Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

Plattform 05.01.10 I Nähkästchen mit Rolf Hagenmaier

Zur ersten Plattform im Jahr 2010 begrüßen wir Rolf Hagenmaier. Zusammen mit Fabiano Nitsch werfen wir einen Blick in das free FM Nähkästchen. Mit seinen Mitmoderatoren gestaltet er die wöchentliche Sendung Session Time ab 17 Uhr, im direkten Anschluss an die Plattform. Wir werden uns mit ihm und seinen Mitstreitern über die Sendung, den Weg zu free FM und natürlich die Musik unterhalten.

Das Ulmer Zelt - auch im Winter wenn es schneit...

Was treibt eigentlich die Mannschaft des Ulmer Zelt im Winter? Dieser Frage wollen wir in unserer heutigen Ausgabe der Plattform nachgehen.

Rainer Markus Walter wird Lars Frick und Carolyn Amman begrüßen und möchte von den beiden wissen was im Büro des Ulmer Zelt in der klaten Jahreszeit passiert.

17.12. | 16 - 17 Uhr

19. Triennale Ulmer Kunst

Unter dem Stichwort „Einblick“ veranstalten Künstlergilde, Berufsverband Bildender Künstler, Kunstverein Ulm und Ulmer Museum die 19. Triennale Ulmer Kunst vom 5. Dezember 2009 bis 31. Januar 2010.
Die Ausstellung bietet eine Momentaufnahme der zeitgenössischen „Ulmer Kunst“ und gibt einen Einblick in das unterschiedliche Schaffen der regionalen Künstlerinnen und Künstler. Die Jury wählte 32 Künstlerinnen und Künstler aus, von denen insgesamt 53 Arbeiten zu sehen sein werden.
In der dieser Plattformausgabe wird sich Rainer Markus Walter mit der Kuratorin Fr. Thekla Zell über die Ausstellung, den Weg von der Einreichung bis in die Ausstellung und die Auswahl unterhalten.

Die Voraussetzungen für eine Teilnahme sind seit Gründung der Triennale im Jahr 1955 die gleichen geblieben: Jeder Künstler, jede Künstlerin, der/ die in Ulm und dem Alb-Donau-Kreis beziehungsweise in Neu-Ulm und dem Landkreis Neu-Ulm wohnt, arbeitet oder geboren ist, darf bis zu drei Werke einreichen. Um Aktualität zu gewähren, sollen die Werke nicht älter als drei Jahre sein. Jeder Veranstalter benennt ein externes Jurymitglied. Gemeinsam wählt die Jury die Exponate für die Präsentation im Ulmer Museum aus.

Kleine Ewigkeiten von Donata Wenders

Anläßlich der der Ausstellung "Kleine Ewigkeiten" begrüßen wir in der Plattform die Photografin Donata Wenders.

Wenders würdigt den Menschen, indem sie ihn auf ihren photographischen Streifzügen einfach beobachtet. Sie begibt sich auf eine Spurensuche, bei der Portraits, Stadt- und Landschaftsaufnahmen in unterschiedlichsten Facetten, fern jeder Inszenierung entstehen.

Neben der klassischen Schwarz-Weiß-Photographie experimentiert sie auch an der Grenze von Photographie und Malerei. Ihre Serie „Fresken“, Arbeiten, die in einem speziellen, handgefertigten Entwicklungsverfahren entstehen, sind Bilder der Stille, die vom Pikturalismus Edward Steichens inspiriert sind.

Donata Wenders studierte Kamera, Film und Theater in Berlin und Stuttgart. Seit 1999 sind ihre Arbeiten in zahlreichen Ausstellungen weltweit zu sehen. Das Stadthaus Ulm zeigt Donata Wenders' erste große Werkschau in Deutschland.
Wenders' Photographien erschienen u.a. in der New York Times, Vogue, Marie Claire, The Rolling Stone Magazine, Stern, Esquire, Pen, Shots Magazine und wurden 2006 in ihrem Buch „Islands of Silence“ vom Prestel Verlag herausgegeben. Außerdem sind gemeinsame Publikationen mit Wim Wenders erschienen: The Buena Vista Social Club, The Million Dollar Hotel, Beyond the clouds, my time with Antonioni. Donata Wenders lebt in Berlin.

free FM Nähkästchen mit Klaus Schmidtke

Radio free FM plaudert in der Plattform wieder aus dem Nähkästchen. Zu Gast ist Klaus Schmidtke, der seit einigen Jahren zur Redaktion "jazzin'" gehört und als Vorstand des Redaktionsvereins sehr aktiv am Radiogeschehen teilnimmt. Rainer Markus Walter unterhält sich mit ihm über die musikalischen Anfänge, seine Arbeit und natürlich über die EMU.

EuropeDirect Ulm

Die Stadt Ulm ist für alle Ulmer durch das Bürgerbüro direkt greifbar, aber wie schaut es mit der großen Europäischen Union aus? Wo kann man sich informieren, beschweren und austauschen?

EuropeDirect ist das Bürgerbüro der Europäischen Union. Europe Direct ist ein EU-weites Netzwerk von Informationstellen über die Europäische Union. Seit 2005 will die EU-Kommission damit die Verbindung zwischen den europäischen Institutionen und den Bürgerinnen und Bürgern verstärken.

Seit Mitte 2009 gibt es eine EuropeDirect Informationsstelle auch im "Engländer" im Weinhof 19. Heute in der Plattform zu Gast wird die Europakoordinatorin der Stadt Ulm und Leiterin von EuropeDirect Ulm Fr. Dorothea Hemminger bei Milagros Bolz sein.

Cineration 09 von Doro Fumy

Seit Juni lief das Jugendfilm-Projekt "Cineration 09" unter dem Wettbewerbsthema AugenBlick. Am 14.11. fand im Xinedome die Abschlussveranstaltung statt. Projektleiterin Doro Fumi zieht im Gespräch mit Fabiano Nitsch ein Resüme und berichtet über die zurückliegenden Monate.Cineration LogoCineration Logo

AG Weststadt

Zur heutigen Ausgabe der Plattform begrüßen wir Gäste von der AG West. Seit beinahe 10 Jahren arbeitet die AG West an einer kontinuierlichen Verbesserung des Quatier Weststadt. Es können inzwischen einige Erfolge, wie das Weststadthaus oder der Mächen- und Frauenladen Sie'ste aufgezeigt werden. Inzwischen kommen aber auch neue Aufgaben durch die Aufnahme des Dichterviertels in das Sanierungsgebiet West hinzu.

Durch das Programm führt Rainer Markus Walter.

NAGIRA - Der Film

Der Ulmer Filmemacher Florian Schröder hat mit 3400€ eine Hommage an die 70er Jahre Monsterfilme geschaffen. Um den Charme des Genres einzufangen, wurden in NAGIRA sämtliche Effekte mit Modellen umgesetzt. Um was gehts? Ein mysteriöser Meteorit schlägt auf der Erde ein. Es werden Spuren von außerirdischen Lebens gefunden. Daraus entspinnt sich die Geschichte mit Monstern, einem Waffenmogul, der Armee und einem Professor aus Japan der zur Rettung eilt.
Der Macher Florian Schröder war am 12.11. bei Fabiano Nitsch in der Plattform zu Gast.

20 Jahre Roxy

Es ist längst nicht mehr wegzudenken aus der Ulmer Kulturszene: Das Roxy. Dennoch (oder gerade deswegen?) waren die Hallen im Zentrum der Donaubastion schon einige Male in ihrer Geschichte Zankapfel, Spielball und Sorgenkind des Stadtgeschehens. In diesem Jahr feiert das soziokulturelle Zentrum seinen 20. Geburtstag und zum zweiten Mal in seiner Geschichte wird im kommenden Jahr die künstlerische Leitung wechseln ... in welche Richtung der kulturelle Wetterhahn über den Dächern der ehemaligen Fabrikhalle zukünftig blicken wird, ist also offen - oder vielleicht doch nicht? Wir möchten in unserer Plattform am Montag, den 9.11. (16-17 Uhr) zusammen mit unserem Studiogast aus den Roxy -Team zurükblicken, über Veränderungen und Entwicklungen reden und persönliche Erinnerungen einflechten. Doch auch die Frage, wo steht das Roxy im Moment und wo soll es zukünftig hingehen interessiert uns...

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Sonntags 12.00 – 13.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

Di.. 19.11. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mo.. 18.11. | 16.00 - 17.00 Uhr
So.. 17.11. | 12.00 - 13.00 Uhr
Do.. 14.11. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi.. 13.11. | 16.00 - 17.00 Uhr