Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Plattform

Podcast (RSS)

Mit der Plattform bietet Radio free FM engagierten Menschen ein Forum, um ihr Anliegen einem größeren Kreis von Zuhörern bekannt zu machen. Ihr wollt Euren Verein oder eine neue Initiative vorstellen, Ihr macht eine besondere Veranstaltung vielleicht auch zu einem besonderen Anlass, Ihr findet dieses Thema sollte mehr Aufmerksamkeit bekommen. Dann seid Ihr hier richtig.

Wie es geht erfahrt ihr unter Mitmachen > Plattform

Sendungsblog

AuGus Theater mit Heinz Koch

Das Neu-Ulmer AuGuS-Theater feiert auch schon wieder seit über einem Jahrzehnt in der Silcherstraße Erfolge. Heute in der Plattform zu Gast sind die Autoren, Regisseure und Leiter des Theaters Claudia Riese und Heinz Koch. Svitlana wird mit ihnen über die Entstehung, über den Speilbetrieb und neue Stücke sprechen. Die beiden haben das Stück "Helden auf dem Abstellgleis 01" mit dabei.

Konsumnachten ....

Eine Gruppe der FSJ-Ulm wird heute im Rahmen ihrer Projekt-Woche eine Sendung rund um das Thema Konsumnachten gestallten. Ein weiterer Schwerpunkt ist der Alkoholkonsum von Jugendlichen während der Wihnachtszeit und zu Neujahr.. Heute ab 16 Uhr.

Musischer Tag im Stadthaus mit Christine Söffing

Am Donnerstag 9.Dezember werden im Stadthaus Ulm ab 19:30 Uhr Konzerte und Aktionen der Gruppen des Musischen Zentrums der Universität Ulm aufgeführt. Es spielen die Bigband, das Uni-Ballet, die Samba-Gruppe, die Brassmaniacs, die Klavierklasse, das Impro-Theater, die EMU, der Universitätschor in Kammerbesetzung. Das Atelier erinnert mit einer Aktion an der verstorbenen artist in residence Frederick William Ayer. Kurz nach der Eröffnung wird der Kunst & Wissenschaftspreis verliehen. Der Eintritt ist frei.
Informationen und Hintergründe rund um diesen Tag gibt es in der Plattfom am 8.12. ab 16 Uhr

danube connects mit Andrea Toll und Sabine Geller

Andrea Toll und Sabine Geller berichten über das Projekt, das sie seit gut zwei Jahren verfolgen: Nicht erst seitdem die Donaustrategie auf den Weg gebracht wird, ist das Thema "Donau" aktuell. Zahlreiche Organisationen und Unternehmen sind bereits lange grenzübergreifend tätig, es gibt viele Projekte, Kooperationen und Partnerschaften entlang der Donau. Wo erfährt man darüber? In danube connects - dem Magazin für die Donauländer, das Sabine Geller und Andrea Toll 2008 ins Leben gerufen haben. Plattform 7.12.2010 16-17 Uhr

Ist das Kunst oder kann das weg mit Ruth Knecht und Christine Söffing

"Ist das Kunst oder kann das weg?" heißt der Titel der Ausstellung mit den Arbeiten der neuen Mitglieder im Berufsverband Bildender Künstler (BBK), die am Do. 9. Dezember um 19 Uhr im Künstlerhaus Ulm, Ochsenhäuser Hof, eröffnet.
Zu sehen sind Malerei, Konzept, Fotografie, Performance, Video, Klang, Collage, Skulptur, Grafik und Objekt von: Tassilo Mozer, Jaksa Kragulj, Jörg Eberwein, Ruth Knecht, Frank Raendchen, Maria Turban-Singer, Florian L. Arnold, Christine Söffing, Jürgen Giese und Heinz-Dieter Zimmermann.
Gäste im Studio: Ruth Knecht, Jaksa Kragulj, Christine Söffing
Plattform 6.12.2010 ab 16 Uhr

Wendepunkt :: Das Kulturmagazin für Ulm/Neu-Ulm

Lisa Dietrich ist die Frau hinter dem "Wendepunkt". So nennt sich das neue /alte/ Kulturmagazin für die Region Ulm. Ursprünglich als Hauszeitschrift der AdK hat sich das Magazin bereits mit seiner dritten Ausgabe zu einer Ausnahme im Ulmer Blätterwald gemausert. Rainer Markus Walter unterhält sich mit der Chefredakteurin über Ursprünge, Zustände und Ausblicke der Ulmer Kultur auf dem Papier ...

Arbeitskreis Menschenrechtsbildung Ulm mit Lothar Heusohn und Annette Line

Lothar Heusohn und Annette Line im Gespräch mit Almut Grote über den „Arbeitskreis Menschenrechtsbildung Ulm“

http://www.ulmer-menschenrechtsbildung.de/

Der „Arbeitskreis Menschenrechtsbildung Ulm“ ist ein Zusammenschluss von Ulmer Institutionen, die langjährige Erfahrungen im Umgang mit Themen rund um die Menschen und Grundrechte gesammelt haben und die fachlichen Rat, organisatorische Hilfen und praktische Unterstützung für die Menschenrechtsbildung an Schulen anbieten können.

Zum Arbeitskreis gehören Amnesty International Ulm, das Behandlungszentrum für Folteropfer Ulm, das Dokumentationszentrum Oberer Kuhberg Ulm e.V. (DZOK), der Flüchtlingsrat Ulm-Alb-Donau-Kreis, die Kontaktstelle für die ausländische Bürgerschaft der Stadt Ulm, die Ulmer Volkshochschule, die Ulmer DenkStätte Weiße Rose und UNICEF Ulm/Neu -Ulm.

Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie mit Dr. Ulrike Schulze und Corinna Mors

Thema der heutigen Plattform ist die Kinder- und Jugendpsychiatrie.
Mit der Comic-Broschüre "Was ist denn schon normal" versucht das Klinikum in Ulm neue Wege der Information zu gehen.
Darüber und über die Inhalte und Aufgaben wird Almut Grote heute mit kompeten Gästen reden.

Das Aufgabenspektrum der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/ Psychotherapie umfasst die regionale Versorgung (Ulm und Alb- Donau-Kreis), die überregionale Zuständigkeit für seltene und schwer zu behandelnde kinder- und jugendpsychiatrische Störungsbilder, die Beteiligung an der psychiatrischen Ausbildung der Studierenden und die Psychotherapieweiterbildung für Postgraduierte sowie Aktivitäten in verschiedenen Forschungsbereichen. Die Krankenversorgung von Kindern und Jugendlichen mit psychischen Störungen erfolgt in stationärer Behandlung (31 Betten), tagesklinischer Behandlung (13 Behandlungsplätze) und ambulanter Behandlung (Institutsambulanz und Hochschulambulanz).

Am breiten Diagnosenspektrum ist zu erkennen, dass sowohl im ambulanten als auch im stationären Bereich alle schwerwiegenden kinder- und jugendpsychiatrischen Krankheitsbilder behandelt werden. Während bei den jüngeren Schulkindern im stationären Bereich gehäuft Jungen mit ausagierenden Störungen (hyperkinetischen Störungen und Störungen des Sozialverhaltens) zu finden sind, überwiegen bei den älteren Kindern und Jugendlichen Mädchen mit Störungen wie Essstörungen (Anorexie, Bulimie) und depressiven Störungen, aber auch Jugendliche mit Psychosen oder Störungen der Persönlichkeitsentwicklung. Wiederholte Anlässe für Kriseninterventionen waren akute Suizidalität, sowie massiv fremd gefährdendes und selbst gefährdendes Verhalten (bis hin zu gerichtlich genehmigten Unterbringungen mit Freiheitsentzug).

Neben umfangreichen kreativ-therapeutischen Angeboten (Musiktherapie, Kunsttherapie, Ergotherapie, Bewegungstherapie) ist die Klinikschule ein wichtiger rehabilitativer Bereich, der in das Behandlungskonzept integriert ist.

Seiten

Plattform abonnieren

Sendezeit

Montags 16.00 – 17.00 Uhr
Dienstags 16.00 – 17.00 Uhr
Mittwochs 16.00 – 17.00 Uhr
Donnerstags 16.00 – 17.00 Uhr
Sonntags 12.00 – 13.00 Uhr

Redaktion

Christoph Wilhelm
(Koordination)
Rudolf Arnold
Rainer Markus Walter
Friedrich Hog
Michael Troost
Roland Jetter
Sabine Fratzke
Julius Taubert
Tobias Baur
Dominic Köstler
Lotte Stevens
u.a.

7 Tage plus

Mo., 23.11. | 16.00 - 17.00 Uhr
So., 22.11. | 12.00 - 13.00 Uhr
Do., 19.11. | 16.00 - 17.00 Uhr
Mi., 18.11. | 16.00 - 17.00 Uhr
Di., 17.11. | 16.00 - 17.00 Uhr