Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Eishockey

Hochkonzentriert zur Sache gehen

Die Ulmer bissen sich am Goalie der Amberger die Zähne aus. Foto: Willpics4u

… und deinen Job erledigen! Das ist das Fazit von Devils Trainer Robert “Bobby” Linke zum vergangenen Doppelspieltag. Doch Was ging die Woche? Es ist einiges passiert. So langsam zeichnen sich in der NHL die ersten Favoriten ab, die Draft Liste wird langsam immer konkreter und bei den Devils werden Heimspiele verloren. Doch trotzdem wird das Eishockeyherz höher schlagen! Bild: Willpics4u

Du musst sie alle fertigmachen!

Spielplan

So einfach ist das beim Eishockey. Wenn du die Spiele gewinnst spielst du Playoffs. Also heißt es für die Devils auch in der Aufstiegsrunde: Vollgas geben um im Endeffekt den 4. Platz zu erreichen. Dann ist alles machbar. Doch was macht die Devils diese Saison so stark? Warum läuft es wie geschmiert und wer zieht die Strippen? 

Antworten liefert die dieswöchige Ausgabe von Crushed Ice! Und weil es schon die erste Sendung der neuen Dekade ist, wird es auch Zeit für ein kleines Fundstück aus der NHL.

Weg vom Scooter und Prost

Zum Jubeln kamen die Devils oft. Bild: Willpics4u

Während die Devils weiterhin unangefochten die Nummer 1 in der Landesliga Gruppe 2 sind, steigt am heutigen Freitag das Spitzenspiel gegen Buchloe. Doch zuerst werfen wir ein kleinen Blick zurück auf das vergangene Wochenende. Eines vorweggenommen: Es wird torreich! 

Hoffentlich genauso viele Tore und dazu noch eine bombastische Stimmung erwartet euch am 27.12.2019. Zum Jahreswechsel gibt es einen richtigen Kracher: Das Schwaben-Derby gegen Burgau. Und ihr könnt Live dabei sein! 2 Tickets gibt's zu gewinnen. Was ihr dafür machen müsst: Kommentiert oder reagiert auf unseren Socials. 

Übrigens: Fahrt niemals betrunken E-Scooter. Fragt mal Mitch Callahan. 

Bild: Willpics4u

The Playoffs can come!

Jubel nach dem Treffer! Foto: Willpics4u

Seit 14 Spielen sind die Devils ungeschlagen. Gleichzeitig hat die Saison auch erst 14 Spiele gehabt. Also: Spitzenreiter und ungeschlagen! 4 Punkte Vorsprung haben die Devils mittlerweile auf den Konkurrenten aus Buchloe. Jetzt am Wochenende müssten eigentlich 2 Siege her. Es geht gegen den letzten aus Fürstenfeldbruck, und den drittletzten aus Forst. Bleibt die Serie?

Diesen Fragen geht Redakteur Dominic Köstler gemeinsam mit den Stürmern Peter Brückner und Petr Ceslik auf den Grund! Foto: willpics4u

Wer kann die Devils noch stoppen?

Zweikampf vor dem Tor von Kempten.

13 Spiele, 13 Siege. Die Devils sind in Topform. Am Freitag stand das Spitzenspiel gegen die Kempten Sharks an. Ein wahres Topspiel. Und ein umkämpftes dazu. Die Nachberichte zum Wochenende der Devils im Podcast! 

Billiges Bier und Sport!

Am Rande der Länderspielpause im Fußball lohnt es sich, auch mal auf andere Sportarten zu blicken. Die US-Sportarten wie Football oder Eishockey starten nun in ihre neuen Spielzeiten. Bei letzterem geht es heute aber um eine besondere Ausführung: Para-Eishockey ist den Zuschauern der vergangenen paraolympischen Spiele sicher ein Begriff. Dome hat sich mit Andreas Pokorny, dem Trainer deutschen Para-Eishockey-Nationalmannschaft über diesen außergewöhnlichen Sport unterhalten. Doch auch der Fußball hat uns bewegt, schließlich hat unsere Nationalelf in der Länderspielpause richtig Volley! gegeben. Die Choreo des Fanklubs war aber nicht die einzige Sache, welche derzeit am Ruf von "la Mannschaft" kratzt. Neben den Re-Live-Ergebnissen der Partie England-Kosovo gucken wir natürlich auch auf das kommende Wochenende in Deutschlands Oberhaus. Niederrheinderby, Energy-Drink gegen Weißbier (nicht das von Dome), Not gegen Elend: Es steht ein fulminantes Wochenende bevor.

Die Themen:

  • Interview mit Para-Eishockey-Bundestrainer Andreas Pokorny
  • Commercial Break im US-Sport
  • Schwarz und Weiß, wir stehen nicht mehr ganz auf eurer Seite!
  • Voll (daneben) ey!"
  • Ein Blick auf die Bundesliga

Am Mikrofon melden sich heute Andreas Kullick, Dome Köstler AKA der Hundeprofi und Luis Bracht.

Ein Schlitten und zwei Schläger

Die Nationalmannschaft im Training. Quelle: https://paraicehockey.de/2019/09/10/trainingslehrgang-in-hamburg/

Viele Checks, die richtige Ausrüstung und Zeitstrafen. Die Rede ist von keiner geringeren Sportart als Eishockey! Doch auch für Menschen mit Beeinträchtigung kann Para-Eishockey ein spannendes Hobby werden. Zu den größten Erfolgen der deutschen Para-Eishockey-Nationalelf ist das erreichen der Paralympics 2006 in Turin. Alles was man nach Nationaltrainer und ehemaligen DEL-Meister Andreas Pokorny braucht: Spaß, Zeit und Lust. In Deutschland gibt es gerade einmal 6 Vereine die aktiv Para-Eishockey betreiben. Doch was für Unterschiede gibt es eigentlich zwischen Para-Eishockey und Eishockey? Puck Drop mit Nationaltrainer Andreas Pokorny. Bildquelle: https://paraicehockey.de/2019/09/10/trainingslehrgang-in-hamburg/

Linkliste:

Einen erfolgreichen Saisonabschluss abliefern

Auch beim letzten Spiel ist voller Einsatz gefordert... (Foto: Willpics4u)

Für die Donau Devils ist nach dem Spiel gegen Burgau am Sonntag um 18:00 Uhr die Saison vorbei. Der VfE Ulm/Neu-Ulm bräuchte ein mittelschweres Eishockeywunder um den Aufstieg in die Bayernliga doch noch zu schaffen. Dafür müsste Passau beide Spiele verlieren. 

Trotzdem sind die Spieler und auch der Trainer Robert Linke mit der Saison der Devils mehr als zufrieden. Die Zielvorgabe mit dem erreichen des 5. Platz nach der Hauptrunde wurde geknackt und mit dem 4. Platz in der Verzahnungsrunde der Aufstieg nur knapp verpasst. In der heutigen Ausgabe von Crushed Ice - Deinem Eishockeymagazin auf free FM dreht sich heute alles um eine solide Saison, Kaderplanung und das Torhüterspiel im Eishockey. Foto: Willpics4u

Die Hoffnung stirbt zuletzt

Jubeln wollen die Devils auch am Wochenende. Foto: Willpics4u

Langsam wird es eng für die Donau Devils. 3 Spieltage vor Ende der Saison stehen die Devils auf dem unglücklichen 4. Platz. Um den Aufstieg - verbunden mit dem 3. Platz - noch zu schaffen, brauchen die Devils Schützenhilfe aus Pfaffenhofen und Passau, denn in der eigenen Hand haben die Eishockeyspieler aus Ulm nicht mehr. Dennoch darf man vor lauter Krimi und Aufstieg nicht das wesentliche aus den Augen verlieren: Das eigene Team. Bereits 8 Spieler haben vorzeitig ihren Vertrag verlängert. Andere Spieler sollen folgen. Dazu im Gespräch Trainer Robert Linke, die beiden Verteidiger Martin Jainz und Tim Tenschert. Letztere gehören auch zu den 8 Spielern mit Vertrag für die nächste Laufzeit. Foto: Willpics4u

Von Spiel zu Spiel denken

Jubeln wollen die Devils 1x mehr als der Gegner. Foto: Willipics4u

Der VfE Ulm/Neu-Ulm - die Donau Devils haben den Auftakt in der Verzahnungsrunde zur Bayernliga verkorkst. 3 Niederlagen in Serie. Dann läuft aber der Motor auf. 4 Siege in Folge und einen extrem wichtigen Derbysieg in Burgau und aufeinmal sieht die Welt gar nicht mehr so schlecht aus. Um aufzusteigen müssen die Ulmer mindestens den Dritten Platz erreichen. Zeit für die große Revanche! Im Gespräch: Trainer Robert Linke, Verteidiger Patrick Meißner und Stürmer Petr Ceslik. 

Seiten

Eishockey abonnieren