Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Ausbildung

Stellenausschreibung: Ausbildungskoordination

Radio free FM sucht eine engagierte Ausbildungskoordination (m/w/d) zum. 01. Juni 2022
befristet auf ein Jahr.

Ausbildung ist bei den freien Radios ein wichtiger Bestandteil der Fortentwicklung. Dies ist auch
ein Anliegen der Förderung von Seiten der Landesanstalt für Kommunikation (LFK). Sie hat mit
dieser Aufgabe das Bildungszentrum Bürgermedien (BZBM) betraut. Um eine optimale
Kommunikation zwischen BZBM und Radio free FM herzustellen und darüber hinaus den Ablauf
der Ausbildungsmaßnahmen im Haus zu koordinieren, besetzen wir diese Übungsleiter-Stelle.

Zu den Aufgaben gehören:

  • Bedarfsermittlung und Konzeption des jährlichen Workshopprogramms
  • Abwicklung der Antragstellung beim BZBM
  • Koordination der Workshoptermine zwischen Teilnehmer:innen und Referent:innen
  • Organisation und Verwaltung der notwendigen Technik, Räume und Schulungsmaterialien
  • Koordination und Kommunikation in der AG Ausbildung
  • Kontrollfunktion bei Pflichtworkshops für neue Mitglieder: Referentenrückmeldungen einfordern, Informationen weiterleiten, Dokumentationssystem weiterentwickeln
  • Besuch der Fachtagungen des BZBM (zwei bis drei Mal jährlich)
  • Berichterstattung gegenüber dem Jour-Fixe und aktive Beteilung im Jour-Fixe (1x im Monat)
  • Ansprechpartner:in für Interne und Externe Ausbildungsfragen

Fähigkeiten:

  • Interesse an Medienarbeit 
  • Kommunikationsfähigkeit
  • Begeisterung für Organisations- und Koordinationsaufgaben

Der Arbeitsaufwand beträgt ca. 20 Stunden im Monat und kann zu einem Großteil von zu Hause
aus erledigt werden. Es winkt eine Aufwandsentschädigung von 200,- Euro im Monat.
Voraussetzung ist die Mitgliedschaft im Förderverein.
Wer Interesse hat, kann zu den Geschäftszeiten (Montag bis Freitag, 10 Uhr bis 16 Uhr) in
unserem Büro vorbeikommen oder eine formlose Bewerbung an jobs@freefm.de schreiben.

Wir freuen uns auf Dich!
Dein Radio free FM Team

Radio free FM gGmbH
Platzgasse 18
89073 Ulm
Telefon: 0731 9386284

Ulmer nach ihrem Abschluss

Schule fertig - was nun?

Wir waren auf den Straßen Ulm unterwegs und haben rausgefunden, was die Bürger Ulms so nach ihrer Schulzeit getrieben haben, und ob sie das im Nachhinein anders machen würden. 

Ausbildung, Studium und so weiter ... jeder hat seinen Weg gefunden

Markt der Möglichkeiten: THU

Hubert Mantz, Gerald Stengele

Auf dem Münsterplatz fand am 30. Juli 2021 der Ulmer Markt der Möglichkeiten statt. Über 20 Organisationen stellten dort ihre Arbeit rund um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung vor. 
Auch die Technische Hochschule Ulm (THU) war mit dabei und hat einige ihrer Projekte vorgestellt, um zukünftige Student*innen anzuwerben und den Ulmer Bürger*innen das Thema Nachhaltigkeit in Bezug auf Technik näher zu bringen. 
Am Stand waren auch Hubert Mantz und Gerald Stengele von der THU, die mit ihrer Arbeit ganz eigene Ziele verfolgen. Mehr dazu erfahrt ihr im Gespräch mit den beiden.

Freiwilligendienst in Sachen Nachhaltigkeit

Ein Bundesfreiwilligendienst bietet die Möglichkeit, sich in vielen verschiedenen Bereichen für eine gute Sache zu engagieren. Lillieth Wilkens hat sich für ein Engagement im Agenda-Büro entschieden, wo es sich rund um das Thema Nachhaltigkeit dreht. Klimaschutz, Nachhaltiger Konsum oder Grün in der Stadt sind einige der Themen um die sie sich kümmert. Sie wird über die Projekte in denen sie tätig ist berichten, über ihre gesammelten Erfahrungen und über ihre Motivation, sich mit diesen Themen zu beschäftigen.
Gast: Lillieth Wilkens
Moderation: Julius Taubert

Radio free FM WANTS YOU! // Auszubildender gesucht!

Radio free FM ist das Freie Radio von und für Ulm, Neu-Ulm und Umgebung. Wir senden 24 Stunden am Tag an 7 Tagen die Woche auf UKW 102,6 MHz, im Kabel auf 97,70 MHz & 93,45 MHz und im weltweiten Livestream über freefm.de.

 

Ab dem 01. September 2021 bilden wir Dich im anerkannten Ausbildungsberuf

Kauffrau / Kaufmann für audiovisuelle Medien aus.

 

„Kaufleute für audiovisuelle Medien betreuen die Herstellung von audiovisuellen Produkten kaufmännisch und organisatorisch. Sie arbeiten an der Schnittstelle von Produktionsorganisation, -kalkulation bzw. -abrechnung und Marketing-Strategie, Öffentlichkeitsarbeit, Verleih und Vertrieb.“ (Quelle: Arbeitsagentur)

 

Das solltest Du mitbringen:

  • Mittlere Reife / Abitur, mit gutem Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Ein hohes Maß an Lernbereitschaft, Engagement und Zuverlässigkeit
  • Kreativität, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Motivation
  • Erste praktische Erfahrungen im Rahmen von Praktika, vorzugsweise im Medienproduktionsbereich
  • Eine gute Allgemeinbildung und Interesse an kulturellen, politischen, gesellschaftlichen und tagesaktuellen Themen
  • Grundkenntnisse im EDV-Bereich

 

Wir haben Dein Interesse geweckt? Gut!

 

Dann bewirb Dich schriftlich per Email bei ausbildung@freefm.de oder per Post bei Radio free FM, z.Hd. Timo Freudenreich, Platzgasse 18, 89073 Ulm.

 

Die Bewerbungsfrist endet am Freitag, den 15. Juli 2021.

 

Wir freuen uns auf Dich!

 

Dein Radio free FM Team

ulmkolleg

1976 wird das ulmkolleg auf Initiative des damaligen ärztlichen Direktors der Unfallchirurgie der Universitätsklinik Ulm, Prof. Dr. med. Caius Burri als staatlich anerkannte Privatschule gegründet. Später findet das ulmkolleg seine „Heimat“ im umgebauten Oberberghof auf dem oberen Eselsberg. Die berufliche Fort– und Weiterbildung wird schrittweise ausgebaut. Moderne Unterrichtsmethoden, wie „problemorientiertes Lernen“ werden fest etabliert. Erste Bemühungen um die Akademisierung werden unternommen. 2006 wird der Anbau West bei vollem Schulbetrieb in Angriff genommen und vollendet. Die enge Kooperation mit den klinischen und universitären Einrichtungen in Ulm ermöglichen eine fachlich exzellente Ausbildung- eine Qualität die alle Absolventen/Ehemaligen und Fachkollegen bestätigen und schätzen.
Gast: Florian Schneider
Moderation: Michael Troost

Der Berufswahl einen Schritt näher kommen

Die neunte Ulmer Bildungsmesse fand vom 22.02 - 24.02.18 statt. Interessierte hatten dort die Chance sich über 1000 Berufsausbildungen und Studiengänge zu informieren. Egal ob mit Plan oder völlig orientierungslos, die Messe bietet mit Vorträgen, Kurzpräsentationen und fast 200 Ausstellern jedem die Möglichkeit in ihrer Berufswahl weiterzukommen. Vorort haben wir uns mit Messebesuchern und Ausstellern über die Bildungsmesse und ihrer Meinung dazu unterhalten.

Seiten

Ausbildung abonnieren