Alles auf
einen Blick

Programm

Sendungsblog

Ulmer Freiheit

Podcast (RSS)

Die Ulmer Freiheit ist die Magazinsendung auf Radio free FM. Sie will Alternative zu den leichtverdaulichen, gängigen Unterhaltungsshows am Nachmittag sein: Die Musik der Ulmer Freiheit präsentiert alle Stile von Radio free FM: progressive und innovative Musik, die noch nicht bei anderen Sendern gespielt wird [siehe Rotation]. Dazu gibt es Neuigkeiten, Veranstaltungstipps, Zip-FM und die Platte der Woche präsentiert von den Radio free FM Auszubildenden und Praktikanten.

Sendungsblog

Krieg in der Ukraine

Am 24.02.2022 beginnt Putin die Invasion der Ukraine. Der Krieg in der Ukraine dauert heute bereits ein Jahr an.

Die bisherigen Friedensherbeiführungsversuche sind gescheitert. Seitdem herrscht Krieg und Zerstörung in der Ukraine, während Europa unterstützend reagiert.

Wie alles begann, was in diesem Jahr geschehen ist und wie die Welt darauf reagiert hat hört ihr im Podcast.

Fasnacht in Ulm

Das Jahr hat vier Jahreszeiten.--Von wegen, es sind fünf, wie dir, lieber Leser, jeder Jeck sagen kann. Auch hier in Ulm wird Fasching in der Form der schwäbisch-alemannischen Fasnacht gefeiert. Aber wie ist die Fasnacht eigentlich entstanden? Und woher kommen die Figuren, die in der fünften Jahreszeit Ulm unsicher machen eigentlich? Genau diese Fragen und einige mehr haben wir dem Ulmer Zunftrat Gerhard Wies und den Bewohnern Ulms gestellt. Also Zong raus, Ohren auf denn wir haben die Antworten!

Aliens - Kann es sie geben?

Anfang Februar 2023 tauchten über Nordamerika und Kanada mehrere unbekannte Flugobjekte auf. Am 12.02.2023 wurde eines der Flugobjekte über dem Huronsee im amerikanisch-kanadische Grenzgebiet abgeschossen. Zwei US-Regierungsbeamte bestätigten den Abschuss. Über das Objekt selbst ist noch nichts bekannt. Ohne groß selbst zu spekulieren, haben wir Ulms Bürger zu dem Thema befragt - Könnte es sich hierbei um Fremdeinwirkung durch Außerirdische handeln? Glaubt Ulm an ein Leben außerhalb der Erde und wenn ja - wie könnte es aussehen? Lilli hat sich mal umgehört. 

Mehr Sensibilisierung für Fußgänger

Credit: Abby Chung

Fußgänger sollen in Ulm nicht mehr unter die Räder kommen. Und dies im wahrsten Sinne des Wortes: Auf Gehwegen parkende Autos, ungeschickt abgestellte E-Scooter, stürmische E-Radler oder verbotene Radfahrer auf Fußwegen - das erschwert das Leben des Fußgängers. Insbesondere dann, wenn es sich dabei um Senioren, Sehbehinderte oder Rollstuhlfahrer handelt. 
Der geringe Stellenwert des Fußgängers ist ein Problem. Das BUND-Umweltzentrum Ulm hat am 14. Februar, die aktuellen Schwierigkeiten im Fußverkehr diskutiert.
Vom Bezirksgruppenverband der Blinden- und Sehbehinderten äußerte sich Gertrud Vaas, selbst blind, wie es sehbehinderten Fußgängern ergeht. Maria Eichenhofer-Fröscher stellte die Situation aus Sicht älterer Menschen dar. Günther Krämer und Dr. Dieter Frontmann von der AG Fußverkehr erläuterten zudem ihre Forderungen an die Stadt Ulm. Auch Ergebnisse einer “GehCheckApp” wurden enthüllt Diese legt unterschiedliche Mängel von Fußgängern im Stadtverkehr dar.

1893 bis 2023 - Die Entstehung des Radios

Radio ist in unserer Gegenwart ein häufig genutztes Medium zur Unterhaltung und Information. Das war nicht immer so. Zu den Anfängen des Radios wurde es viel für das Militär und zu Kommerz-Zwecken genutzt. Aber nochmal ein Schritt zurück - wie wurde eigentlich das Radio erfunden? Wir gehen auf eine Zeitreise von 1893 bis heute und treffen auf dem Weg einige wichtige Persönlichkeiten wie Nikola Tesla, Guglielmo Marconi und Hans Bredow, die den Rundfunk zu dem machen, was er heute ist.

Wenn der Stadtbummel zur Qual wird

(c) Radio free FM

WLAN, Mobilfunk und Bluetooth gehören zum alltäglichen Leben.
Für Elektrohypersensible bedeutet das die reinste Qual, denn sie reagieren stark auf elektromagnetische Strahlenbelastung.
Was bedeutet das für ihr Leben in der Öffentlichkeit?
Was muss verändert werden, damit Elektrohypersensible wieder mehr am öffentlichen Leben teilhaben können?
Und was ist Elektrohypersensibilität überhaupt?

Wir haben mit drei Betroffenen sowie mit Thomas Thraen, niedergelassenem Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, gesprochen.

Diesen Winter noch?

Im September beschlossen, im Dezember das Gesetz und im November heißt es, möglichst ab Januar soll ausgezahlt werden. Jetzt ist Februar und die Studierenden und Fachschüler haben immer noch nicht die versprochene Energiepauschale. 200€ soll es für Immatrikulierte geben und scheinbar sind die Planungen jetzt auf der Zielgeraden. Alles Wissenswerte zu dem Prozess, Anspruch und Beantragung hört ihr im Podcast. 

Spenden für geflüchtete auf Lesbos

Die Situation auf der griechischen Insel Lesbos ist immernoch kritisch. Laut UNO befinden sich immernoch ca. 12 Tausend geflüchtete auf der Insel. Durch den Ukraine Krieg sind die dort gestrandeten Flüchtlinge aus dem Fokus geraten. Menschlichkeit e.V. sammelt gemeinsam mit dem Flüchtlingsrat spenden für diese Menschen.

Im gespräch mit Elena von Menschlichkeit e.V. haben wir erfahren was gebraucht wird, warum spenden benötigt werden und wo man diese abgeben kann.

Wie können wir die Demokratie schützen?

Das Wort Demokratie bedeutet so viel wie Volksherrschaft.Sie sagt aus, dass politische Entscheider durch die Mehrheit gewählt werden und das Volk und deren Interessen vertreten. Doch ist es ein sehr komplexes Thema. Wie kann man denn die meisten Menschen hören und auf ihre Belangen eingehen?
Wie kann man extreme Maßnahmen in Krisenzeiten verhindern? Ist es möglich, jede Person zufrieden zu stellen?

Der Konflikt hinter dem Verschwörhaus

Ein Vortrag im Verschwörhaus (Credit: www.verschwoerhaus.de)

Am 1. Juli 2016 bekam das Verschwörhaus eine neue Heimat, dabei handelt es sich um eine ehemalige Sparkassenfiliale am Weinhof.  Inzwischen ist der Verein aus diesem Gebäude ausgezogen und konkurriert mit der Stadt Ulm um die Markenrechte des Verschwörhauses.
Das Verschwörhaus ist ein gemeinnütziger Verein aus Ulm. Im Verein versammeln sich Menschen, die sich aktiv an digitaler Innovation beteiligen wollen, Menschen darin ausbilden und Workshops anbieten. Was das Verschwörhaus genau ausmacht und welchen Konflikt es mit der Stadt Ulm gibt, erfahren wir von dem Mitglied der Verschwörhaus-Community, Jurek Lang. Er absolvierte außerdem ein freies soziales Jahr bei der Stadt Ulm, in diesem begleitet er den Austausch zwischen Stadt und ehrenamtlichen Vereinen.

Seiten

Ulmer Freiheit abonnieren

Sendezeit

Montags 13.00 – 16.00 Uhr
Dienstags 13.00 – 16.00 Uhr
Mittwochs 13.00 – 16.00 Uhr
Donnerstags 13.00 – 16.00 Uhr
Freitags 13.00 – 15.00 Uhr

Redaktion

Tagesredaktion

7 Tage plus

Mo., 04.03. | 13.00 - 16.00 Uhr
Fr., 01.03. | 13.00 - 15.00 Uhr
Do., 29.02. | 13.00 - 16.00 Uhr
Mi., 28.02. | 13.00 - 16.00 Uhr
Di., 27.02. | 13.00 - 16.00 Uhr