Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Literatur

#219: Traditionell zweitklassig

Der HSV gehört inzwischen schon so gut wie zum Inventar in Liga 2, der VfB Stuttgart spielt zumindest nach der Hinrunde nicht gegen den Abstieg. Und das in Liga 1. In der Saison 2019/20 war das anders. Da spielten beide noch gemeinsam im Unterhaus. Gemeinsam verfolgten Simeon Boveland und Christoph Mack, der eine HSV-Fan, der andere Anhänger des VfB, eben jene gemeinsame Spielzeit. Und brachten sie auf Papier, gegenseitig, im Wechsel und ganz unterschiedlich. Das Ergebnis kann sich lesen lassen. Ende des vergangenen Jahres erschien im Arete-Verlag ihr Buch „Traditionell zweitklassig“. Heute Abend stellen Simeon Boveland und Christoph Mack ihr Buch im Herrengedeck vor und berichten über ihre Beziehung zum jeweiligen Herzensverein. Live & direkt auf 102,6 MHz und im Stream unter www.freefm.de

 

Fettes Brot & Freunde :: Fußball ist immer noch wichtig 

Heidi Kabel :: An de Eck steiht 'n Jung mit'n Trudelband

Markus Wiebusch :: Der Tag wird kommen

Laserboys :: Fußball, Fußball (wir spielen Fußball)

Rassismus in der Literatur

Von Jim Knopf, über Pippi Langstrumpf bis hin zu Mary Poppins. Sie alle haben etwas gemeinsam: sie enthalten verletzende und diskriminierende Inhalte. 

Wie das Meinungsbild dazu steht und was man tun kann um das zu ändern erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Sendung „Literatursendung II“ – Podcast & Playlist

Hier der Audiomitschnitt (ohne Musik) und die Playlist unserer zweiten Literatursendung vom 12.09.2019.

 

In der Sendung:

Mehrere Buchtipps: „Artgerecht ist nur die Freiheit“ von Hilal Sezgin; „Sober Living for the Revolution“ von Gabriel Kuhn; „die Vegetarierin“ von Han Kang; „The Starch Solution“ von John McDougall; „Holy Cow!“ von David Duchovny

 

Playlist:

Palmtree – Perry O’Parson

Waste not want not – The Pretenders

War on the palaces- Refused   

Don’t you (forget about me) – Simple Minds     

Ich möchte irgendwas für dich sein – Tocotronic

KriegerThomas D.

 

Kontakt: vegup(a)freefm.de

Literatursendung - Podcast & Playlist

Hier der Audiomitschnitt (ohne Musik) und die Playlist unserer Literatursendung vom 28.03.2019.

 

In der Sendung:

Mehrere Buchtipps: „Vegan kochen – So klappt die Umstellung“ von Celine Steen und Joni Marie Newman; die „Ox-Kochbücher“; „How bad are bananas“ von Mike Berners-Lee; „Vegan Sidekick“ von Richard Watts

Die Veganerin auf Reisen: in Malaysia wird gegrillt  

Newsflash: das Amtsgericht Ulm hat einen Schweinehalter zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt   

 

Playlist:

Guardian – Alanis Morissette

Mantra – Rakete liebt Stereo

Ich will raus mit dir- Vega  

I dreamed a dream – Anne Hathaway    

Rescue Me – 30 Seconds to Mars

Shine a Light – Bryan Adams

The world is yours – Arch Enemy  

 

Kontakt: vegup(a)freefm.de

#169: Transfers

Artist Titel
Richie Cunning Transfer Part I
Schalke TV Vorstellung Holger Badstuber

#169: Transfers

Artist Titel
Richie Cunning Transfer Part I
Schalke TV Vorstellung Holger Badstuber
ASP Wechselbalg
Richie Cunning Transfer Part II
True Leap Transferred Subconscious
Manhattan Transfer Aqua
Manhattan Transfer On the Boulevard
Manhattan Transfer Love for Sale
Riamiwo Transferfrequenz
Artist Titel
Richie Cunning Transfer Part I
Schalke TV Vorstellung Holger Badstuber

#184: Axel Hacke im Gespräch

Axel Hacke ist Journalist und Bestseller-Autor (u.a. „Der weiße Neger Wumbaba“ und „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“). Seine Kolumnen im SZ-Magazin sind für zahlreiche Leser seit fast 30 Jahren unverzichtbar zum Start ins Wochenende. Auch mit dem Fußball hat sich Hacke intensiv auseinandergesetzt. 2014 erschien sein Buch „Fußballgefühle“. Kürzlich war Axel Hacke im Ulmer Roxy zu Gast um auch aus seinem neuen Buch „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ zu lesen. Vor seinem Auftritt nahm er sich reichlich Zeit für ein Gespräch mit Andreas Kullick. Den Mitschnitt samt taktisch eingebundener musikalischer Umrandung gibt es heute Abend im Herrengedeck!

http://herrengedeck.blogsport.de/

Jedermann stirbt

Dreimal Premiere! Der Ulmer Lyriker Marco Kerler legt als erster Stadtschreiber der Literaturwoche Donau 2017 seinen ersten Prosatext vor: Jedermann stirbt. Erschienen als erste bibliophile Publikation der Edition Literatursalon Donau ist das Goldstück ab Montag für 10 Euro in der Aegis Buchhandlung (Hafengasse) zu finden.

Gestern war Buchpremiere in Fischerins Kleid, mehr als gut besucht. Mr Pink war ebenso dort, hat sich das Buch geschnappt und in einem Zug durchgefressen! Einmal eingestiegen kann man es nicht mehr weglegen. Mit etwas über 50 Seiten lässt sich das gerne machen. Es trägt die klare Handschrift eines Kerler, schwebt irgendwo zwischen Bukowski und Kafka, ist absurd aber nachvollziehbar, bewegend, hart, witzig, surreal, wunderbar! Menschwerdung im Kerler-Style. Klare Empfehlung! Das zusätzliche Sahnehäubchen bilden die Illustratonen des FL Arnold.

(Foto: Literatursalon Ulm)

Seiten

Literatur abonnieren