Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Klimaschutz

Radeln für den Klimaschutz

Stadt Neu-Ulm - Die Stadt Neu-Ulm beteiligt sich von Sonntag, 8. September bis Samstag, 28. September am STADTRADELN. Mitmachen können alle, die zum Schutz des Klimas in die Pedale treten möchten und in der Stadt Neu-Ulm wohnen, arbeiten, einem Verein angehören, hier zur Schule gehen oder an der Hochschule studieren.

STADTRADELN ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima-Bündnis, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas. Sinn und Zweck der Kampagne: Teams aus den unterschiedlichsten Bereichen versuchen 21 Tage lang in ihrer Freizeit oder auch beruflich möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad, und somit CO2-neutral, zurückzulegen. Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für das Radfahren in der Kommune zu setzten und natürlich auch Spaß am gemeinsamen Fahrradfahren zu haben. Das STADTRADELN ist als Wettbewerb konzipiert. Gesucht werden die fahrradaktivsten Kommunen sowie die fleißigsten Teams und Radelnden in den Kommunen selbst. Im Team sollen möglichst viele Fahrradkilometer gesammelt werden. Mitmachen können Einzelpersonen oder Gruppen. Egal ob nun privat, aus Vereinen, Organisationen oder Unternehmen. Die einzige Maßgabe: Es müssen Teams mit mindestens zwei Teilnehmern gebildet werden. Einzelpersonen haben die Möglichkeit, einer bereits bestehenden Gruppe beizutreten oder aber mit anderen Einzelpersonen ein Team zu gründen.

Während des dreiwöchigen Aktionszeitraums tragen Radelnde die klimafreundlich zurückgelegten Kilometer einen Online-Radelkalender ein. Die gefahrenen Kilometer können auch telefonisch oder per Mail an die Stadtverwaltung Neu-Ulm gemeldet werden (Telefon: (0731) 7050 1030 oder an y.schefler@neu-ulm.de). Die Ergebnisse der Kommunen und Teams werden auf der STADTRADELN-Internetseite unter
www.stadtradeln.de veröffentlicht, sodass sowohl bundesweite Vergleiche zwischen den Kommunen und auch Teamvergleiche innerhalb der Kommune möglich sind und für zusätzliche Motivation sorgen. Leistungen der einzelnen Teilnehmenden werden nicht öffentlich dargestellt.

Die Teilnehmer können in Neu-Ulm, aber auch außerhalb der Stadtgrenzen radeln. Wichtig ist nur, dass die Beteiligten nicht gleichzeitig an einem anderen Radwettbewerb teilnehmen.

Am Ende prämiert das Klima-Bündnis die fahrradaktivsten Kommunen in insgesamt fünf Größenklassen: Erwachsene, Kinder, Team, Team Stadtrat und Team Stadtverwaltung. Auch die Stadt Neu-Ulm vergibt Preise an die fleißigsten Radler. Die Preisverleihung findet nach der Aktion im Oktober statt.

Sendung Umwelt & Klima – Podcast & Playlist

Hier der Audiomitschnitt (ohne Musik) und die Playlist der Sendung vom 3.3.2016 zum Thema Umwelt und Klima.

In der Sendung:
Interview: Dr. Markus Keller vom Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE)
Außerdem gibt es hier die erwähnten Broschüren mit weiterführenden Informationen zu Klima und Ernährung des Landes Rheinland-Pfalz und des Landes Baden-Würrtemberg.
Blick ins Web: Online-Rechner für den ökologischen Fußabdruck auf www.fussabdruck.de mit Toshi und Svenja
In der Sendung war eine Kurzversion des Beitrags zu hören, den kompletten Beitrag gibt’s hier.
(Gegen-)Argument: „Für das ganze Soja, das ihr esst, werden doch Regenwälder abgeholzt.“ Oder nicht?

Playlist:
Fleet Foxes - Mykonos
Laura Marling - Devil`s Spoke
Hozier - Work Song
Tom Odell - Heal
Aurora - Conqueror
Kate Nash - Foundations
Melissa Etheridge - Must be crazy for me
4 Non Blondes - Calling all the people

Kontakt: ulm(a)vebu.de oder über unsere Facebook-Seite

Klimaschutz abonnieren