Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Asyl

Weltfunk aktuell: Afghanistan

Eine Karte von Afghanistan

Im Weltfunk ist das Thema dieses Mal Afghanistan.
Es geht um die aktuelle Lage und die Menschen dort, aber auch um die Situation von Menschen, die ihre Heimat Afghanistan verlassen haben. Dazu wollen wir auch einen Exil-Afghanen ausführlich zu Wort kommen lassen.

Hilfe für Menschen ohne Papiere

Das Medinetz Ulm setzt sich für Menschen ein, die keinen oder einen erschwerten Zugang zum Gesundheitssystem haben. In den kostenlosen und anonymen Sprechstunden vermittelt das Medinetz an Ärzte die eine notwenige Behandlung durchführen können. Die Sprechstunde ist unter kontakt@medinetz-ulm.de und +49 1577 0377991 zu erreichen. 

Im Gespräch geht es um das Medinetz, die anstehenden Veranstaltungen und Probleme, vor denen das Medinetz und die Klienten stehen. 

Linkliste:

All about Frontex

Das Mittelmeer und die EU-Außengrenzen werden oft als Massengrab bezeichnet. Wieso müssen dort so viele Flüchtlinge sterben? Für die Außengrenzen ist eine ganz bestimmte Agentur zuständig, Frontex, manche nennen sie auch die “EU-Grenzpolizei”. Im Beitrag erfahrt ihr mehr über Frontex und deren Daseinsberechtigung.

Fluchtgeschichten

Beim Thema Frieden und vor allem auch bei Krieg, ist ein Thema unvermeidlich. Was für manche von uns nicht mal mit absoluter Phantasie möglich ist, ist für viele Menschen Realität. Wir haben uns mit Fluchtwegen und allem Anderen zum Thema Flucht auseinander gesetzt und für euch einen Überblick erstellt. Zum dritten Tag der Ulmer Freidenswochen und ebenfalls zum dritten Tag unserer ,,Freedensbotschaften" auf der 102,6 MHz. Hört rein! 

Das Coronavirus und Massenunterkünfte

Massenunterkünfte sind in Zeiten von Corona eine absolute Katastrophe. Aber nicht erst jetzt erheben sich Stimmen dagegen, sondern die gibt es schon eine ganze Weile. Aber gerade eine Quarantäne in einen von den Massenunterkünften ist extrem poblematisch. Das Recht auf Gesundheit wird den Menschen in diesen Lagern nicht gewährt und da darf nicht weggeschaut werden! Wir haben mit Helen Deffner, Günther Burkhardt von der Pro Asyl Bewegung und Tareq Alaows von der Seebrücke gesprochen.

Hört einfach mal hier rein!

Asyl abonnieren