Gegen Stumpfsinn
und Langeweile

aus dem Äther.

Buch

#224: Bernd-M. Beyer: 71/72 – Die Saison der Träumer

Bernd-M. Beyer ist einer der bekanntesten Fußballautoren Deutschlands. Er arbeitete als Redakteur einer Tageszeitung, studierte dann Politik und Volkswirtschaft und war schließlich viele Jahre verantwortlicher Lektor im Verlag Die Werkstatt. Der Fußballhistoriker ist außerdem Mitglied der Deutschen Akademie für Fußballkultur. Zweimal erhielt Bernd-M. Beyer die Auszeichnung für das „Fußballbuch des Jahres“. 2017 für seine Biografie über Helmut Schön und dieses Jahr für sein Buch "71/72 - Die Saison der Träumer". Rund um die beiden Träumer Stan Libuda und Rio Reiser beschäftigt sich das Buch u.a. mit dem Bundesligaskandal, dem Zauberfußball der Nationalelf, dem demokratischen Aufbruch unter Willy Brandt und der RAF. Deutschland zu Beginn der 1970er, zwischen Aufbruch und Protest. Heute Abend ist Bernd-M. Beyer Gesprächspartner von Andreas Kullick im "Herrengedeck". Anpfiff ist um19 Uhr auf Radio free FM 102,6 oder im Live-Stream unter www.freefm.de.

Foto: Verlag Die Werkstatt

 

Ton Steine Scherben ::  Der Traum ist aus

Ton Steine Scherben ::  Keine Macht für niemand 

Ton Steine Scherben ::  Schritt für Schritt ins Paradies 

Ton Steine Scherben ::  Feierabend 

Ein Hoch auf die Clubkultur

Marc Huttenlocher und Sebastian Schwaigert spielen nicht nur in der selben Band, sondern sind auch die beiden Köpfe hinter “Potzblitz”. Potzblitz ist seit heute auch offiziell eine Serie: Während sich der 1. Teil in 27+1 Kurzgeschichten um die Livemusik dreht, geht es jetzt um die Clubs und die Clubkultur. Insgesamt 31+1 Kurzgeschichten von insgesamt 32 Autor:innen sind vertreten. Über das Buch, die Aktion, die Autor:innen und natürlich auch die Clubkultur spricht Sebastian Schwaigert im Gespräch mit Dominic Köstler.

1000 Serpentinen Angst

Heute zu Gast bei uns ist die Autorin Olivia Wenzel. Sie hat ihr aufsehenerregendes erstes Buch "1000 Serpentinen Angst" geschrieben. Mit ihr reden wir über die Reaktionen, wie das Buch wahrgenommen wird. Sie berichtet aus der Praxis, als sie mit dem Buch unterwegs war und über den Entstehungsprozess. Ein weiteres Thema wird die Black Lives Matter-Bewegung sein.

#219: Traditionell zweitklassig

Der HSV gehört inzwischen schon so gut wie zum Inventar in Liga 2, der VfB Stuttgart spielt zumindest nach der Hinrunde nicht gegen den Abstieg. Und das in Liga 1. In der Saison 2019/20 war das anders. Da spielten beide noch gemeinsam im Unterhaus. Gemeinsam verfolgten Simeon Boveland und Christoph Mack, der eine HSV-Fan, der andere Anhänger des VfB, eben jene gemeinsame Spielzeit. Und brachten sie auf Papier, gegenseitig, im Wechsel und ganz unterschiedlich. Das Ergebnis kann sich lesen lassen. Ende des vergangenen Jahres erschien im Arete-Verlag ihr Buch „Traditionell zweitklassig“. Heute Abend stellen Simeon Boveland und Christoph Mack ihr Buch im Herrengedeck vor und berichten über ihre Beziehung zum jeweiligen Herzensverein. Live & direkt auf 102,6 MHz und im Stream unter www.freefm.de

 

Fettes Brot & Freunde :: Fußball ist immer noch wichtig 

Heidi Kabel :: An de Eck steiht 'n Jung mit'n Trudelband

Markus Wiebusch :: Der Tag wird kommen

Laserboys :: Fußball, Fußball (wir spielen Fußball)

Kinderbuchvorstellung Kimmel-Bummel und seine ersten Abenteuer

Der SCHICK & OßWALD VERLAG hat mit Kimmel-Bummel einen außergewöhnlichen Zeitgenossen in seinen Reihen, der mit seinen Freunden immer wieder neue Abenteuer erlebt. In seinem fünften Abenteuer erkundet Kimmel-Bummel gemeinsam mit seiner Freundin Wumbulum Ulm. Schon lange wollte Wumbulum die Stadt Ulm besuchen. Dann wird es war. Kimmel-Bummel und der Traktor haben für Wumbulum einen Ausflug geplant.

Diese und weitere Geschichten und Anekdoten über Kimmel-Bummel und seine Freunde erwartet die Hörer von Radio FreeFM. Danach werden aus den Zuhörern Lesewesen, die in ULMELA Ihrer Phantasie freien Lauf lassen dürfen.

Infos unter www.verlag-so.de oder www.kimmel-bummel.de

Gast: Peter Oßwald und weitere Gäste

Moderation: Friedrich Hog

Potzblitz: Liebesgeschichten an die Popmusik

Die Autoren

Jeder hat Berührungspunkte mit der Popmusik. Nicht nur Lady-Gaga, sondern wir reden von populärer Musik im allgemeinen. Und Autor Sebastian Schwaigert hat sich zusammen mit seinem Bandkollegen und Kumpel Mac Huttenlocher gedacht: Darüber können wir doch ein Buch schreiben. 

Mit diesem Gedanken sind die Jungs in die Welt hinaus gegangen und haben mehrere Musiker gefragt: Wie war euer Berührungspunkt mit der Popmusik? Insgesamt sind 27+1 Geschichten zusammengekommen und im Gespräch erzählt Autor Sebastian Schwaigert was es mit der +1 aufsich hat, wie die Idee zum Buch kam, warum Potzblitz und welcher Charity-Charakter dahinter steckt! 

Gonzo!

Freitag kurz nach 18 Uhr... don't forget! Heute sprechen wir über Hunter S. Thompson und zwei seiner Bücher, die verfilmt wurden. Und sonst so? Sneak, Filmstarts, Kaffee, Kuchen! :-)

#184: Axel Hacke im Gespräch

Axel Hacke ist Journalist und Bestseller-Autor (u.a. „Der weiße Neger Wumbaba“ und „Die Tage, die ich mit Gott verbrachte“). Seine Kolumnen im SZ-Magazin sind für zahlreiche Leser seit fast 30 Jahren unverzichtbar zum Start ins Wochenende. Auch mit dem Fußball hat sich Hacke intensiv auseinandergesetzt. 2014 erschien sein Buch „Fußballgefühle“. Kürzlich war Axel Hacke im Ulmer Roxy zu Gast um auch aus seinem neuen Buch „Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen“ zu lesen. Vor seinem Auftritt nahm er sich reichlich Zeit für ein Gespräch mit Andreas Kullick. Den Mitschnitt samt taktisch eingebundener musikalischer Umrandung gibt es heute Abend im Herrengedeck!

http://herrengedeck.blogsport.de/

#165: Victor Witte von der Autonama

Victor Witte ist Schriftsteller und Schauspieldramaturg. Zur Spielzeit 2015/2016 nahm ihn das Theater Ulm unter Vertrag.

Seiten

Buch abonnieren