:00-06:00 Dope on Radio and Friends - a Quality Music-Night Carsten Bellan
13.00-16.00 Original oder Fälschung Rainer Markus Walter
19.00-22.00 Country meets Jazz Friedrich Hog, Roland Jetter
Do 29.12.16
10:00-12:00 Besinnliches und Depressives nach Weihnachten Frank Rietdorf
13:00-16:00 Hallo 2017 Julius Taubert
Fr 30.12.16
07:00-11:00 Variante:Unbekannte Spezial Emanuel Oswald, Oliver Mayer
13:00-15:00 Plattform Jahresrückblick 2016 Julius Taubert
Mo 02.01.17
10:00-12:00 The Live Beatles Frank Riethdorf
Di 03.01.17
10:00-11:00 Hillbilly Guesthouse Friedrich Hog
13:00-16:00 Meatsmokers present Hexenhaus Michael Refl, Uwe Stutzki
Mi 04.01.17
13:00-16:00 Jazz Rotation Thomas "Q" aus "L"
19.00-21.00 Lieder die älter sind als meine Mutter Frank Riethdorf
Do 05.01.17
10:00-12:00 Americana Jahresrückblick Friedrich Hog
Fr 06.01.17
00:00-05:00 Die lange Zappa Nacht Peter Foschum
10.00-11.00 (un)forgotten oldies of the 50's, 60's & 70's Peter Wroblewski
11.00-12.00 Country Rock Classics Peter Wroblewski
18.00-20.00 Kulturschock Rückblick 2016 Mike Frey
Sa 07.01.17
16:00-17:00 Älles am Schdugg Spezial Peter Foschum, Michael Troost
So 08.01.17
17:00-19:00 Platte der Woche Rückblick 2016 Dominic Köstler, Rainer Markus Walter

Weitere Details findet man in den Sendungsblogs der Redaktionen.

Verlängerte Grillzeit

Die Meatsmokers grillen Euch ab sofort regelmäßig eine Stunde länger, damit ihr auch schön kross werdet! Ab 3. Dezember also mit neuer Sendezeit - alle zwei Wochen von 15 bis 17 Uhr - rauchen Stoner Rock, Sludge, Doom, Psy, 70s Retro, Kraut uptodate und gut abgehangene Klassiker aus Eurem Radio. Yeah!

Sondersendung zum NSU-Prozess

Am Dienstag, dem 6. Dezember 2016 wird Radio LOTTE Weimar in der Zeit von 8 bis 12 Uhr wieder eine Sondersendung zum NSU-Prozess in München senden. Diesmal allerdings nicht in München vor Ort, sondern live aus dem Funkhaus in Weimar und mit unterschiedlichen Gästen. Über 35 Freie Radios übernehmen diese Livesendung, darunter auch Radio free FM. Schaltet also am 6. Dezember ab 8 Uhr Euren Ulmer Bildungsfunk ein!

Thematisch wird es dabei um Folgendes gehen:
- das aktuelle Geschehen in München
- die Entwicklung der rechten Szene in Jena seit 2011
- die Kleinarbeit gegen Rechts in der Region am Beispiel des Kreises Weimarer Land/Apolda
- die rechte Szene und die organisierte Kriminalität
- ein Rückblick auf den Prozess: was hat er bislang gebracht, was fehlt, was kann noch daraus entstehen
- Rechtspopulismus
- institutioneller Rassismus in den Behörden
- Demonstrationsrecht an geschichtlich sensiblen Tagen

Seiten