Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Tibet

"Wo gewaltfreier Widerstand geleistet wird, da sind die Medien nicht"

Mitglieder der Tibet Initiative am Tibet-Flaggentag

Seit Jahrzehnten brennt im Norden Chinas der Konflikt zwischen der Volksrepublik und Tibet. Eskaliert ist der Streit am 10. März 1959, als der sogenannte Tibetaufstand begann. Fast 90 000 Tibeter und Tibeterinnen kamen in der Folge ums Leben und deren geistiges Oberhaupt, der Dalai Lama, musste nach Indien ins Exil fliehen. Jährlich am 10. März veranstaltet deshalb die 1989 gegründete Tibet Initiative Deutschland e.V. den Tibet-Flaggentag für das unterdrückte asiatische Volk. Am vergangenen Dienstag war es wieder so weit und Radio free FM hat den Protestzug begleitet.

Meinungsmache auf Chinesisch

Die Kommunistische Partei Chinas und dessen Regierung legen Wert auf gutes Ansehen in der Weltöffentlichkeit. Was tun, wenn die eigene Politik diesem Anspruch nicht gerecht wird? Die Politik ändern? Nein. China hat sich für einen anderen Weg entschieden: Imagepflege muss her.
Wie das läuft, untersucht die Sendung "Meinungsmache auf Chinesisch" der Tibet Initiative Deutschland, Regionalgruppe Ulm/Neu-Ulm.

Geschichte und Philosophie des Tibetischen Buddhismus

Was ist der Tibetische Buddhismus genau? Was macht ihn besonders? Wo liegen die Unterschiede zu anderen Religionen / Denkformen / Philosophien? Wieso ist er besonders schützenswert? Und was hat er mit der politischen Arbeit der Tibet Initative zu tun?

Darüber sprechen in dieser Ausgabe des Weltfunk Sonja Putz und Paolo Percoco von der Tibet Initiative Ulm/Neu-Ulm.

Nächstes Tibet-Treffen, jeder ist herzlich willkommen:
Montag, 11.1. um 19 Uhr im Cafe D'Art in Neu-Ulm.

Literaturtipps zum Thema:
- Thomas Laird: Tibet - Die Geschichte eines Landes
- Lama Anagarika Govinda: Grundlagen tibetischer Mystik
- Geshe Lhündub Söpa & Jeffrey Hopkins: Der tibetische Buddhismus
- Bardo Thödröl / Das Tibetische Totenbuch

Die Philosophie des Tibetischen Buddhismus

Was ist der Tibetische Buddhismus genau? Was macht ihn besonders? Wo liegen die Unterschiede zu anderen Religionen / Denkformen / Philosophien? Wieso ist er besonders schützenswert? Und was hat er mit der politischen Arbeit der Tibet Initative zu tun?

Darüber sprechen in der Ausgabe des Weltfunk am 7. Januar 2016 von 18 bis 19 Uhr Sonja Putz und Paolo Percoco.

Tibet Initiative Ulm/Neu-Ulm zum Tag der Menschenrechte

Sonja Putz und Paolo Percoco waren für die Tibet Initiative Ulm/Neu-Ulm zum Tag der Menschenrechte zu Gast in der Ulmer Freiheit bei Oliver Reinhart und Oguzhan Ersen und haben über Menschenrechtsverletzungen durch das chinesische Regime im besetzten Tibet gesprochen.

Weltfunk: 80 Jahre Dalai Lama

Am 13. Juli fanden die Feierlichkeiten zum 80. Geburtstag des Dalai Lama, dem geistigen Oberhaupt der Tibeter, in Frankfurt am Main in der Jahrhunderthalle statt. Die Aufzeichnung seiner Ansprache dort, original in Tibetisch und direkt ins Deutsche übersetzt durch seinen langjährigen Dolmetscher Christof Spitz, haben wir für euch aufgezeichnet. Redaktion, Moderation: Sonja Putz, Frank Schoberth, Paolo Percoco, Tibet Initiative Deutschland e.V. Regionalgruppe Ulm/Neu-Ulm

Seiten

Tibet abonnieren