Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Live

Die Flöte war mein absolutes Highlight

Die Flöte war mein absolutes Highlight

Erstaunende Flöten, energiegeladene Tänze und eine top Stimmung. Das fasst das Konzert der Indie Pop/Rock Band “Matija” vom letzten Freitag gut zusammen. Das Münchner Trio spielte ihr erstes Konzert in Ulm und war am 22.10.2021 Live im Club Schilli. Radio free FM war für euch vor ort und hat die Eindrücke von Zuschauern und auch von Matija Frontman Matt Kovac eingefangen.

Ulm war geil!

Ulm war geil!

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Popkultur ist zersplittert, diffus, wesentlich schnelllebiger als noch vor wenigen Jahren. Die Gitarre gilt unter Kids nicht mehr als das aller-coolste Instrument. Und trotzdem gibt es die Künstler, die sich den Trends nicht unterwerfen und weder alt noch abgehangen wirken. Hört man Matija, gibt es viel zu entdecken: Upbeat-Funk, Alternative Welten, Indie-Disko, ein verzweifeltes Liebeslied und nicht zuletzt der Blick auf den Wandel der Zeit. Das Münchner Trio lässt Ekstase auf Melancholie treffen mit Songs über persönliche Themen und Inspirationen. Die Band ist grad aktuell auf Tour und sie spielen auch in Ulm. Am heutigen Tag ist es soweit und die Künstler haben ebenso bei Radio free FM vorbeigeschaut. 

Suchtibowl-Halftime-Show

Das Leben als Künstler, Musiker und Kreativschaffender ist gerade etwas schwierig. Hallen darf man nicht Füllen, Konzerte werden abgesagt oder bis weit in den Herbst verschoben. Doch wie kann man sich trotzdem austoben? Ganz einfach: Man verschiebt die Sause einfach ins Internet. Und das haben sich auch Ariane Müller und Julia Gamez Martin vom Musik-Comedy-Duo Suchtpotenzial. Heute Abend gibt's nämlich eine wilde Rotation live aus dem Roxy. Songwünsche der Fans für die Fans. Vor dem Bildschirm. Im leeren Roxy. Was einen sonst noch so erwartet? Ariane stellt sich den Fragen! 

Den Livegig findet ihr nachher hier: YouTube

HARTWURST MASSAKER playlist vom 26.03.2019

artist :: title :: label
russkaja :: no one is illegal :: starwatch
oomph :: im namen des vaters :: napalm records
bring me the horizon :: mother tongue :: rca records
bloodbound :: skyriders and stormbringers :: afm records
delain :: nothing left :: napalm records
battle beast :: the hero :: nuclear blast records
overkill :: out on the road kill :: nuclear blast records
i prevail :: breaking down :: spinefarm
while she sleeps :: anti-social :: spinefarm
mötley crüe :: the dirt :: eleven seven music
l.a. guns :: rage :: frontiers music
black label society :: spoke in the wheel :: one entertainment
in flames :: call my name :: nuclear blast records
any given day :: savior :: arising empire records
high reaper :: bring the dead :: heavy psych sounds
a pale horse named death :: love the ones you hate :: long branch records
iron savior :: kill or get killed :: afm records
queensryche :: blood of the levant :: century media records
avantasia :: starlight :: nuclear blast records
backyard babies :: 44undead :: century media records
whitesnake :: shut up and kiss me :: frontiers music
tesla :: you won´t take me alive :: t-boy / universal
children of bodom :: relapse (the nature of my crime) :: nuclear blast records
rage of light :: away with you :: napalm records
nightrage :: wolf to man :: despotz
okkultist :: sign of the ripper :: alma mater records

Ich wäre gerne ein Bauchmensch

Rap aus dem Kopf für Ulm

Im Interview ging es um bald erscheinende EP und natürlich das neue Album der Jungs von Anthrazittt. Aber nicht nur darüber wurde gesprochen, wir quatschten auch über das Leben der Jungs und wie sie überhaupt zur Rapmusik gekommen sind. Außerdem wollten wir wissen ob sie mehr "Bauch-Menschen" oder "Kopf-Menschen" und welche Art von Musiker sie sind. Also für alle die etwas über Rapmusik aus Ulm erfahren wollen, können hier nachhören um sich eventuell. mit neuer Musik frisch aus der Region vertraut zu machen.  

Sendung "Rakete liebt Stereo" - Podcast

Hier könnt ihr unsere komplette Vegup-Ausgabe mit der Band "Rakete liebt Stereo" nachhören. Das Duo aus Anny Rakete und Marko Stereo war mit ihrem Percussionisten El-Mano live bei uns im Studio und hat nicht nur wunderschöne Musik gemacht, sondern auch von seinen Reisen in unterschiedliche europäische Öko-Gemeinschaften berichtet.

25 x oBSTwIESENfESTIVAL

The Robocob Kraus :: All The Good Men
Standstill :: Por Todas Las Cosas
Gurr :: No New Friend + I Don´t Like You
Granada :: Lieber gern als hier
Ebbot Lundberg & the Indgo Children :: Royals + Second Life Replay
Johnossi :: Gone Forever
Teksti-TV 666 :: Piritirolita Taivassen + Orange Blossom 21 Live
The Steaming Satellites :: The Sea + Move On
Foreign Diplomats :: Mexico + Queen & King
The Crispies :: Mercy live + Bad Blood
White Wine :: Plastic Entrance
The National :: Abel
The Thermals :: A Pillar Of Salt
We Are Scientists :: After Hours
Pub Cerenkov :: Yellow Synthotron

Seiten

Live abonnieren