Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Kulturschock

Podcast (RSS)

In der Sendung Kulturschock dreht sich alles um aktuelle Kinofilme, von der Dokumentation bis zur Science Fiction. Neuerscheinungen oder alte Perlen aus dem Homevideobereich kommen ebenso vor. Kritisch und mit (Film-)Musik begleitet wird jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr alles rund um die vierte Wand besprochen. Ton ab, Kamera läuft... und bitte!

Sendungsblog

Der Nachtmahr

"Der Nachtmahr" ist mit Abstand der beste deutsche Film, den ich seit langer Zeit gesehen habe! Man kann ihn in einem Zug mit deutschen Werken wie z.B. "Victoria" nennen. Grandios! Absolut empfehlenswert, bzw. wer sich im Deutschen Film auch nur ein bisschen auskennen will, der muss diesen hier unbedingt gesehen haben.

Regisseur Akiz hat ein surreales Meisterwerk des fantastischen Films geschaffen. Ohne Filmförderung und auf eigene Faust. Das ist Underground! "Der Nachtmahr" ist der erste Teil seines filmischen Triptychons "Geburt-Liebe-Tod". Ich bin sehr, sehr gespannt, was da noch kommt...!!!

Als Homevideo (DVD, BluRay) ist der Film seit Ende Oktober erhältlich. Holt ihn Euch! (Mr. Pink)

Filmecho von 1998

Heute Abend, am 21.10.2016 um 18 Uhr, läuft im Kulturschock eine Stunde Filmecho. Filmecho war eine legendäre free FM Sendung aus den 90ern, in der Filmtonschnippsel zu einem kunstlerisch experimentellen Ganzen verschmolzen sind. Die Ausgabe vom 4. Mai 1998 hört ihr heute Abend um 18 Uhr auf der 102,6! Einschalten, Augen zu, Ohren auf!

Bin Ich Kino? - "Storytelling" von Robert C. Scheel

Hier seht Ihr Robert Christian Scheel alias Onkel Bob aus unserer Kinosendung Kulturschock mit seiner Performance aus dem Jahr 2010. Yeah! "Bin Ich Kino?" war das erste Kaiserslauterer Festival des nacherzählten Films, das am 17. Mai 2010 auf der Werkstattbühne des Pfalztheaters Kaiserslautern stattfand. Die Veranstaltung war eine Kooperation des Pfalztheaters Kaiserslautern und des Kultur.Kollektiv e.V.

Wir sind die Neuen

Der deutsche Film hat wieder eine kleine feine Perle hervorgebracht. Zu sehen im Programmkino eurer Wahl. Kleines Budget, gutes Team, toller Cast. Sieht man. Die Story? Eine Frau, kurz vor der Altersarmut, gründet mit Freunden aus Studentenzeiten eine WG, stößt auf Widerstand der gegenwärtig jungen Erwachsenen in Form einer WG einen Stock drüber. Und es entfacht ein Generationenkampf, der sich gegenseitig vorführt. Wunderbar gespielt, toll inszeniert. Nur der Schluss ist dann doch ein bisschen zu sehr "Deutscher Film". Da bleibt immer gerne was offen... und lässt damit zwar Raum zum (selber) Nachdenken, das ein oder andere Geschick hätte trotzdem noch ein kleines Stück weitererzählt werden können. Fazit: Sehr sehenswert und absolut empfehlenswert! Generationen sind eben doch nicht so verschieden. Im Kopf. "Wir sind die Neuen" - seit 17. Juli im Kino.

Kulturschock :: Oscars und Huxley :: 28.02.2014

Die Oscars... das Filmfest schlechthin... naja, nicht für jeden. Mike und Robert sprechen über ihre Ansichten zum Academy Award, finden den Weg von Hollywood über Schlingensief bis zu Huxley. Charmant, chaotisch, anarchisch: Kulturschock!

Seiten

Kulturschock abonnieren

Sendezeit

Freitags 18.00 – 19.00 Uhr

Redaktion

Mike Frey
Franziska Wiker

7 Tage plus

Fr.. 17.01. | 18.00 - 19.00 Uhr