Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Afrika

internationale - Afrika

Die heutige Sendung "internationale" widmet sich dem Thema Afrika.
Afrikanische Lebensart.
Afrikanische Küche.
Afrikanische Hilfsprojekte.
Bürger helfen Bürger.

Gäste bei Gerhard Markof und Roland Jetter sind Frau Faith Hurler, Rolland Neumann, Maria und Jennifer Wieland, die mit uns über Afrika plaudern.

Wir stellen ein Hilfsprojekt vor, dass u.a. Schulen in Uganda fördert.
Wir reden mit Faith Hurler über Afrikanische Küche und stellen Ihre Rezepte vor.
Jennifer Wieland redet mit uns über Afrikanische Küche und über Afrikanische Feste.
Ihr könnt euch über die Hilfsprojekte informieren unter www.jambozuri.de

Wir spielen groovigen Afrika- und Weltsound.

Jederzeit könnt Ihr natürlich auch auf unsere Homepage www.freefm.de, Programm, A-Z, internationale . . .

Wir wünschen euch eine gute Unterhaltung heute von 15.00 bis 17.00 Uhr bei Radio freefm auf 102,6 MHz, im Kabel auf 97,7 MHz (Ulm) und im Internet unter www.freefm.de auf unserem Livestream und der Sendung internationale.

Gerhard und Roland

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

! Afrikanisches Menü aus Norduganda/Südsudan(Nubien) !

Vorspeise
Samosa ( Yufkablätter gefüllt mit Rinderhackfleisch vermischt mit viel Zwiebeln und Knoblauch, Pfeffer, etwas Ingwer u. scharfen Chili, etwa 20 Min. im Ofen backen

Hauptmenü
Frischer Fisch oder Rindfleisch mit Spinat

Zutaten
Frischer Fisch/ Rindfleisch in Scheiben (Filet von Tilapia oder Kabaluya)
500g Spinat
2 Zwiebeln
1 Knoblauchzehe, geschält
2 EL Maggi
Gemüsebrühe
Erdnusscreme
Frische Tomaten
Salz
Pfeffer
Curry
Ingwer

Zubereitung
Den Fisch in heißem Pflanzenöl anbraten,
Zwiebeln und Knoblauch dazu geben, kurz anbraten lassen,
die Tomaten klein schneiden, dazu geben plus Spinat.
Gemüsebrühe dazu, plus Salz, Pfeffer und
ein Viertel vom afrikanische Chili kleingeschnitten dazu geben.
Zum Schluss kommt Erdnussbutter in warmem Wasser verrührt dazu,
kurz kochen lassen.

Beilage: Süßkartoffeln

Nachtisch: Frische tropische Früchte z. B. Papaya mit Zitronensaft

Faith Hurler, Wallerstein Mai 2010
-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Afrikanische Radio Soirée live aus dem EinsteinHaus

Afrika in Ulm

Solo Soro aus Abidjan/Elfenbeinküste ist ein über Westafrika hinaus bekannter Radiomacher, Produzent und Kulturjournalist. Er wurde durch seine kritischen Sendungen und seine umfangreiche Kenntnis der Musikkultur afrikanischer Länder zur Legende. Seit 2003 lebt er im Exil in Paris. Gemeinsam mit dem französischen Radiojournalisten Vladimir Cagnolari produziert er seit 2005 die erfolgreiche Radiosendung »Afrique Enchantée« für France Inter in Paris.

In der Live-Radiosendung in Kooperation mit free FM wird Solo Soro im Gespräch mit Astrid S. Klein die Verflechtung urbaner Kulturen in Afrika und Europa und ihre Wurzel in der mündlichen afrikanischen Kultur thematisieren. Die Auseinandersetzung mit Musik als mündlichem Medium wird eine zentrale Rolle spielen. Binda Ngazolo, Erzähler und Regisseur aus Kamerun, sowie der Musiker Marius Fontaine »Fenoamby« aus Madagaskar/Frankreich werden live zur Sendung beitragen. Im Anschluss werden Isaac Oteng (Sounds of Afrika) und Solo Soro ausgewählte Musik auflegen und ein Solokonzert des mitreißenden Musikers Fenoamby wird den Abend abschließen.

Freitag, 06.11.09
Französisch mit deutscher Übersetzung
Souleymane Coulibaly, genannt Solo Soro
20 bis 24 Uhr | Live On Air: 20 bis 22 Uhr

Interview zu Africa in Ulm mit Dagmar Engels (vh ulm):

http://www.freefm.de/node/1451

Seiten

Afrika abonnieren