Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Arthur Schnitzler

Der handkolorierte Menschenfresser

Aus dieser Textsammlung von H.C. Artmann gibt's in der Sendung einige Ausschnitte zu hören. Dazu Prosa von Schnitzler, Hoellebecq, Robert Walser u.a., umgarnt von Musik von John Lennon, The Who, Bahramji

Ah, die Luft!

Kurzfassung von Arthur Schnitzlers Jahrhundertnovelle "Lieutnant Gustl"- aus der Sendung vom 20. Juni 2017

Ah, die Luft!

So endet der längere Textauszug aus Schnitzlers Jahrhundertnovelle "Lieutnant Gustl", die literarisch im Zentrum der Sendung steht. Des Todes von Gregg Allman wird mit mehreren seiner besten Titel gedacht.

Arthur Schnitzler: Leutnant Gustl

Klaus Reibisch liest aus der Novelle von Arthur Schnitzler, dem bedeutendsten Vertreter der Wiener Moderne. Die Erzählung wurde als Angriff auf die unantastbare Ehre der Doppelmonarchie Österreich-Ungarn verstanden. Sie zeigt die Hohlheit und Verlohenheit der damaligen militärischen Elite.

Diese Kulturradio Ausgabe entstand im Zuge des 10. Internationalen Donaufestes 2016.

Klaus Reibisch liest Arthur Schnitzler (1)

Passend zum Ende der Faschingszeit liest Klaus Reibisch, technisch unterstützt durch Albrecht Jakob, von Arthur Schnitzler "Die kleine Komödie". Es geht darin auch ums Verkleiden. Das ist leicht getan, aber kann man auch aus seiner Haut fahren? Lassen Sie sich überraschen.

Arthur Schnitzler abonnieren