Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Arbeit

#47 Wieviel Arbeit ist gesund?

Entweder du arbeitest dich kaputt, oder du langweilst dich zu Tode. Entweder du sitzt nur deine Zeit ab oder du vergisst vor lauter Ehrgeiz die Zeit und Überstunden sind für dich goldene Stunden. Egal wie es bei dir ist, es wird sich immer auch auf dein Wohlbefinden und deine Lebensqualität auswirken. 

Zu viel Arbeit soll ja nicht so gesund sein. Aber was ist, wenn Arbeit sich für dich nicht wie Arbeit anfühlt? Ab wann ist Arbeit also zu viel und wie viel ist zu viel? Und gibt es auch zu wenig Arbeit? Welchen Zweck soll die Arbeit denn noch erfüllen außer Lebensunterhalt und für einige glückliche auch Lebensinhalt?

Diese Woche gehts um die fragliche beste Menge an Arbeit am Freitag ab 17 Uhr wie immer auf der 102,6 MHz. Jule und Elli sind für euch am Mikro.

#arbeit #mkundg #podcast

Medienkompetenz in Ulm

Im Mediennetz Ulm / Alb-Donau-Kreis schließen sich unterschiedliche medienpädagogische Einrichtungen und Anbieter zusammen. Dazu gehören die Stadt Ulm, das Kreismedienzentrum Ulm / Alb-Donau-Kreis, die e.tage medien.bildung des Stadtjugendring Ulm e.V., die Polizeiliche Prävention, das Mobile Medienlabor der Stadtbibliothek Ulm, die Drogenhilfe Alb-Donau e.V., die Familienbildungsstätte e.V., das Jugend hackt Lab im Verschwörhaus Ulm, die Internationale Stadt Ulm und die Grundschule am Tannenplatz Ulm. 
Das Mediennetz Ulm / Alb-Donau-Kreis bietet den Bürger*innen der Stadt Ulm unterschiedliche Angebote an:
- Präventive Angebote in Schulen
- Fortbildung für Eltern, Lehrkräfte und Erzieher*innen
- Referent*innen zu verschiedenen Themen
- Verleih von Medien und Geräten
- Beratung bei der Anschaffung von Medienequipment
- Beratung bei Medienabhängigkeit
Ziel ist es, die regionalen medienpädagogischen Kompetenzen und Angebote zu bündeln. So findet man für jedes medienpädagogische Thema den richtigen Ansprechpartner.

Am 18. Juni 2021 ist Digitaltag. Der Aktionstag bietet eine Plattform, um die vielfältigen Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten, Chancen und Herausforderungen zu diskutieren und einen breiten gesellschaftlichen Dialog anzustoßen.
Ziel des Digitaltags ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Trägerin ist die Initiative „Digital für alle“. Dahinter steht ein breites Bündnis von 27 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbst bestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.

Zu Gast in der heutigen Podcast-Folge sind Melanie Keil (Leitung Kinderbibliothek), Natascha Könches (Medienpädagogin) und Martina Skipski.

Linkliste:

19.04.1950 In der DDR wird das "Gesetz der Arbeit" verabschiedet. Jedem Bürger der DDR ist fortan das Recht auf Arbeit garantiert.

Artist Titel
Unknown Die Internationale
Geier Sturzflug Brottosozialprodukt
Cee-Roo Work Song
RIAS Kammerchor Die Moorsoldaten (im Bundestag 2016)
Gizelle Smith & The Mighty Mocambos Working Woman
Joo Kraus Working day & night
SPÖ Landesorganisation Kärnten Das Lied der Arbeit 4.0
Jurassic 5 & Dave Matthews Band Work it out
Hannes Wader Bella ciao
Smoove & Turrell Hard Work
Chelsea Right to work
SuperHeavy Miracle Worker
Bibi Tanga & The Selenites People are Working
Tony Babino The Internationale

Textildesign / Flechtarbeit

Annette Refenes-Hartmann ist Schnitt-und Entwurfs-Directrice, Schneidermeisterin. Ihren Meisterin Damen -und Herrenschneiderhandwerk machte sie 1998-2000, nachdem sie bei H.M. Hoppe in der Damenschneiderlehre war. Die Werkstatt / das Atelier ist seit November 2020 in Nattheim / Auernheim im Wohnhaus integriert.
Gast: Annette Refenes-Hartmann
Moderation: Rudolf Arnold

Seiten

Arbeit abonnieren