Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

KI

Künstliche Intelligenz (KI)

Photo by Andrea De Santis on Unsplash

Künstliche Intelligenz ist der Überbegriff für Anwendungen, bei denen Maschinen menschenähnliche Intelligenzleistungen erbringen. Darunter fallen das maschinelle Lernen oder Machine Learning, das Verarbeiten natürlicher Sprache und Deep Learning.
Forscher weltweit sind sich einig, dass KI Gesellschaften tiefgreifend verändert wird. Das Technologie-Transfer-Zentrum (TTZ) in Günzburg ist sich dieser Bedeutung bewusst und forscht und entwickelt seit 2020 an diesem Thema. Andreas Bayer und Prof. Dr. Philipp Brune in der heutigen Sendung über ihre Projekte berichten.

Smartes Training

Mit einem Smartphone–basierten Bewegungsscan und der Analyse einer Überkopfkniebeuge ermöglicht LOUISA Erwachsenen einen reflektierten und selbstbewussten Umgang mit der eigenen Bewegung. Der Scan schafft dabei einen positiven, erlebnisorientierten und schnell durchzuführenden Zugang zu körperlicher Aktivität.

LOUISA motiviert Erwachsene mit unterschiedlichem Fitnesszustand
· Bewegungen richtig zu verstehen und korrekt auszuführen
· auch bei Unlust, mangelnder Energie oder Unwohlsein zu trainieren
· passende Übungen dauerhaft in den Tagesablauf zu integrieren

Damit schafft LOUISA mit niederschwelliger Technik einen Zugang zur eigenen Körperwahrnehmung, im Sinne von Empowerment statt Kontrolle.
Gast: Luise Walther, Danny Dressler
Moderator: Michael Troost

Objektivierung von Schmerz

LOUISA entwickelt ein Modell der künstlichen Intelligenz, um mit einem einfachen Bewegungsscan per Smartphone zu validieren, ob, wo und wie stark Menschen bei Bewegung körperlichen Schmerz haben. Wir suchen und hoffen auf einfache und niederschwellig messbare Parameter, die eine hinreichend genaue Aussagekraft für körperlichen Schmerz und Lokalisation bieten.

Schmerz ist eines der alltäglichsten Probleme, jeder kennt es, keiner hat bisher eine gute Lösung, es frustriert, nervt und blockiert in allen Lebensbereichen, ob im Alltag, bei der Arbeit und besonders beim Sport. In LOUISA geht es darum, Schmerz bei Bewegung zu identifizieren und zu objektivieren.

Gast: Prof. Dr. Steffen Walter, Luise Walther

Moderation: Rudolf Arnold

PROF. DR. BIRTE GLIMM

Mit der Leiterin des Instituts für Künstliche Intelligenz reden wir über Wissensrepräsentation und das automatischen Schlussfolgern.
Was kann die KI, was nicht? Sie erklärt auch die Einsatzmöglichkeiten der KI, z.B. im autonomen Fahren oder der Diagnostik in der Medizin.

Industrie 4.0 Steuerung & Robotik Labor

Prof. Dr.-Ing. Lisa Ollinger

Der Begriff "Industrie 4.0" existiert nun schon seit fast 10 Jahren. Er steht für die tiefgreifenden Änderungen, die unsere Produktionslandschaft erfährt getrieben durch technologische Trends wie der Digitalisierung, Vernetzung und Künstlichen Intelligenz. Prof. Dr.-Ing. Lisa Ollinger soll gibt in dieser Sendung einen Einblick , was unter Industrie 4.0 zu verstehen ist, an welchem Punkt der Entwicklung wir mittlerweile stehen und welche Herausforderungen noch zu meistern sind.

Data Science und KI an der HNU

Kurze Personenvorstellung und Vorstellung des Themas. Daneben werden folglende Fragen behandelt: Was kann man unter Data Science und KI verstehen? Welche praktischen Anwendungsbeispiele hierfür gibt es im Alltag und in der Wirtschaft? Was kann die Künstliche Intelligenz nicht leisten, wo sind die aktuellen Grenzen?

Neuer Bachelor-Studiengang Data Science Management (DSM) an der HNU. Was macht den Studiengang besonders? Welche Studieninhalte hat der Studiengang?

Gast: Prof. Dr. Stefan Faußer
Moderation: Frank Riethdorf

KI abonnieren